Deutsche Touristin brutal missbraucht: Hat die Polizei endlich den Täter?

Knapp eine Woche nach dem brutalen Überfall scheint die Polizei endlich den Täter gefunden zu haben. (Symbolbild)
Knapp eine Woche nach dem brutalen Überfall scheint die Polizei endlich den Täter gefunden zu haben. (Symbolbild)  © DPA

New York - Knapp eine Woche nach dem brutalen Überfall auf eine deutsche Touristin in New York (TAG24 berichtete) hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst.

Der 28-Jährige sei den Ermittlern schon vor seiner Festnahme am Donnerstag als Sexualstraftäter bekannt gewesen, teilte die Polizei mit. Erst im Januar sei er aus dem Gefängnis entlassen worden.

Die 31-jährige Frau war am frühen Freitagmorgen vor einer Woche im Stadtteil Harlem auf dem Weg von der U-Bahn in ihre Unterkunft überfallen worden. Nach Polizeiangaben schlug der Täter ihr mit geballter Faust wiederholt ins Gesicht, wobei sie Berichten zufolge mehrere Zähne verlor.

Danach missbrauchte er die am Boden liegende Frau und floh mit ihrer Tasche. Die Urlauberin wurde in ein Krankenhaus gebracht, ihr Zustand wurde als stabil beschrieben.

Laut Polizei lebt der Mann nur wenige Blocks vom Tatort entfernt und war 2007 wegen eines ähnlichen Überfalls festgenommen worden. Damals hatte er eine Frau ausgeraubt, die er auch sexuell missbrauchte. Nach sieben Jahren Gefängnis kam er auf freien Fuß, verstieß vergangenen Sommer aber gegen seine Bewährungsauflagen und kam deshalb erneut für ein halbes Jahr hinter Gitter.

Ende April soll er in derselben Gegend außerdem eine 35-Jährige ausgeraubt sowie einen Mann überfallen haben.

Nach einem Überfall auf eine deutsche Touristin hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.
Nach einem Überfall auf eine deutsche Touristin hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0