Ex-Polizist verkauft Sturmgewehr

Berlin/Neuruppin - Am vergangenen Samstag wurde bei einem 28-jährigen Mann ein Sturmgewehr fest- und sichergestellt. Daraufhin rückte ein 59-jähriger Ex-Polizist in den Fokus der Ermittler.

Bei dem 28-jährigen Mann wurde eine Zastava M70 (ähnlich einer Kalaschnikow) fest- und sichergestellt. (Symbolbild)
Bei dem 28-jährigen Mann wurde eine Zastava M70 (ähnlich einer Kalaschnikow) fest- und sichergestellt. (Symbolbild)  © 123RF

Daraufhin wurden am Mittwoch die Wohnräume eines 59-jährigen in Zehdenick (Landkreis Oberhavel ) durchsucht. Bei dem ehemaligen Polizeibeamten soll es sich um den Vorbesitzer des Sturmgewehrs handeln.

Der Mann verfügte über eine Waffenbesitzkarte und somit auch über angemeldete Waffen. Allerdings bestanden von Seiten der Polizei erhebliche Zweifel, ob der 59-Jährige zum Besitz von Waffen geeignet sei.

Daraufhin wurde eine waffenrechtliche Kontrolle in der Wohnung des 59-Jährigen durchgeführt. Die Beamten fanden sowohl die angemeldeten wie auch zahlreiche nicht auf ihn registrierte Waffen, Waffenteile, Munition und verbotene Gegenstände. Alle Gegenstände wurden sichergestellt und der Mann vorläufig festgenommen.

Derzeit werden die sichergestellten Gegenstände überprüft. Die Staatsanwaltschaft wird heute über die Stellung eines Haftantrages entscheiden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft dauern an.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft dauern an. (Symbolbild)
Die Ermittlungen der Kriminalpolizei in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft dauern an. (Symbolbild)  © 123RF

Mehr zum Thema Berlin Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0