Neun Autos brannten in einer Nacht in Leipzig

Die Feuerwehr löschte die Fahrzeuge und die Hausfassaden ab, es entstand hoher Sachschaden, an den PKW wohl sogar Totalschaden.
Die Feuerwehr löschte die Fahrzeuge und die Hausfassaden ab, es entstand hoher Sachschaden, an den PKW wohl sogar Totalschaden.

Leipzig - Was ist denn da los? In Leipzig brannten in der Nacht zum Freitag insgesamt neun Fahrzeuge!

Wie die Polizei mitteilte, wurden in den Stadtteilen Reudnitz und Paunsdorf insgesamt drei Autos in Brand gesteckt (VW Golf, Fiat Ducato, Smart Coupé). Die Flammen schlugen dabei auf sechs weitere Wagen über und beschädigten diese ebenfalls stark.

Beim Feuer in Reudnitz musste ein Kleinkind, das daneben in einem Mehrfamilienhaus schlief, aufgrund des Qualms mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Brandermittler sind nun im Einsatz. Dabei wird auch geprüft, ob zwischen den Taten ein Zusammenhang besteht.

Rasend schnell griffen die Flammen auf andere Autos über.
Rasend schnell griffen die Flammen auf andere Autos über.
Wieso die Fahrzeuge in Brand gerieten, ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Wieso die Fahrzeuge in Brand gerieten, ist unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Fotos: TNN


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0