Feuer-Inferno in sechstem Stock: Bewohnerin kämpft in Klinik schwer verletzt um ihr Leben

Neusäß - Ein Brand in einer Wohnung in Neusäß im Landkreis Augsburg hat in Bayern für eine Bewohnerin des Hauses schreckliche Folgen. Die Frau erlitt bei dem Feuer schwerste Verletzungen und kämpft in der Folge noch um ihr Leben.

Die Einsatzkräfte konnten eine schwer verletzte Frau aus einer Wohnung retten.
Die Einsatzkräfte konnten eine schwer verletzte Frau aus einer Wohnung retten.  © News5/Schmelzer

Nach ersten Informationen war der Brand in der Richard-Strauß-Straße am späten Mittwochabend im sechsten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses in Neusäß ausgebrochen, wie NEWS5 berichtet.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Feuerwehr stand die Wohnung in Vollbrand.

Ferner kam es zu einer enormen Rauchentwicklung, welche die Bedingungen für die Retter, die gegen die Flammen kämpften, erheblich erschwerte.

In der Wohnung fanden die Helfer schließlich eine schwerst verletzte Frau vor, die nach einer Erstversorgung zur weiteren Behandlung vom Rettungsdienst in das Klinikum nach Augsburg gebracht wurde. Die Verletzungen der Bewohnerin sind so schwer, dass sie um ihr Leben kämpft.

Zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Brandes befanden sich 40 Bewohner innerhalb des Gebäudes. Sämtliche Anwohner mussten aufgrund der Gefahr, die vom Feuer ausging, ihre Wohnungen verlassen. Sie wurden in der Folge in einem Großraumrettungswagen der Berufsfeuerwehr vom Rettungsdienst und der Feuerwehr betreut.

Wie es zu dem folgenschweren Feuer kommen konnte, ist bislang noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Ein Brand in einer Wohnung hat in Bayern für eine Bewohnerin des Hauses schreckliche Folgen.
Ein Brand in einer Wohnung hat in Bayern für eine Bewohnerin des Hauses schreckliche Folgen.  © News5/Schmelzer

Titelfoto: News5/Schmelzer

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0