16-Jährige wird nach Volksfest vergewaltigt

Neusäß - Es ist der Albtraum aller Frauen - für eine 16-Jährige aus Neusäß (Lkr. Augsburg) wurde er zur Realität. Sie wurde vergewaltigt.

Auf dem Nachhauseweg wird das junge Mädchen von hinten überwältigt. (Symbolbild)
Auf dem Nachhauseweg wird das junge Mädchen von hinten überwältigt. (Symbolbild)  © DPA

Die Jugendliche war am Donnerstag auf dem Plärrer, einem Volksfest in Augsburg, feiern.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, fuhr sie nach dem Volksfest-Besuch alleine mit Zug nach Hause.

Auf dem Heimweg vom Bahnhof in Neusäß passiert es: Ein Mann stößt das Mädchen zu Boden und vergeht sich an ihr.

Die Tat ereignete sich gegen 00.30 Uhr etwa 60 Meter nach der Einmündung Oskar-von-Miller-Straße auf einem Fuß- und Radweg, direkt hinter dem Anwesen Piechlerstraße 1a.

Die Jugendliche kann sich leider nicht an viel erinnern. Über den Täter ist lediglich bekannt, dass er ein langes Oberteil trug.

Sachdienliche Hinweise erbittet die Kriminalpolizei unter 0821323 3810.

Titelfoto: DPA