Junge Frau kann nicht fassen, für wen diese Bestellung ist und postet sie sofort

New York (USA) - Anna Silman aus New York war offenbar erstmal sprachlos, als sie diese Restaurant-Bestellung sah. Doch dann machte sie am Montag ein Foto davon, lud es bei Twitter hoch und landete einen viralen Hit.

Ungewöhnliche Restaurant-Bestellung: Sie war für einen Hund.
Ungewöhnliche Restaurant-Bestellung: Sie war für einen Hund.  © Twitter/Screenshot/@annaesilman

Der Grund, warum sie so irritiert war, liegt nicht am bestellten Essen, sondern an demjenigen, der es bekommen sollte. Zu ihrem Tweet schrieb die New Yorkerin:

"Mein Freund ist der Küchenchef in einem sehr schicken New Yorker Restaurant und dies ist eine Bestellung, die er heute erhalten hat".

Nun mussten die User selbst genauer hinsehen, um zu verstehen, was los war. Mehr als 135.000 klickten seitdem den "Gefällt mir"-Button. Aber warum? Weil die Bestellung eines Beef Burgers für einen Hund war.

Besonders witzig an der Order war die Tatsache, dass darauf eine lange Liste von Zutaten geschrieben stand, die nicht auf dem Burger sein sollten, um dann am Ende zusammenzufassen: nichts, außer der Bulette.

Die Reaktionen der User sei allerdings sehr gespalten gewesen. Silman schrieb, dass sich 50 Prozent der Leute dazu angestiftet sahen, ebenfalls "lustige" Hundegeschichten zu senden.

Die anderen 50 Prozent seien hingegen stinksauer gewesen und hätten "Klassenkämpfe" gefordert. Über diese gespaltene Meinung freute sich Anna Silman diebisch und schrieb: "Der perfekte Tweet".

Mehr zum Thema Hunde:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0