Kaum legalisiert, schon alle: In diesem Land gibt es nach wenigen Tagen kein Hanf mehr

Legales Hanf gibt es jetzt auch in Las Vegas bzw. gab es... (Symbolbild).
Legales Hanf gibt es jetzt auch in Las Vegas bzw. gab es... (Symbolbild).

Las Vegas - Endlich erlaubt: Seit 1. Juli 2017 können die Bürger Nevadas ganz legal Hanf kaufen und konsumieren. Doch schon jetzt stellt sich ein großes Problem ein: Das Marihuana ist bereits alle, berichtet USA Today.

Zur Zeit dürfen nur 47 Geschäfte das beliebte Rauschmittel verkaufen, was zu ewig langen Schlangen führt. Stundenlang warten die Menschen um endlich zum Zug zu kommen.

Im vergangenen November hatten sich rund 55 % der Bürger Nevadas bei einer Volksabstimmung für eine Legalisierung ausgesprochen.

Der offizielle Verkaufsstart wurde dann in Las Vegas mit einem grünen Feuerwerk gefeiert. Da es nun legal war, ließ sich ein Paar sogar in einem Gewächshaus trauen.

Neben Nevada, wurde Marihuana bereits in sieben weiteren Staaten legalisiert. Kalifornien wird 2018 folgen, zudem kann sich Präsident Donald Trump (71) ebenso mit Gras eindecken, da es in Wahington D.C. legal ist.

Außerdem kommen noch weitere 30 Staaten hinzu, in denen Hanf für medizinische Zwecke freigegeben ist. In den USA hat man derzeit also gute Chancen, ganz legal an das beliebte Gras zu kommen.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0