Grünen-Chefin denkt trotz Hasswelle nicht an Rücktritt

TOP

Boxenluderei? Gina-Lisa klebt an Honeys Lippen

1.772

Angreifer auf Club in Silvesternacht in Istanbul gefasst

662

Welches riesige Monster stapft hier aus dem Gebüsch?

3.121

TAG24 sucht neue Köpfe. Und zwar ganz fix!

ANZEIGE
7.577

Geheimplan: Stadt will BRN halbieren

Dresden - 1990 gestartet, ist die Bunte Republik Neustadt das deutschlandweit bekannteste Stadtteilfest Dresdens. Doch jetzt droht erneut Ungemach. Die Stadt will die riesige Straßenfete nahezu halbieren!
Ordnungsamtschef Ralf Lübs (54) will die BRN stutzen.
Ordnungsamtschef Ralf Lübs (54) will die BRN stutzen.

Von Dirk Hein

Dresden - 1990 gestartet, ist die Bunte Republik Neustadt das deutschlandweit bekannteste Stadtteilfest Dresdens. Doch jetzt droht erneut Ungemach. Die Stadt will die riesige Straßenfete nahezu halbieren!

Ausgangspunkt war eine Sicherheitsanalyse im letzten Jahr. Im Auftrag der Stadt überflog eine Drohne das Party-Gebiet. Das Ergebnis: Viel zu viele Menschen drängten sich auf engem Raum.

Das Ordnungsamt, der Rettungsdienst und die Polizei zogen die Evakuierung des Knotenpunktes Rothenburger Straße/ Louisenstraße in Erwägung. Die Stadt nimmt das jetzt zum Anlass, die Bunte Republik radikal zu stutzen.

Letzte Woche stellten Ordnungsamts-Chef Ralf Lübs (54) und Ortsamtsleiter André Barth (49) hinter verschlossenen Türen die Pläne vor. MOPO24 liegt der aktuelle Arbeitsstand der Stadtverwaltung vor. Demnach wird es für den weggefallenen BRN-Lustgarten keine Ausgleichsfläche geben.

Teile der Martin-Luther-Straße sollen während der BRN komplett frei bleiben.
Teile der Martin-Luther-Straße sollen während der BRN komplett frei bleiben.

Mehr noch: Auf der Seifhennersdorfer Straße und auf Teilen der Martin-Luther-Straße und der Pulsnitzer Straße sollen überhaupt keine Aufbauten (Tresen, Bühnen, Tische etc.) mehr erlaubt sein. Große Teile der Louisenstraße, der Alaunstraße und der Böhmischen Straße sollen auf jeweils einer Straßenseite komplett frei bleiben.

Gastronomen auf dieser Seite dürften lediglich vorhandene Sondernutzungen (Außengastronomie) stehen lassen. Jährlich soll die jeweils andere Straßenseite frei bleiben.

Doch dagegen wächst der Protest: "Wenn beim Stadtfest Flächen wegfallen, unternimmt die Stadt alles, um Ausgleichsflächen zu beschaffen, bei der BRN wird lediglich gekürzt", ärgert sich Stadtrat Torsten Schulze (46, Grüne).

Seine Forderung: Die Stadt soll die Einschnitte soweit wie irgend möglich zurücknehmen und in einer Bürgerversammlung informieren. Das Rathaus selbst will sich nicht äußern.

Stadtsprecher Kai Schulz (41): "Das Thema BRN wird erst im Ortsbeirat behandelt. Danach wird das aktuelle Vorgehen für dieses Jahr feststehen."

Auch tagsüber ist es auf der BRN knackevoll. Die Stadtverwaltung will mehr Platz auf der Straße schaffen.
Auch tagsüber ist es auf der BRN knackevoll. Die Stadtverwaltung will mehr Platz auf der Straße schaffen.
Kämpft gegen Einschnitte bei der BRN: Stadtrat Torsten Schulze (46, Grüne).
Kämpft gegen Einschnitte bei der BRN: Stadtrat Torsten Schulze (46, Grüne).

