Zweifacher Unfallfahrer versucht mit diesem irrem Trick, Strafe zu entkommen

Neuwied - Nach einer Unfallfahrt in Neuwied sucht die Polizei einen bislang unbekannten Autofahrer unter dem Namen "Aschenputtel".

Gleich zwei Mal kam der Mann von der Straße ab.
Gleich zwei Mal kam der Mann von der Straße ab.  © Polizei Nuewied

Der gesuchte Unfallfahrer war laut Polizei in der Neujahrsnacht zweimal mit dem Auto von der Straße abgekommen.

Beim zweiten Unfall durchbrach er mit dem Wagen ein Geländer und kam dann erst auf dem Gehweg einer tieferliegenden Straße zum Stehen.

Wie eine Sprecherin der Polizei mitteilte, hatten Zeugen beobachtet, wie der junge Fahrer aus dem Auto sprang und einfach beide Kennzeichen abriss! Dann sei er zu Fuß geflüchtet.

Dabei soll er einen Schuh verloren haben, deswegen auch die Bezeichnung "Aschenputtel". Laut Polizei laufen umfangreiche Untersuchungen, um "Aschenputtel" über Fingerabdrücke und DNA-Material zu identifizieren.

Die Polizei versucht nun über DNA-Material und Fingerabdrücke den Halte des Wagens ausfindig zu machen.
Die Polizei versucht nun über DNA-Material und Fingerabdrücke den Halte des Wagens ausfindig zu machen.  © Polizei Neuwied

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0