2-Millionen-Euro-Ferrari ist nach Probefahrt einfach weg

Düsseldorf – Ein unbekannter Täter nutzte die Gelegenheit einer Probefahrt, um einen sehr teuren Ferrari 288 GTO zu klauen.

Ex-Formel-1-Pilot Eddie Irvine war Vorbesitzer des 400-PS-Gefährts.
Ex-Formel-1-Pilot Eddie Irvine war Vorbesitzer des 400-PS-Gefährts.  © Polizei Düsseldorf

Nun fahndet die Düsseldorfer Polizei mit einem Foto des roten Flitzers nach dem dreisten Dieb.

Ein Oldtimer-Handel bot den Sportwagen zum Verkauf an. Am Montagmittag erschien, wie verabredet, ein Interessent an der genannten Adresse in Düsseldorf.

Im Rahmen der Verkaufsverhandlungen kam es zu einer Probefahrt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollte an der B9, im Neusser Stadtteil Uedesheim, ein Fahrerwechsel vorgenommen werden.

Als der Ferrari-Verkäufer ausgestiegen war, nutzte der angebliche Käufer die Situation aus. Er machte schnell die Tür zu, gab Gas und verschwand mit dem teuren Sportwagen in Fahrtrichtung Dormagen.

Eine Fahndung nach dem exklusiven Fahrzeug verlief bislang ohne Erfolg. Der rote Ferrari gehörte einst Ex-Formel-1-Star Eddie Irvine und hat einen stolzen Wert von über zwei Millionen Euro.

Dem dreisten Autodieb könnte allerdings ein Missgeschick noch zum Verhängnis werden. Bevor er verschwand, habe er sich fotografieren lassen, sagte der Polizeisprecher. Die Ermittler prüfen nun eine Öffentlichkeitsfahndung nach dem Mann.

Der Ferrari 288 GTO, Erstzulassung 1985, hatte zur Tatzeit das amtliche Kennzeichen D-06073. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02118700 entgegen.

Der Ferrari sollte für über zwei Millionen Euro verkauft werden.
Der Ferrari sollte für über zwei Millionen Euro verkauft werden.  © Polizei Düsseldorf

Titelfoto: Polizei Düsseldorf

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0