Fotos: Thomas Türpe (3), Holm Helis (1)

Alles nur gespielt? Wie echt sind Hankas Zwänge?

5.301

Darum solltet Ihr besser Sex am Morgen haben!

7.229

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE

Vollzug! Padadopoulos verlässt RB in Richtung Norden

1.956

Wie flink ist die denn? Katze entzaubert Hütchenspieler

2.126

Bei Lufthansa gibt's bald auch WLAN für kurze Strecken

383

Mehrere Tote nach Schüssen bei Musikfestival in Mexiko

1.109

Erste Clubs führen Codewort gegen sexuelle Belästigung ein

4.549

Keine Perspektive: Zwei RB-Spieler vor dem Abflug

2.688

"Grüße von Onkel Adolf": Frau findet erschreckende Nachricht in Amazonpaket

8.769

Betrunkene Polizisten lösen Einsatz ihrer Kollegen aus

3.195

Am selben Tag! Mutter und Tochter gewinnen Kampf gegen den Krebs

1.909

Pietro will "Sex ohne Grund"! Und Sarah?

15.984

Trauer um "Schildkröte": Frank Jarnach ist tot

6.404

Müllmann auf Trittfläche zu Tode gequetscht

8.075

Opa schenkt seiner Enkelin Mariah Carey und Elton John zur Hochzeit

3.084

Brutaler Sex-Mord einer Studentin: Jetzt bricht Angeklagte ihr Schweigen

7.079

"Dir ist kalt? ..." Diese Hilfsaktion rührt eine ganze Stadt

3.417

Unternehmen verbietet Mitarbeitern WhatsApp-Nachrichten

4.661

Freundinnen fliegen über 7500 Kilometer nach Spanien, weil Zug zu teuer ist

6.006

Wollte ein Nutzer sein Handy wirklich so dämlich verkaufen?

5.312

Berlinerin Silvana ist scharf auf den Bachelor

397

Unglaublich: RB Leipzig schon beliebter als viele Traditionsvereine!

5.698

Schönheitskönigin von Ex-Freund mit Säure überkippt

6.974

So wünscht sich Cathy Lugner ihren neuen Traummann

5.775

Folgenschwerer Snack: Stewardess wird wegen Sandwich gefeuert

4.833

Wieder Ärger für Bayern-Star: Muss Xabi Alonso ins Gefängnis?

3.202

Stasi-belasteter Staatssekretär Holm in Berlin tritt zurück

157

Darum ist Olivia Jones jetzt ganze sechs Zentimeter kleiner

3.894

Deshalb hört Hansi Flick so überraschend beim DFB auf

5.955

Kurz nach Abflug: Flugzeug von heftigem Blitz getroffen

3.145

Das Gebot stand bei 45.000 Dollar: Achtjährige versteigert sich im Internet

4.205
Update

Peinlich! Reese Witherspoon mit 17-Jähriger Tochter verwechselt

4.069

Am Flughafen gefasst: Dresdnerin reiste mit eigenen Kindern zum IS

18.543

Jetzt kommt die Bibber-Kälte: Der Winter sitzt in Sachsen fest

15.570

Dieses Video beweist: Ganz kleine Kinder können über hohe Zäune klettern

2.120

Wunder von der Weißeritz: Hund stürzt 50 Meter ab und überlebt

5.378

Mann wütet mit Beil: Polizei schiesst mutmaßlichen Täter an

5.250

Erschreckende Studie: Acht Männer so reich, wie die halbe Welt!

4.246

Trump: Merkel hat katastrophalen Fehler gemacht

7.408

Lufthansa-Airbus landet mit defekter Cockpit-Scheibe in Moskau

3.713

Weihnachtsbaum geht in Flammen auf: 250.000 Euro Schaden!

3.458

Mutter lässt in Australien drei Kinder absichtlich ertrinken

4.041