Alles für Klicks! Bloggerin schiebt sich lebenden Aal in die Vagina

12.756

Nach Chesters Tod: Twitter-Profil seiner Frau gehackt

3.950

Schnarch! Flüssigbeton landet in falschem Schlafzimmer

2.057

Blondine kippt Scheibenreiniger ins Auto. Das kommt dabei raus

6.632
4.999

Kippt das Alkoholverbot in der Neustadt?

Dresden - Hättet Ihr’s gewusst? Seit zehn Jahren gilt in der Neustadt ein Alkoholverbot. Per Polizeiverordnung ist es untersagt, zwischen 22 und 5 Uhr führ im Straßenverkauf Alkohol abzugeben. Das könnte jetzt anders werden. Doch vorher sollen die Neustädter befragt werden, wie sie die Regelung überhaupt finden.
Trinken auf offener Straße? In der Neustadt ist Abends der Nachschub abgeschnitten: Ab 22 Uhr gilt dort ein Verbot für den Straßenverkauf von Alkohol.
Trinken auf offener Straße? In der Neustadt ist Abends der Nachschub abgeschnitten: Ab 22 Uhr gilt dort ein Verbot für den Straßenverkauf von Alkohol.

Von Dirk Hein und Hermann Tydecks

Dresden - Hättet Ihr’s gewusst? Seit zehn Jahren gilt in der Neustadt ein Alkoholverbot. Per Polizeiverordnung ist es untersagt, zwischen 22 und 5 Uhr führ im Straßenverkauf Alkohol abzugeben. Das könnte jetzt anders werden. Doch vorher sollen die Neustädter befragt werden, wie sie die Regelung überhaupt finden.

Die Mehrheit im Stadtrat steht eigentlich. Nahezu alle Fraktionen wollen das aus ihrer Sicht überholte Alkoholverbot vom Tisch haben. „Es ist an der Zeit, die Verordnung zu kippen, denn nutzlose Einschränkungen brauchen wir nicht“, so Jacqueline Muth (34, Linke).

Auch FDP-Ortsbeirätin Benita Horst (37) will die Regelung loswerden. „Probleme mit Ruhestörern und Randalierern löst man nicht mit einen Alkoholabgabeverbot.“

Doch vorher können noch bis 20. Februar Bewohner des Kneipenviertels, aber auch angrenzender Wohngebiete de facto über die Regelung abstimmen.

Die Linke verteilt dazu 7 000 Umfragekärtchen per Briefwurfsendung. Weitere Karten werden in Kneipen und Spätshops ausgelegt. So soll ein Stimmungsbild erfragt werden.

„Wir wollen keine Pseudo-Beteiligung. Wir werden die Ergebnisse respektieren. Sollte eine Mehrheit die aktuellen Regelungen behalten wollen, müssen wir darüber reden“, so Frau Muth weiter. Wer online an der Umfrage teilnehmen will: www.linke-fraktion-dresden.de/politik/kampagne

Soll das Alkoholverbot gekippt werden?

Kai Förster (22), Student und Anwohner: Ich finde das Verbot gar nicht schlecht. Wer unbedingt sein Bier auf der Straße trinken will, muss halt ein paar Meter weiter laufen. In Dresden entwickeln sich außerdem langsam Großstadtprobleme, die mit dem nächtlichen Alkoholkonsum nur noch verstärkt werden.

Edelgard Nittel (66), Rentnerin: Eine schwierige Frage. Meine Tochter wohnt hier, da bin ich noch unentschlossen. Wenn sich die Leute mit Alkohol benehmen würden, wäre das Verbot nicht notwendig. Aber Betrunkene pöbeln auch schneller. Generell glaube ich aber, dass strikte Verbote nicht zielführend sind.

Andreas Rajchert (46), Anwohner und Künstler: Ich bin gegen das Verbot. War selbst schon betroffen und bekam kein Bier. Das war blöd. Ich kenne Läden, die sich nicht dran halten. Ich glaube, wer sein Bier will, der kommt auch trotz des Verbotes irgendwie ran.

Mario Belafi (34), Techniker und Anwohner: Ich bin gegen das Verbot. Es stört mich persönlich zwar nicht, aber ich finde, dass Spätshops und Straßenverkauf zur Neustadt dazugehören. Ich glaube auch nicht, dass mit Alkohol mehr Gewalt herrschen würde.

Hatice Özbingöl (47), ABC-Spätshop-Betreiberin: Ja, ich bin natürlich gegen das Verbot. Die Leute würden ja gerne trinken, Alkohol macht an diesen Nächten den größten Teil des Umsatzes aus. Wenn der Straßenverkauf wieder erlaubt wird, würde ich auch wieder länger öffnen. So aber lohnt es sich nicht und ich schließe Freitag und Samstag schon 22 Uhr.

Axel Schellig (34), Wirt und Inhaber „Little Creatures“: Ich bin für den Alkohol-Ausschank auf der Straße. Ich glaube nicht, dass ich dadurch Kundschaft verliere und weniger Gäste ins „Little Creatures“ kommen. Den einzigen Vorteil, den ich im Verbot sehe: Es finden sich weniger Bierflaschen und Scherben auf der Straße.

