Schlimmste Kältewelle seit Jahren: Es wird eisiger als in Sibirien
Top
"Tolle junge Leute" Sigmar Gabriel lobt SPD-Rebell Kevin Kühnert!
Top
Gigantischer DNA-Test soll Kindermörder überführen
Top
Streit unter Jugendlichen: Teenie (16) soll Mädchen (15) erstochen haben!
Top
5.048

Kippt das Alkoholverbot in der Neustadt?

Dresden - Hättet Ihr’s gewusst? Seit zehn Jahren gilt in der Neustadt ein Alkoholverbot. Per Polizeiverordnung ist es untersagt, zwischen 22 und 5 Uhr führ im Straßenverkauf Alkohol abzugeben. Das könnte jetzt anders werden. Doch vorher sollen die Neustädter befragt werden, wie sie die Regelung überhaupt finden.
Trinken auf offener Straße? In der Neustadt ist Abends der Nachschub abgeschnitten: Ab 22 Uhr gilt dort ein Verbot für den Straßenverkauf von Alkohol.
Trinken auf offener Straße? In der Neustadt ist Abends der Nachschub abgeschnitten: Ab 22 Uhr gilt dort ein Verbot für den Straßenverkauf von Alkohol.

Von Dirk Hein und Hermann Tydecks

Dresden - Hättet Ihr’s gewusst? Seit zehn Jahren gilt in der Neustadt ein Alkoholverbot. Per Polizeiverordnung ist es untersagt, zwischen 22 und 5 Uhr führ im Straßenverkauf Alkohol abzugeben. Das könnte jetzt anders werden. Doch vorher sollen die Neustädter befragt werden, wie sie die Regelung überhaupt finden.

Die Mehrheit im Stadtrat steht eigentlich. Nahezu alle Fraktionen wollen das aus ihrer Sicht überholte Alkoholverbot vom Tisch haben. „Es ist an der Zeit, die Verordnung zu kippen, denn nutzlose Einschränkungen brauchen wir nicht“, so Jacqueline Muth (34, Linke).

Auch FDP-Ortsbeirätin Benita Horst (37) will die Regelung loswerden. „Probleme mit Ruhestörern und Randalierern löst man nicht mit einen Alkoholabgabeverbot.“

Doch vorher können noch bis 20. Februar Bewohner des Kneipenviertels, aber auch angrenzender Wohngebiete de facto über die Regelung abstimmen.

Die Linke verteilt dazu 7 000 Umfragekärtchen per Briefwurfsendung. Weitere Karten werden in Kneipen und Spätshops ausgelegt. So soll ein Stimmungsbild erfragt werden.

„Wir wollen keine Pseudo-Beteiligung. Wir werden die Ergebnisse respektieren. Sollte eine Mehrheit die aktuellen Regelungen behalten wollen, müssen wir darüber reden“, so Frau Muth weiter. Wer online an der Umfrage teilnehmen will: www.linke-fraktion-dresden.de/politik/kampagne

Soll das Alkoholverbot gekippt werden?

Kai Förster (22), Student und Anwohner: Ich finde das Verbot gar nicht schlecht. Wer unbedingt sein Bier auf der Straße trinken will, muss halt ein paar Meter weiter laufen. In Dresden entwickeln sich außerdem langsam Großstadtprobleme, die mit dem nächtlichen Alkoholkonsum nur noch verstärkt werden.

Edelgard Nittel (66), Rentnerin: Eine schwierige Frage. Meine Tochter wohnt hier, da bin ich noch unentschlossen. Wenn sich die Leute mit Alkohol benehmen würden, wäre das Verbot nicht notwendig. Aber Betrunkene pöbeln auch schneller. Generell glaube ich aber, dass strikte Verbote nicht zielführend sind.

Andreas Rajchert (46), Anwohner und Künstler: Ich bin gegen das Verbot. War selbst schon betroffen und bekam kein Bier. Das war blöd. Ich kenne Läden, die sich nicht dran halten. Ich glaube, wer sein Bier will, der kommt auch trotz des Verbotes irgendwie ran.

Mario Belafi (34), Techniker und Anwohner: Ich bin gegen das Verbot. Es stört mich persönlich zwar nicht, aber ich finde, dass Spätshops und Straßenverkauf zur Neustadt dazugehören. Ich glaube auch nicht, dass mit Alkohol mehr Gewalt herrschen würde.

Hatice Özbingöl (47), ABC-Spätshop-Betreiberin: Ja, ich bin natürlich gegen das Verbot. Die Leute würden ja gerne trinken, Alkohol macht an diesen Nächten den größten Teil des Umsatzes aus. Wenn der Straßenverkauf wieder erlaubt wird, würde ich auch wieder länger öffnen. So aber lohnt es sich nicht und ich schließe Freitag und Samstag schon 22 Uhr.

