"Neustadt-Lidl" macht dicht! Das steckt hinter der Schließung

Dresden - Schlechte Nachrichten für (gefühlt) halb Dresden: Der Lidl im Bahnhof Neustadt hat wegen Umbauarbeiten geschlossen.

Nix mit Aufbackbrötchen und dem schnellen Bier: Der "Neustadt-Lidl" bleibt einen Monat lang dicht.
Nix mit Aufbackbrötchen und dem schnellen Bier: Der "Neustadt-Lidl" bleibt einen Monat lang dicht.  © Petra Hornig

Vor allem die Sonntags-Schlangen an den Kassen sind legendär, doch bis 18. Juli müssen sich Tausende Dresdner anderswo eindecken.

"Lidl entwickelt sein gesamtes Filialportfolio kontinuierlich weiter. Daher modernisieren wir für die kommenden vier Wochen die Filiale im Bahnhof Neustadt", so Jens Köhler, Immobilienleiter der Lidl-Regionalgesellschaft Radeburg.

Zu den Modernisierungsmaßnahmen gehören der Einbau eines neuen Backregals, neuer Fliesenfußboden, neue Decke, Anstrich der Wände, Umbau des Pfandraums sowie Umbau des Personal- und Sanitärbereichs. Was dafür investiert wird, verrät Lidl nicht.

Der Lidl wird umgebaut.
Der Lidl wird umgebaut.  © Petra Hornig

Titelfoto: Petra Hornig

Mehr zum Thema Dresden: