Keiner will den Ramsch: Aus für Modelabel von Ivanka Trump 6.264
Kollegah-Konzert vor Absage? Hass auf Juden, Frauen und Schwule? Das sagt der Rapper zu den Vorwürfen Top
Tugce Albayrak: Tödliche Prügel-Attacke gegen heldenhafte Studentin heute vor fünf Jahren Top Update
Ehedrama: Ist die Frau bei lebendigem Leib verbrannt? Top
Wie Gott sie schuf: Stefanie Giesingers Nackt-Unterwasser-Foto begeistert das Netz Top
6.264

Keiner will den Ramsch: Aus für Modelabel von Ivanka Trump

Häme und Spott im Netz nach dem Absturz der Marke Ivanka Trump

Das glanzlose Ende des Modelabels von Ivanka Trump sorgt für Schadenfreude im Netz. Derweil sieht die Präsidententochter ihre Zukunft in der Politik.

New York - Wenn der Vater andere gerne als Versager bezeichnet, kommt die Lawine an Häme für die Tochter wohl nicht überraschend. "Failing Ivanka", spottete das Netz, als sich die Nachricht vom Aus der Modemarke von Präsidentenspross Ivanka Trump verbreitete.

Die Präsidententochter Ivanka Trump glaubt, sie werde demnächst noch mehr in Washington gebraucht.
Die Präsidententochter Ivanka Trump glaubt, sie werde demnächst noch mehr in Washington gebraucht.

US-Präsident Donald Trump nennt so zum Beispiel Medien, die ihn kritisieren - nun ereilte das Attribut auch seine Vorzeigetochter.

"Gescheiterte Unternehmen liegen ja in der Familie", bemerkte ein Twitter-Nutzer, auf zahlreiche Pleiten in Donald Trumps Karriere als Geschäftsmann anspielend. Dass Ivanka in Asien produzieren ließ, während Donald sich als Retter der heimischen Industrie verkaufte, war Wasser auf die Mühlen. "Eine Schweigeminute für all die verlorenen Jobs in China", twitterte der US-Komiker John Fugelsang.

Ivanka Trump hatte am Dienstag angekündigt, die Marke einzustellen, die erst ihren Ruf als junge Unternehmerin begründete - und nach der Wahl ihres Vaters auch Kritik einfuhr. Wie ihr Mann Jared Kushner arbeitet sie für ihren Vater im Weißen Haus als Beraterin.

Die Führung des Labels gab die 36-Jährige im vergangenen Jahr ab. Den Vorwurf, dass sie weiterhin geschäftlich von der Verwandtschaft profitierte, wurde sie nicht los.

"Ich weiß, dass mein Fokus in der absehbaren Zukunft auf meiner Arbeit in Washington liegen wird", verkündete Ivanka Trump am Dienstag. Der Titel der Abschlussarbeit, der sie für eine Karriere in der Politik qualifiziere, laute "Danke, Papa", ätzte der Twitter-Account von Stephen Colberts US-Satire "The Late Show".

Schon befürchten die ersten, Ivanka habe Ambitionen, als Präsidentin in Papas Fußstapfen zu treten. Die Sorgen sind halb scherzhaft - doch in den USA sei derzeit vieles möglich, meinen Kommentatoren.

Politik im pastellfarbenen Kostümchen: Sieht sich Ivanka Trump so in der Zukunft?
Politik im pastellfarbenen Kostümchen: Sieht sich Ivanka Trump so in der Zukunft?

Das Ende der Trumpschen Modemarke dürfte aber auch wirtschaftliche Ursachen gehabt haben. Zwar sagte Geschäftsführerin Abigail Klem, die Firma sei sehr erfolgreich gewesen. Doch Fotos im Netz zeigen Kleidung und Taschen des Labels mit übereinander geschichteten "Reduziert"-Aufklebern.

Tatsächlich legte die Marke in der Aufregung nach der Wahl Trumps zuerst an Beliebtheit zu. Absatzzahlen schnellten in die Höhe. Die stets fotogene "First Daughter" strahlte wie ein Profi-Model in der Rolle einer Karriere-Diplomatin auf dem Weltparkett, die zugleich als Löwenbändigerin ihren aufbrausenden Vater zu besänftigen wusste.

