Als ein U-Bahn-Fahrgast sieht, was hinter der Tür geschieht, dreht er sofort ein Video

New York (USA) - Was für ein Irrsinn: In New York riskierte ein Mann sein Leben, als er sich während der Fahrt außen an die U-Bahn hängt.

Nicht nachmachen! Diese Aktion hätte tödlich enden können.
Nicht nachmachen! Diese Aktion hätte tödlich enden können.  © Instagram/Screenshot/mattbeary

Matthew Beary traute seinen Augen nicht und drehte ein schockierendes Video, das den New Yorker Wahnsinn einfängt. Am Samstag postete er den Clip auf Instagram.

Während im Vordergrund ein Mann seelenruhig auf sein Handy schaut, riskiert ein anderer hinter ihm sein Leben. Zumindest eine Frau, die ebenfalls in der U-Bahn sitzt, schaut mit großen Augen gebannt zu dem Lebensmüden. Dieser hält sich außen fest und riskiert leichtfertig seinen Tod. Ein einziges Schild oder eine Verengung im U-Bahn-Tunnel würden ihn mit Sicherheit umbringen.

Doch das scheint ihn nicht zu beeindrucken. Selbst der Kommentar des Instagrammers klingt angesichts dieser Umstände resigniert und zynisch: "Klassische NYC-Craziness. Warum in der Bahn mitfahren, wenn du dein Urban Surfing verbessern kannst? Musste das ganze Video posten, um zu beweisen, dass er am Ende noch am Leben war."

Zumindest ist Matthew Beary noch aufgefallen, wie lebensgefährlich diese Aktion war. Am Ende des Clips sieht man, wie der "Fahrgast" an der nächsten Haltestelle davonläuft. Wer das nachmacht, der spielt auf saudumme Weise mit seinem Leben.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0