Drama um Malle-Auswanderer: Jens Büchner ist tot! Top Schwerer Crash mit vielen Verletzten 432 Update "Höhle der Löwen": Neuer Hottie für die Jury kommt! 2.685 Big Brother is watching you! Wird Berlin zur Überwachungs-Hauptstadt? 68 Das größte Volksfest des Nordens präsentiert ganz viele Neuheiten 2.044 Anzeige
3.072

Bewohner von New Orleans verklagen Brad Pitt

Schauspieler hat Ärger mit der Justiz wegen Hausbau

Brad Pitt hat Ärger mit der Justiz wegen seines Hausbaus in New Orleans am Hals. Seine Stiftung Make it Right soll beim Hausbau geschlampt haben.

New Orleans - Brad Pitt (54) bekommt erneut Ärger mit der Justiz. Allerdings ist es diesmal nicht Noch-Ehefrau Angelina Jolie (43), die dem Schauspieler neue Anwälte auf den Hals hetzt. Statt um Sorgerecht und Unterhalt geht es diesmal um angeblich minderwertige Häuser - erbaut von seiner Stiftung "Make it Right".

Die Stiftung setzte sich zum Ziel, schön gestaltete, erschwingliche Häuser zu bauen. Allerdings weisen die zehn Jahre später erhebliche Mängel auf.
Die Stiftung setzte sich zum Ziel, schön gestaltete, erschwingliche Häuser zu bauen. Allerdings weisen die zehn Jahre später erhebliche Mängel auf.

In New Orleans ließ die Organisation nach dem verheerenden Hurrikan Katrina insgesamt 109 Häuser erbauen - um den Menschen ein neues Zuhause zu bieten.

Nun verklagen allerdings zwei Anwohner - repräsentativ für alle Betroffenen - die Hilfsorganisation, weil ihre Häuser "fehlerhaft konstruiert und erbaut" seien, schreibt das Magazin "People".

Die Anwohner seien Brad Pitt immer noch dankbar, sagte Ron Austin, der Anwalt der Kläger. Dennoch seien sie gezwungen, die Stiftung zu verklagen. Es gehe unter anderem um Schimmel, verfaulendes Holz und Störungen bei Elektrizität sowie Sanitäranlagen.

Ein Sprecher von Brad Pitt lehnte es ab, sich zu der Klage zu äußern, gab aber folgende Worte des Schauspielers an "NBC News" heraus: "Wir begannen kurz nach dem zehnten Jahrestag von Katrina mit einer umfassenden Überprüfung der Häuser.

Seit Anfang 2018 koordinieren wir die Reparaturen der kaputten Häuser." Sein Versprechen, den Anwohnern beim Wiederaufbau zu helfen, will der Hollywood-Star unbedingt halten.

Brad Pitt (54) hatte „Make it Right“ 2007 gegründet, um nach den Verwüstungen durch Hurrikan Katrina den Wiederaufbau in New Orleans zu unterstützen.
Brad Pitt (54) hatte „Make it Right“ 2007 gegründet, um nach den Verwüstungen durch Hurrikan Katrina den Wiederaufbau in New Orleans zu unterstützen.

