Alien-Invasion in New York? Blaues Licht versetzt Bewohner in Angst

New York - Man kennt es aus Filmen wie "Armageddon" oder "Independence Day": Ein grell leuchtendes Licht am Himmel kündigt Aliens, Asteroiden oder wahlweise auch Superhelden an.

So farbig leuchtet der Nachthimmel über New York für gewöhnlich nicht.
So farbig leuchtet der Nachthimmel über New York für gewöhnlich nicht.  © Jay Reeves/AP/dpa

Genau so ein Licht breitete sich jetzt über New York aus. Entsprechend besorgt und aufgeregt reagierten Augenzeugen. Auf Twitter kursierten die wildesten Gerüchte, bei der Polizei stand das Telefon nicht still.

Diese gab online Entwarnung: "Keine Verletzten, kein Feuer, keine Hinweise auf außerirdische Aktivitäten." Doch was verursachte den blau erleuchteten Nachthimmel über der Metropole?

Im New Yorker Bezirk Queens war ein Transformator in einem Kraftwerk explodiert. Die Lichtblitze über der Stadt seien wohl auf die Explosion zurückzuführen, hieß es.

Ein Unternehmenssprecher des Energieversorgers Con Edison sagte dem Sender CNN, es gebe mehrere Brände. Laut NBC gingen einige Transformatoren vom Netz, das habe das Feuer ausgelöst.

Durch die Explosionen sei der Abendhimmel in blauen Schattierungen erleuchtet. Der Rauch sei bis nach Manhattan sichtbar gewesen.

Laut NBC gab es am internationalen Flughafen LaGuardia in demselben Stadtteil einen Stromausfall. Der Flughafen twitterte, Passagiere sollten deswegen zusätzliche Zeit einplanen.

Wegen des Stromausfalls sei der Flugbetrieb eingeschränkt. Nicht alle Flüge würden starten. Den Flugstatus sollten Passagiere bei den jeweiligen Fluggesellschaften prüfen.

Die Lichtblitze über der Stadt waren auch von der Upper West Side Manhattans zu sehen.
Die Lichtblitze über der Stadt waren auch von der Upper West Side Manhattans zu sehen.  © Craig Ruttle/AP/dpa

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0