Jacqueline Muth (34, Linke) verteilt in der Neustadt die Umfrage-Postkarten.
Jacqueline Muth (34, Linke) verteilt in der Neustadt die Umfrage-Postkarten.

Fotos: Steffen Füssel

Gigantische Verschwendung! So lange sind Lebensmittel wirklich haltbar

1.951

Verkehrsunfall mit sieben Verletzten - zwei Kinder davon schwerverletzt!

287

Tag24 sucht genau Dich!

32.518
Anzeige

Team zerfällt: Sprecher tritt zurück, und Trump will sich begnadigen!

2.507
Update

Darum durften sächsische Polizisten nicht zum G20-Dankeskonzert!

9.222

"Identitäre Bewegung" auf dem Weg ins Mittelmeer gestoppt

4.940

Letzter Post auf Deutsch: Großes Rätsel um Chester Benningtons Instagram-Foto

14.711

Wer diese Aktion im RADhaus verpasst, ist selbst schuld

9.726
Anzeige

Weil Mann sie betrog: Ehefrau stopft Affäre Chilis in die Vagina!

12.942

Erwischt! Am Strand ließen sie die Hüllen Fallen

4.935

Muslimischer Polizist verweigert Kollegin Handschlag: Diese Strafe erwartet ihn jetzt

6.910

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

24.119
Anzeige

Auf A4! 12 Verletzte bei Massencrash nach Urlaub in Sachsen

6.717

SEK-Einsatz! Mann droht, sich mit PKW in die Luft zu jagen

3.349
Update

Sponsoren-Irrsinn? Kein einheitliches Trikot mehr bei den Roten Bullen

4.019

Tragischer Zufall? Neues Linkin-Park-Video erscheint am Tag seines Todes

8.187

Große Sorge! Wo ist Schlagerstar Andreas Martin?

7.276

24 Jahre zu früh! O.J. Simpson heult rum und kommt frei

2.501

Geheimabsprachen? Deutsche Autobauer unter Kartellverdacht

901

Vorsicht Blüten! 50-Euro-Scheine am häufigsten betroffen

213

Panik: Gibt es bald kein deutsches Bier mehr?

3.202

Grausames Video: Mann missbraucht Kaninchen

4.215

Achtung Rückruf: Dieses Produkt solltet ihr auf keinen Fall mehr essen!

1.804

Gefesselt und geknebelt! Falsche Paketboten überfallen Rentnerin

1.330

Bewaffneter Polizist überfällt Sparkassen-Filiale

4.984

Massenproteste in Polen, doch der Regierung ist das scheinbar egal

1.089

Immer miesere Tricks! Das wollen Diebe Euch jetzt wegnehmen

3.030

Handball-Legende Bernhard Kempa gestorben

1.007

Nicht anfassen! Mysteriöse Schwämme angespült

5.663

Notunterkunft wird geschlossen: 400 Flüchtlinge bekommen Upgrade

945

Mutter geht zum Friseur: Währenddessen stirbt ihre Tochter im Auto

3.872

Da staunten die Bahnreisenden nicht schlecht: William und Kate reisen im ICE weiter

446

Heftige Mückenplage: Wie kann ich mich richtig schützen?

1.882

Könnt Ihr erraten, welche deutsche Schauspielerin das ist?

1.754

Wenn Ihr Eisliebhaber seid, solltet Ihr besser nicht weiterlesen

3.269

"Ehe für alle": Bundespräsident Steinmeier unterzeichnet Gesetz

642

So sieht dieser Promi nicht mehr aus

5.849

Nach Mord: Muss ein Papagei als Zeuge aussagen?

3.562

Lehrerin vernascht 16-Jährigen. Jetzt verklagt sie ihn

5.626

Nach Saunabrand: 260 Menschen aus Hotel evakuiert

1.510

1,7 Millionen Euro abgezockt! Buchhalterin fällt auf angeblichen Chef rein

4.090

Paar erlebt mehrere Orgasmen nur wegen einer Umarmung

8.608

Warum Schwangere bald fürs Nichtrauchen bezahlt werden könnten

3.425

Alarmierend: Rechte und linke Gewalt erlebt Aufschwung in Brandenburg

251

Unglaublich! Mann spielt Gitarre während Gehirn-OP

2.299

Oma will nur Joghurt kaufen und zieht dann über Enkel her

6.132

Fußballfans tanzen mit Party-Polonaise gegen AfD an

2.058

Großeinsatz! Schüsse in Mehrfamilienhaus gefallen

454

Diese Geburtstagsreise hätte tödlich ausgehen können

1.743

71-Jährige und ihr Hund sterben bei tragischem Autounfall

4.485

Steuern und Skandale? Darum bleiben die Bänke in der Kirche wirklich leer

1.546

Bei der Suche nach einer verschwundenen Mutter, macht die Polizei einen schrecklichen Fund

12.442

Haben die "Let's Dance"-Stars Oana und Erich etwa heimlich geheiratet?

5.491

Türkei wie DDR: Bundesfinanzminister Schäuble zieht drastische Vergleiche

1.863

"Unfassbar": So trauern die Stars um Linkin-Park-Sänger Chester Bennington

7.143