Axel Schellig (34), Wirt und Inhaber „Little Creatures“: Ich bin für den Alkohol-Ausschank auf der Straße. Ich glaube nicht, dass ich dadurch Kundschaft verliere und weniger Gäste ins „Little Creatures“ kommen. Den einzigen Vorteil, den ich im Verbot sehe: Es finden sich weniger Bierflaschen und Scherben auf der Straße.

Jacqueline Muth (34, Linke) verteilt in der Neustadt die Umfrage-Postkarten.
Jacqueline Muth (34, Linke) verteilt in der Neustadt die Umfrage-Postkarten.

Fotos: Steffen Füssel

Nach Kunst-Eklat: Bananensprayer "verarschte" noch weitere Präsidenten
Top
Besoffen und auf Koks mit Vollgas in Polizei-Auto gerast
Top
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.840
Anzeige
Chinesischem Milliardär gehören nun 9,7 Prozent von Daimler
Top
"Sterbenslangweilige Inszenierung" Schlechte Kritik für King Lear
Neu
Andrea Nahles schwört SPD-Mitglieder auf GroKo ein!
Neu
Trotz Blutspuren! Ließ Polizei brutalen Messerstecher wieder laufen?
Neu
25-Jährige Urlauberin von weißem Hai angegriffen
Neu
Kinder-Stress: Sara Kulka verhindert Eklat in Flugzeug
Neu
Deshalb sprengte sich Attentäter vor US-Botschaft in die Luft
Neu
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
9.065
Anzeige
Hier werden bald Abschiebe-Häftlinge "einziehen"
Neu
Bei Überfall auf Wache fünf Polizisten erschossen
Neu
Bei Netflix werdet ihr fürs Serien-Gucken bezahlt, aber es gibt einen Haken
Neu
Feuerwehr muss Schraubschlüssel von Penis runter holen
Neu
Nach schrecklicher Explosion: Nur noch Trümmer und Schock
1.228
"Gib mich die Kirsche": Bolzplatz soll Weltkulturerbe werden
395
Unglaublich, wie viel diese 24-Jährige abgenommen hat
1.709
Müssen Obdachlose jetzt für immer auf der Straße leben?
169
Berliner Polizisten setzen ihre Dienstwaffen immer öfter ein!
134
Mit 100 durch die Stadt: Polizei jagt betrunkenen Blaulicht-Fahrer
1.777
Wohnhausbrand: Für Bewohner kommt die Feuerwehr zu spät
128
Holz vor der Hütt'n: Busen-Foto wird für Polizei zum Skandal
3.015
Dieter Bohlen zieht über DSDS-Kandidaten her: Jetzt bekommt er die Quittung!
9.666
Sie zog ihm Bierflasche über Nischel, aber jetzt ist alles wieder gut
913
Mädchen (12) von wilden Hunden in Stücke gerissen und gefressen
6.856
Nanette Fabray: Hollywood-Star stirbt im Alter von 97 Jahren!
501
Von Suff-Fahrer getötet: Vater (77) darf seinen Sohn (†45) doch verabschieden!
1.907
Trump verzweifelt: "Ich versuche es bis zum Umfallen zu verstecken"
1.930
So schlecht steht es um Hessens Retter in der Not
79
Opa (82) lässt Oma (77) schwer verletzt an Unfallstelle liegen
3.509
Hat GNTM Sarah nun ihre Selbstzweifel überwunden?
177
Klasse! Silber und Bronze für deutsche Snowboarderinnen
421
Frankfurt sagt Ekel-Schulklos endlich den Kampf an
51
Hat sich der Bachelor mit diesem Post längst verraten?
4.134
Outing von Star-DJ Felix Jaehn: "Stehe auch auf Jungs"
1.468
Das Ding wird ein Selbstläufer! Erzgebirger erfinden wärmende Sohlen
4.714
Sportwagen überschlägt sich nach riskantem Überholen: Zwei Schwerverletzte
3.626
Nach Özdemir-Wutrede: Heftige Kritik an AfD
3.613
Massen-Crash auf der A5! Zwei Schwerverletzte und nervige Gaffer
3.198
Update
Deutscher Wanderer stürzt auf Teneriffa in den Tod
3.336
Mädchen (11) steigen aus Schulbus aus: Tot!
13.241
66-jährige Kita-Leiterin zockte 28.000 Euro ab
405
NPD-Politiker auf Satire reingefallen?
4.645
Mann macht Pipi-Pause, dann kracht es
5.337
Keine Lust auf Sex? Diese gefährlichen Krankheiten könnten der Grund sein
7.430
Prozess um "Sex-Sklavin": Angeklagte verurteilt, Richter "erschüttert"
723
Verplappert! Dieser deutsche Hollywood-Star hat heimlich geheiratet
2.986
Filmte Johannas mutmaßlicher Mörder weitere potentielle Opfer?
3.125
Haftstrafen für zwei Männer die 22-Jährigen fast zu Tode schlugen!
3.422
Update