Frau von Mann auf Gehweg vorm Krankenhaus angezündet

TOP

Arbeiter von Presse eines Müllfahrzeugs getötet

TOP

So heftig knallt es zwischen Fußall-Fans von Kiew und Besiktas 

NEU

Diese Frau hat offiziell den schönsten Po Brasiliens

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
7.575

Geheimplan: Stadt will BRN halbieren

Dresden - 1990 gestartet, ist die Bunte Republik Neustadt das deutschlandweit bekannteste Stadtteilfest Dresdens. Doch jetzt droht erneut Ungemach. Die Stadt will die riesige Straßenfete nahezu halbieren!
Ordnungsamtschef Ralf Lübs (54) will die BRN stutzen.
Ordnungsamtschef Ralf Lübs (54) will die BRN stutzen.

Von Dirk Hein

Dresden - 1990 gestartet, ist die Bunte Republik Neustadt das deutschlandweit bekannteste Stadtteilfest Dresdens. Doch jetzt droht erneut Ungemach. Die Stadt will die riesige Straßenfete nahezu halbieren!

Ausgangspunkt war eine Sicherheitsanalyse im letzten Jahr. Im Auftrag der Stadt überflog eine Drohne das Party-Gebiet. Das Ergebnis: Viel zu viele Menschen drängten sich auf engem Raum.

Das Ordnungsamt, der Rettungsdienst und die Polizei zogen die Evakuierung des Knotenpunktes Rothenburger Straße/ Louisenstraße in Erwägung. Die Stadt nimmt das jetzt zum Anlass, die Bunte Republik radikal zu stutzen.

Letzte Woche stellten Ordnungsamts-Chef Ralf Lübs (54) und Ortsamtsleiter André Barth (49) hinter verschlossenen Türen die Pläne vor. MOPO24 liegt der aktuelle Arbeitsstand der Stadtverwaltung vor. Demnach wird es für den weggefallenen BRN-Lustgarten keine Ausgleichsfläche geben.

Teile der Martin-Luther-Straße sollen während der BRN komplett frei bleiben.
Teile der Martin-Luther-Straße sollen während der BRN komplett frei bleiben.

Mehr noch: Auf der Seifhennersdorfer Straße und auf Teilen der Martin-Luther-Straße und der Pulsnitzer Straße sollen überhaupt keine Aufbauten (Tresen, Bühnen, Tische etc.) mehr erlaubt sein. Große Teile der Louisenstraße, der Alaunstraße und der Böhmischen Straße sollen auf jeweils einer Straßenseite komplett frei bleiben.

Gastronomen auf dieser Seite dürften lediglich vorhandene Sondernutzungen (Außengastronomie) stehen lassen. Jährlich soll die jeweils andere Straßenseite frei bleiben.

Doch dagegen wächst der Protest: "Wenn beim Stadtfest Flächen wegfallen, unternimmt die Stadt alles, um Ausgleichsflächen zu beschaffen, bei der BRN wird lediglich gekürzt", ärgert sich Stadtrat Torsten Schulze (46, Grüne).

Seine Forderung: Die Stadt soll die Einschnitte soweit wie irgend möglich zurücknehmen und in einer Bürgerversammlung informieren. Das Rathaus selbst will sich nicht äußern.

Stadtsprecher Kai Schulz (41): "Das Thema BRN wird erst im Ortsbeirat behandelt. Danach wird das aktuelle Vorgehen für dieses Jahr feststehen."

Auch tagsüber ist es auf der BRN knackevoll. Die Stadtverwaltung will mehr Platz auf der Straße schaffen.
Auch tagsüber ist es auf der BRN knackevoll. Die Stadtverwaltung will mehr Platz auf der Straße schaffen.
Kämpft gegen Einschnitte bei der BRN: Stadtrat Torsten Schulze (46, Grüne).
Kämpft gegen Einschnitte bei der BRN: Stadtrat Torsten Schulze (46, Grüne).

Fotos: Thomas Türpe (3), Holm Helis (1)

Schock in Florida! Deutsches Model badet unbemerkt mit Hai

NEU

Bei KFC gibt es jetzt die Kerze mit Chickenduft

NEU

Neuer Megatrend: Frauen lassen sich Botox in die Füße spritzen

NEU

Ohne Begleitperson: 17-Jähriger rast gegen Baum und stirbt

NEU

Sie wog nur noch 30 Kilo! So ungewöhnlich besiegte Sophie die Magersucht

1.503

Kurz nach Scheidung von Cathy: Richard Lugner hat 'ne Neue

4.022

Angeklagt! Mutmaßlicher Mörder von Julia R. muss vor Gericht

395

Ex fuhr aus Rache beide Kinder tot! So tapfer kämpft sich die Mutter durchs Leben

7.425

Was eine Frau über ihren Mitbewohner herausfand, ist einfach widerlich

11.701

Vural Öger: "Höhle der Löwen"-Star meldet Privatinsolvenz an 

2.781

Jetzt startet auch Soundcloud Abo-Dienst in Deutschland 

526

Trump entlässt Mitarbeiter wegen Verbreitung von irren Clinton-Gerüchten 

1.899

Zschäpe will Fragen zum Fall Peggy beantworten 

3.121

Fünf Fehler, die Heizen richtig teuer machen

7.044

Das steckt hinter Lewandowskis "Lutschfinger-Torjubel"

1.378

Eisscheibe fällt von Brummi und durchbricht Auto-Frontscheibe

5.330

Mindestens 90 Tote bei Erdbeben in Indonesien 

451

Tennisprofi Djokovic und Trainer Becker trennen sich

1.767

Vier Premieren in einer Nacht! Olaf Schubert im Liebesrausch

2.704

Von Leipzig direkt nach New York!

4.030

Liebe nach Vertrag! Deshalb machte Ennesto wirklich Schluss

7.602

Fliegerbombe in Nordhausen endlich entschärft

644

Ein Glück! Joko und Klaas verlassen Show doch nicht

3.699

Ralf Rangnick gesteht ein: RB-Elfmeter war eine Schwalbe 

1.674

Jahrbuch-Fakten aus NRW: Alkoholismus, Hochzeiten, Krebs... 

275

Frau hält 48 Katzen in 28-Quadratmeter-Wohnung

4.780

Emotionales TV-Geständnis: lady Gaga ist krank

10.355

Unfassbar! Frau verpasst ihrem Hund Zungenpiercing

1.932

Pietro Lombardi drückte sich vor Trennungsshow

7.459

Mann ergaunert 14.000 Euro mit angeblich krebskranker Tochter

2.435

Falscher Polizist prügelt auf Radlerin ein

4.243

Er möchte Cathy Lugner den Krokodilen zum Fraß vorwerfen

4.826

Roland dankt via Facebook für Bundesverdienstkreuz

1.377

Wegen Glätte! Auf dieser Straße krachen Dutzende Autos zusammen

4.115

Polizist öffnet nackt die Tür und verliert seinen Job

7.049

Betrug bei Organ-Transplantationen in Jena und Leipzig

4.388

Unfassbar! Einbrecher zerstören hunderte Geschenke für arme Kinder

5.582

Räuber geht bei Überfall ohnmächtig zu Boden

3.373

Schwiegertochter gesucht: Jetzt rastet auch Ingos Mutter aus

15.822

Kundin findet Feder in Chicken-Nugget und wird dafür gehasst

6.460

Unter heftigem Applaus der CDU: Merkel will Burka-Verbot

6.092

Tourist stirbt durch Blitzeinschlag im Zelt in Australien

2.412

Merkel verspricht: Flüchtlings-Situation darf sich nicht wiederholen

2.070