Polizisten werden in Gaststätte attackiert: Beamter landet im Krankenhaus

Neustadt/Weinstraße - Ein Polizeibeamter ist in der Nacht zum Sonntag bei einem Einsatz in einer Gaststätte in Neustadt an der Weinstraße (Rheinland-Pfalz) von zwei Männern geschlagen und getreten worden.

Verstärkung, Pfefferspray und Schlagstöcke waren nötig, um die Lage unter Kontrolle zu kriegen. (Symbolbild)
Verstärkung, Pfefferspray und Schlagstöcke waren nötig, um die Lage unter Kontrolle zu kriegen. (Symbolbild)  © DPA

Er wurde an der Schulter verletzt und kam in ein Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte.

Der Beamte und drei Kollegen waren wegen einer Schlägerei zu der Gaststätte gerufen worden. Als sie eintrafen, sei diese zwar beendet gewesen, eine 58-jährige Frau und ein 44-jähriger Mann gaben aber an, in der Gaststätte geschlagen worden zu sein. Beim Versuch, die Personalien des beschriebenen Täters aufzunehmen, hätten den Polizisten rund 20 aggressive Personen gegenübergestanden.

Ein 33-Jähriger habe den Beamten plötzlich in den Schwitzkasten genommen und mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Nachdem die beiden zu Boden gingen, habe ein 34-jähriger Mann dem Polizisten in den Rücken getreten. Die Situation sei mit Pfefferspray, Schlagstock und mithilfe von Verstärkung beruhigt worden.

Die beiden Beschuldigten wurden mit auf die Dienststelle genommen. Der 33-Jährige beleidigte laut Polizei die Beamten dabei aufs Übelste und schlug gegen einen Streifenwagen. Der verletzte Beamte war nicht mehr dienstfähig.

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0