Sattelzug auf A57 kippt um, Ladung macht Bergung kompliziert

Neuss - Ein mit Kunststoffgranulat beladener Sattelzug ist am Dienstagnachmittag bei Neuss auf der A57 in Richtung Köln auf die Seite gekippt. Der Unfall ereignete sich im Autobahnkreuz Neuss-Süd.

Der Sattelzug kippte voll auf die Seite.
Der Sattelzug kippte voll auf die Seite.  © Patrick Schüller

Wie die Polizei Düsseldorf am Mittwoch mitteilte, wollte der Fahrer (39) am Autobahnkreuz Neuss-Süd auf die A46 in Fahrtrichtung Brilon wechseln.

In der Rechtskurve kippte das schwere Gespann auf die Seite. Glück für den Fahrer: Er konnte sich leicht verletzt selbst befreien. Er kam kurzzeitig ins Krankenhaus.

Die Verbindungsstrecke musste für den Rettungseinsatz voll gesperrt werden. Später wurden die Autofahrer einspurig am Unfallort vorbeigeführt.

Eine stundenlange Bergung schloss sich an: Das Granulat musste zunächst komplett entladen werden. Erst gegen 1 Uhr am Mittwoch war die Unfallstelle wieder komplett geräumt.

Der Sachschaden betrug etwa 50.000 Euro.

Die Bergung des Lkws dauerte bis tief in die Nacht.
Die Bergung des Lkws dauerte bis tief in die Nacht.  © Patrick Schüller

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0