Alarm am Bahnhof! Zug steht plötzlich in Flammen

Neumünster – Am Sonntagmorgen musste die Feuerwehr zum Südbahnhof in Neumünster ausrücken: Dort brannte ein Züge lichterloh.

Feuerwehrleute löschen den brennenden Zug.
Feuerwehrleute löschen den brennenden Zug.  © Thomas Nyfeler

Laut Informationen wurde die Feuerwehr gegen 7 Uhr über den Brand in der Altonaer Straße informiert.

Am Südbahnhof brannte ein Zug, welcher dort auf einem Gleis abgestellt wurde. Personen fanden sich zu dem Zeitpunkt nicht in dem Zug.

Dichter Rauch drang aus der Karosserie unter dem Personenabteil. Mehrere Einsatzkräfte starteten einen Löschangriff zunächst aus der Ferne, bis die Gleise freigegeben wurden.

Eine besondere Schwierigkeit war, dass Betriebsstoffe aus dem Triebwagen tropften, welche ebenfalls in Brand gerieten. Trotzdem hatten die Einsatzkräfte das Feuer schnell unter Kontrolle.

Die Höhe des Schadens ist noch unklar. Da am Brandort zwei Kanister mit einer unklaren Flüssigkeit gefunden wurden, ist auch Brandstiftung nicht ausgeschlossen.

Die Kriminalpolizei ermittelt.

Einsatzkräfte begutachten den Schaden.
Einsatzkräfte begutachten den Schaden.  © Thomas Nyfeler

Titelfoto: Thomas Nyfeler

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0