Polizei mit Blaulicht im Einsatz, dann kracht es gewaltig

Neuss - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich bereits am Mittwoch in Neuss ereignet. Dort krachte ein Polizeiauto im Einsatz in das Auto eines Mannes (76). Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen, ein Beamter aus dem Streifenwagen leichte Verletzungen.

Bei dem Unfall wurde ein Mensch im Unfallauto schwer verletzt, ein beteiligter Polizist im Streifenwagen leicht verletzt.
Bei dem Unfall wurde ein Mensch im Unfallauto schwer verletzt, ein beteiligter Polizist im Streifenwagen leicht verletzt.  © Jan Ohmen

Der Unfall ereignete sich laut Polizei gegen 10.30 Uhr an der Kreuzung Konrad-Adenauer-Ring / Holzheimer Weg in Neuss.

Hier stießen der Streifenwagen und das Auto zusammen, als die Polizisten auf dem Weg zu einem Einsatz wegen eines Randalierers waren.

Laut Polizei fuhren die Beamten mit Blaulicht und Sirene über die Kreuzung.

Dabei ereignete sich der verheerende Zusammenstoß.

Neben den verletzten Menschen wurden auch die Autos erheblich beschädigt. Ergänzend schleuderte das silberne Auto gegen einen Ampelmasten, der beschädigt wurde.

Ermittlungen zum Unfallhergang wurden aufgenommen.

Den ursprünglichen Einsatz nahmen andere Polizisten wahr, teilte ein Sprecher mit.

Die Polizisten fuhren nach Polizeiangaben mit Sirene und Blaulicht zu einem Einsatz. Dabei kollidierten sie mit dem Auto.
Die Polizisten fuhren nach Polizeiangaben mit Sirene und Blaulicht zu einem Einsatz. Dabei kollidierten sie mit dem Auto.  © Jan Ohmen

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0