Sechs Verletzte nach Crash auf A4-Baustelle

© Tino Plunert

Dresden – Bei einem schweren Unfall auf der A4 in Höhe Dresden-Neustadt sind am Montagnachmittag mehrere Menschen verletzt worden.

Aus noch ungeklärter Ursache war im Baustellenbereich ein Renault von seiner Spur abgekommen und gegen einen Skoda Rooster gekracht.

Dieser touchierte einen Laster und rammte dann die Mittelleitplanke. Die wurde durch den Aufprall auf die Gegenfahrbahn verschoben. Woraufhin ein entgegenkommender Renault ebenfalls in die Leitplanke fuhr.

Sechs Personen - darunter zwei Kinder - wurden verletzt, fünf davon so schwer, dass sie ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

Die Unfallstelle war während der Rettungs- und Bergungsarbeiten voll gesperrt. Der Verkehr staute sich in Richtung Görlitz kilometerweit. Erst gegen 19:30 Uhr wurde die Fahrbahn wieder freigegeben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0