Was für ein Tor! Poldi-Hammer zum Nationalelf-Abschied

Top

Sie hat das Herz des Bachelors gewonnen

Neu

Terrier von Schnapsflasche erschlagen: So grausam musste Tapsi sterben

2.705

Dschungel-Moderator Daniel Hartwich verkuppelt jetzt Singles bei RTL

727

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

14.442
Anzeige
4.930

Kippt das Alkoholverbot in der Neustadt?

Dresden - Hättet Ihr’s gewusst? Seit zehn Jahren gilt in der Neustadt ein Alkoholverbot. Per Polizeiverordnung ist es untersagt, zwischen 22 und 5 Uhr führ im Straßenverkauf Alkohol abzugeben. Das könnte jetzt anders werden. Doch vorher sollen die Neustädter befragt werden, wie sie die Regelung überhaupt finden.
Trinken auf offener Straße? In der Neustadt ist Abends der Nachschub abgeschnitten: Ab 22 Uhr gilt dort ein Verbot für den Straßenverkauf von Alkohol.
Trinken auf offener Straße? In der Neustadt ist Abends der Nachschub abgeschnitten: Ab 22 Uhr gilt dort ein Verbot für den Straßenverkauf von Alkohol.

Von Dirk Hein und Hermann Tydecks

Dresden - Hättet Ihr’s gewusst? Seit zehn Jahren gilt in der Neustadt ein Alkoholverbot. Per Polizeiverordnung ist es untersagt, zwischen 22 und 5 Uhr führ im Straßenverkauf Alkohol abzugeben. Das könnte jetzt anders werden. Doch vorher sollen die Neustädter befragt werden, wie sie die Regelung überhaupt finden.

Die Mehrheit im Stadtrat steht eigentlich. Nahezu alle Fraktionen wollen das aus ihrer Sicht überholte Alkoholverbot vom Tisch haben. „Es ist an der Zeit, die Verordnung zu kippen, denn nutzlose Einschränkungen brauchen wir nicht“, so Jacqueline Muth (34, Linke).

Auch FDP-Ortsbeirätin Benita Horst (37) will die Regelung loswerden. „Probleme mit Ruhestörern und Randalierern löst man nicht mit einen Alkoholabgabeverbot.“

Doch vorher können noch bis 20. Februar Bewohner des Kneipenviertels, aber auch angrenzender Wohngebiete de facto über die Regelung abstimmen.

Die Linke verteilt dazu 7 000 Umfragekärtchen per Briefwurfsendung. Weitere Karten werden in Kneipen und Spätshops ausgelegt. So soll ein Stimmungsbild erfragt werden.

„Wir wollen keine Pseudo-Beteiligung. Wir werden die Ergebnisse respektieren. Sollte eine Mehrheit die aktuellen Regelungen behalten wollen, müssen wir darüber reden“, so Frau Muth weiter. Wer online an der Umfrage teilnehmen will: www.linke-fraktion-dresden.de/politik/kampagne

Soll das Alkoholverbot gekippt werden?

Kai Förster (22), Student und Anwohner: Ich finde das Verbot gar nicht schlecht. Wer unbedingt sein Bier auf der Straße trinken will, muss halt ein paar Meter weiter laufen. In Dresden entwickeln sich außerdem langsam Großstadtprobleme, die mit dem nächtlichen Alkoholkonsum nur noch verstärkt werden.

Edelgard Nittel (66), Rentnerin: Eine schwierige Frage. Meine Tochter wohnt hier, da bin ich noch unentschlossen. Wenn sich die Leute mit Alkohol benehmen würden, wäre das Verbot nicht notwendig. Aber Betrunkene pöbeln auch schneller. Generell glaube ich aber, dass strikte Verbote nicht zielführend sind.

Andreas Rajchert (46), Anwohner und Künstler: Ich bin gegen das Verbot. War selbst schon betroffen und bekam kein Bier. Das war blöd. Ich kenne Läden, die sich nicht dran halten. Ich glaube, wer sein Bier will, der kommt auch trotz des Verbotes irgendwie ran.

Mario Belafi (34), Techniker und Anwohner: Ich bin gegen das Verbot. Es stört mich persönlich zwar nicht, aber ich finde, dass Spätshops und Straßenverkauf zur Neustadt dazugehören. Ich glaube auch nicht, dass mit Alkohol mehr Gewalt herrschen würde.

Hatice Özbingöl (47), ABC-Spätshop-Betreiberin: Ja, ich bin natürlich gegen das Verbot. Die Leute würden ja gerne trinken, Alkohol macht an diesen Nächten den größten Teil des Umsatzes aus. Wenn der Straßenverkauf wieder erlaubt wird, würde ich auch wieder länger öffnen. So aber lohnt es sich nicht und ich schließe Freitag und Samstag schon 22 Uhr.

Axel Schellig (34), Wirt und Inhaber „Little Creatures“: Ich bin für den Alkohol-Ausschank auf der Straße. Ich glaube nicht, dass ich dadurch Kundschaft verliere und weniger Gäste ins „Little Creatures“ kommen. Den einzigen Vorteil, den ich im Verbot sehe: Es finden sich weniger Bierflaschen und Scherben auf der Straße.

Jacqueline Muth (34, Linke) verteilt in der Neustadt die Umfrage-Postkarten.
Jacqueline Muth (34, Linke) verteilt in der Neustadt die Umfrage-Postkarten.

Fotos: Steffen Füssel

Auf Drogen und ohne Führerschein mit 200 km/h durch Baustelle gerast

2.856

Droht ein riesiger iPhone-Absturz? Hacker wollen 220 Millionen Konten löschen

5.929

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

11.465
Anzeige

Aufgepasst! dm ruft Bio-Babybrei zurück

2.952

Schule evakuiert: 64 Schüler und Lehrer im Krankenhaus

3.432

Penis als Hot-Dog präsentiert? Sportlehrer fliegt raus

2.903

Regierung will homosexuelle Justizopfer jetzt entschädigen

367

Das Team von Tag24 sucht genau Dich!

17.197
Anzeige

Schon elf Menschen erkrankt! Diesen Fisch solltet Ihr nicht essen

8.081

Zug entgleist kurz nach dem Verlassen des Bahnhofs: Drei Verletzte

5.199
Update

Nacht der Rosen: Wer bekommt den letzten Bachelor-Kuss?

1.199

So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer

2.531
Anzeige

Terror-Alarm in London! Mindestens vier Tote und 20 Verletzte

20.062
Update

Vor Deutschland-Debüt: Löw schwärmt von Timo Werner

763

Nicht nur Charlie Sheen ist in Hollywood an HIV erkrankt

5.622

Dieser GZSZ-Hottie hat seinen Vertrag verlängert

2.662

Fan stinksauer: "Ich habe jeglichen Respekt vor Andrea Berg verloren"

14.388

Dieser Dreijährige ist in einem Spielzeug-Automaten gefangen

2.199

Tim Bendzko und das Bikinimodel: Er nennt es #Liebe

2.735

Schock für Fußballfans: Keine Champions-League mehr im Free-TV?

6.939

Wunder der Medizin! Ärzte operieren Baby mit vier Beinen und zwei Wirbelsäulen

5.712

Porsche-Mitarbeiter bekommen Rekord-Bonus von 9.111 Euro

3.375

Hat sich Rapper Cro dieses GNTM-Gesicht geschnappt?

1.807

Abitur?! An diesen Orten gibt es die meisten Studenten ohne

235

Ist das die Pyrotechnik von morgen?

7.366

Horror-Fund! Fünf Tiger tot in Gefrierschrank entdeckt

3.397

Darum klickten bei den S-Bahn-Schubsern doch noch die Handschellen

9.401

Tochter schlägt sich: Vater prügelt 12-Jährigen ins Krankenhaus

5.779

Amazon liefert bald auch Lebensmittel bis vor die Haustür

988

Fortsetzung: Amazon Prime plant zweite Schweighöfer-Staffel

596

Gruppe vergewaltigt 15-Jährige und streamt die Tat live auf Facebook

8.412

Zwei Grundschüler sterben bei Massenpanik

3.026

Was ist ihr zugestoßen? Handy der vermissten Malina gefunden

7.521

Truck-Anhänger mit 9000 Flaschen Alkohol abgefackelt

2.199

OWL ist ab Mittwoch Bundespräsident: Steinmeier wird vereidigt

201
Update

Doppeltes Babyglück: Hartmann und Testroet von Dynamo sind Vater!

10.968

Vater zündet dreijährige Tochter an, weil sie "zu hübsch ist"

22.491

Bagelicious! Hier jongliert Plus-Size-Model Ashley Graham ihre Brüste

6.072

Hier steckt ein Dieb in einem Fenster fest

3.494

Die Akte Schulz: Das wird dem Kanzler-Kandidaten der SPD vorgeworfen

5.794

Polizei überführt Dieb wegen eines verräterischen Details in seinem Blut

2.747

Das Killer-Krokodil ist endlich geschnappt!

3.124

31-Jähriger sticht seine Mutter mit Messer nieder

4.300

Herr der Fliegen! Dieser Sachse untersucht Tierchen auf Leichen

1.543

Singt Robbie Williams beim ESC für Russland?

1.531

Mit neuem Album: Kraftklub kommen nach Sachsen!

1.437

Spurlos verschwunden! 20-Jährige wird nach Party vermisst

9.113

Rentnerin würgt Hund und vermöbelt zwei Männer

5.554

Drama in Hamburg: Vater tötete Sohn (9) und sich selbst

5.607

Mann flieht vor Polizei! Vier Beamte verletzt

11.312
Update

Mariah Careys "All I Want for Christmas"-Song wird verfilmt

826

Haben Hells-Angels-Rocker Wohnwagen von Prostituierten angezündet?

5.615

Der Fall Ewa K.: Gesuchter Mann stellt sich der belgischen Polizei

3.528

Mysteriös! Wird die Titanic in 14 Jahren komplett verschwinden?

19.962