Fotos: Imago

Transfer-Hammer! Knipser Modeste kehrt nach Köln zurück 1.491 Leichtflugzeuge stoßen zusammen: Pilot stirbt 1.560 So kriegst Du im Krankenhaus ein exklusives Einzelzimmer 6.041 Anzeige Mit Kippe und Rotwein aufm Sofa: Sophia Thomalla pfeift auf Bambi-Verleihung 2.467 Hunde-Weitspringen! Wie weit kann ein Hund eigentlich fliegen? 71 Bevor Du in der Zettel-Wirtschaft untergehst, hör Dir diesen Vorschlag an Anzeige Ganz schön gruslig! Die Bauchrolle landet am Buzzer! 2.985 Update Deine Vagina verfärbt die Unterwäsche? Das kann ein gutes Zeichen sein 8.035 Neun Tore! Ronaldinhos Team besiegt Eintracht-Allstars 171 Seit 112 Jahren unter der Erde: FDP lädt Toten zu Veranstaltung im Bundestag ein 768 "Neue Klassengesellschaft"! Joachim Gauck ist in Sorge 396 Pfleger (†39) getötet! Messerstecher in Psychiatrie eingeliefert 1.567 Update Täter nach Brandanschlag vor Gericht, Opfer nicht vernehmungsfähig 131
50 Autos auf dem Nachhauseweg zerkratzt: Neunjähriger unter Verdacht! 2.250 Blutige Schlägerei zwischen zwei Männergruppen, einer schwebt nun in Lebensgefahr 4.180
Direktorin der Ausländerbehörde gesteinigt 16.233 "Sektenartig" und Kontakt zur Identitären Bewegung: Mitglieder der AfD-Parteijugend steigen aus 930 Fan brutal verprügelt und schwer verletzt: So hilft dieser Top-Club der Familie des Opfers! 1.223 Rentner fährt mit Auto durch Glaswand in Restaurant 1.990 Nach Groß-Razzia in Berlin: Linksautonome drohen Polizisten mit Rache 2.877 Frau bekommt Riesen Schreck, als sie aus dem Salat zwei Augen anstarren 1.468 Wegen seiner Tattoos: Der letzte Wunsch dieses Mannes ist ekelerregend 3.803 Riesige Abschiedsfeier: Familie und hunderte Fans trauerten um Star-DJ Avicii 2.021 Trümmer müssen abkühlen: So ist die Situation nach Gymnasium-Großbrand 287 Vor Club: Mann prügelt auf zwei Polizisten ein und verletzt sie 566 Typ kauft Geschenk für seinen Sohn, danach überwältigt ihn die Polizei mit gezogener Waffe 2.015 Dieses Bundesland will jetzt Video-Überwachung auf Schlachthöfen 424 Leiche bei Brand in Leipziger Mehrfamilienhaus entdeckt 1.364 Bundesparteitag der NPD: So läuft die Gegendemo! 877 Migranten sterben bei Bootsunglück vor Sardinien 3.171 Was macht ein Hängebauchschwein freiwillig in der Nähe eines Grillplatzes? 501 Eine Tote und über 200 Verletzte bei Demos gegen hohe Spritkosten! 3.267 Update Liebes-Killer Sommerhaus der Stars: Ohne die Show wäre Micaela Schäfer noch vergeben 1.220 Darmstädter räumt Eurojackpot ab und ist vielfacher Millionär 1.172 "FCB tut nur noch weh": Derbes Video zum FC Bayern ein Renner im Netz 3.098 Tödlicher Unfall: Mann wird aus Auto geschleudert und überfahren 2.009 Update Hyperloop: Rasen Container bald mit über 1200 km/h vom Hafen zum Ziel? 1.508 Meine Meinung: Furchtbares Fußballjahr für Löw und den DFB 559 Waldbrände hier, Wintersturm dort: USA versinken im Wetterchaos 2.956 Instagram-Video zeigt, wie sehr Poldi seine Heimat vermisst 579 Es steckte in der Windschutzscheibe! Autofahrerin hatte riesiges Glück 3.325 Affe klaut Mutter ihr Baby aus dem Arm: Was dann passiert, ist schrecklich 5.666 Weil er keine Drogen wollte: Mann (21) in Rücken gestochen 2.111 Es verschwand mit 44 Seeleuten an Bord: Verschollenes U-Boot entdeckt 8.725 Stich in den Unterleib: Mann wird beim Schwimmen tödlich verletzt 3.847 Alkohol! Horror-Crash nach Party: Junger Golf-Fahrer aus Wrack geschnitten 4.567 Reaktionen zum Merkel-Besuch: "Die Zeit für Betroffenheits-Besuche ist vorbei" 4.685 Forscher warnen: Italienischer Supervulkan könnte bald ausbrechen 5.104 Ergebnis einer Nacht: So sieht das Waffenverbot in der Berliner S-Bahn aus 878