US-Serienstar tot in Wohnung gefunden: Lisa Sheridan wurde nur 44 Jahre alt

New Orleans - Die US-Schauspielerin Lisa Sheridan, bekannt aus diversen TV-Serien wie "Invasion", ist im Alter von nur 44 Jahren tot in ihrem Apartment in New Orleans gefunden worden.

Lisa Sheridan wurde nur 44 Jahre alt.
Lisa Sheridan wurde nur 44 Jahre alt.  © Imago

Sheridans Manager Mitch Glem bestätigte die Todesnachricht am Mittwoch gegenüber dem US-Magazin "People". "Sie starb am Montagmorgen, zu Hause, in ihrer Wohnung in New Orleans. Wir warten auf einen Bericht der Rechtsmedizin zur Todesursache."

"Wir alle haben Lisa sehr geliebt und sind am Boden zerstört über den Verlust, den wir alle fühlen", so Glem weiter. Er bestreitet, dass Sheridan sich das Leben genommen hat: "Die Familie hat eindeutig bestätigt, dass es sich nicht um einen Selbstmord handelt. Der Verdacht ist zu 100 Prozent unbegründet."

Sheridan war von 2005 bis 2006 als Larkin Groves in der Serie "Invasion" zu sehen. Außerdem spielte sie in "Legacy", "CSI: Crime Scene Investigation", "Journeyman" und "The Mentalist" mit. Einige ihrer Kollegen kondolierten im Internet.

Schauspielerin Donna D'Errico schrieb auf Facebook: "Ich sitze hier fassungslos. Lisa und ich drehten vor 5 Jahren gemeinsam einen Film und wurden am Set sehr nah dran und blieben nach Beendigung der Dreharbeiten enge Freunde."

Die beiden hatten 2015 zusammen in dem Film "Only God Can" gespielt. "Es ist so selten, dass man in dieser Branche, dieser Stadt.... sogar in dieser Welt freundliche, sanfte Seelen wie ihre findet. Wahrhaftig einer der wirklich süßesten und sanftesten Menschen, denen ich je in meinem Leben begegnet bin", so D'Erricio weiter.

Noch vor kurzem habe sie mit Sheridan gesprochen und alles schien in Ordnung zu sein. Die 44-Jährige habe glücklich gewirkt und sei in guter Stimmung gewesen. Filmemacher Michael Dunaway, der Sheridan seit dreißig Jahren kannte, weiß aber, dass sie auch zu kämpfen hatte.

In seiner Hommage schreibt er: "Sie war offensichtlich schön und eine ungemein talentierte Schauspielerin und eine wunderbare Freundin, aber vor allem strahlte sie diese unglaublich helle Energie und dieses Leben aus. Auch in ihren dunklen Momenten."

"Und sie hatte viele davon, besonders in den letzten Jahren", offenbart Dunaway. "Ich versuche, Trost zu finden, weil ich weiß, dass deine Kämpfe, dein Schmerz und deine Trauer endlich und zuletzt hinter dir sind. Ich liebe dich von ganzem Herzen, gestern, heute und für immer."

Ihre letzte Rolle hatte Sheridan in dem Film "Strange Nature" von 2018. Die letzte bekannte Beziehung führte sie in den frühen 2000er Jahren mit Schauspielkollege Ron Livingston.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0