Doch der Glanz verblasste mit zunehmenden Skandalen und der schwierigeren politischeren Situation. Die Umsätze der Marke seien vergangenes Jahr deutlich zurückgegangen, berichteten Medien.

Die pastellfarbenen Etuikleider und mit Glasperlen besetzten Jäckchen gelten mittlerweile auch als austauschbarer Ramsch - im wortwörtlichen Sinne: Modelle von Ivanka landeten in Discountern, teils unter einem anderen Markennamen. Zahlreiche Händler, zuletzt die kanadische Kaufhof-Mutter Hudson's Bay, hatten die Artikel aus dem Sortiment genommen.

Als die Kaufhauskette Nordstrom im Februar 2017 den Anfang machte, tobten Trump und seine Unterstützer: Das sei politisches Kalkül. Schlechte Verkaufszahlen, entgegnete Nordstrom.

Die Boykott-Initiative #GrabYourWallet - benannt nach einem Zitat Trumps, in dem er den Griff in den weiblichen Geschlechtsbereich empfiehlt - zählt das Ende der Marke als vollen politischen Erfolg. "Wer das Amt des Präsidenten dieses Landes dafür benutzen will, Profit zu schlagen, sollte sich das merken", schrieb die Mitgründerin Shannon Coulter am Dienstag.

Zu den im Netz am weit verbreitetesten Reaktionen am Dienstag gehörte auch ein Kommentar eines Users, der das negative Image von Ivanka Trump und ihrer Rolle zusammenfasste. Ivankas Modemarke sei Vergangenheit, ihr modischer Rat dagegen zeitlos, hieß es da:

"Man kombiniere aalglatte Vetternwirtschaft mit blindem Festhalten an einem Irren und besprühe es mit einem vagen, beleidigenden Anschein von Emanzipation."

Fotos: Susan Walsh/AP/dpa, Evan Vucci/AP/dpa, Pablo Martinez Monsivais/AP/dpa

Höffner überrascht alle mit dieser krassen Spar-Aktion! 2.000 Anzeige
Dein Horoskop: Die Sterne geben Dir diese wichtigen Tipps Top
Briefzentrum der Deutschen Post in Flammen! Zahllose Briefe und Päckchen verbrannt? Neu
Großer Abverkauf: Bei Euronics in Lüdinghausen gibt's bis 65% Rabatt 3.976 Anzeige
Hilferuf von Talyor Swift! Geplanter Auftritt in Gefahr? Neu
Stimmungskiller Social Media: Haben sich Talkshows im TV verändert? Neu
Dieser 40-Zoller ist bei Conrad gerade 26% billiger 1.774 Anzeige
Bluttat in Schule! Teenager schießt an seinem Geburtstag um sich: Zwei Tote Neu
Horror-Unfall! Zug rammt Transporter, Fahrer schwer verletzt Neu
Hast Du Lust, Filialleiter bei einem großen deutschen Discounter zu werden? Anzeige
Tiere sterben in Flammen-Inferno, zwei Menschen bei Feuer verletzt Neu
Wie skurril! Olivia Jones bewahrt ihre eigenen Knochen in der Küche auf Neu
Diese Katze bringt auch den mutigsten Hund zum Zittern Neu
Für 3 Tage verkauft dieses Einrichtunngshaus Küchen super billig! 1.899 Anzeige
Sind die Täter überall? Kinderporno-Netzwerk wird zum bundesweiten Problem Neu
Neue TV-Show: Wie schlau ist Günther Jauch wirklich? Neu
Diese coole Location könnte Dein neuer Arbeitsplatz in Dortmund sein! 4.715 Anzeige
Florian Silbereisen: "Mein ganzes Leben hat sich verändert" Neu
"Death Stranding" im Test: Der Gamer leidet mit dem Helden! Und das ist gut so Neu
"Bares für Rares"-Star Fabian Kahl: Darum ernährt er sich nur noch vegan Neu
Nach "Bachelor in Paradise": Janina Celine rechnet mit ihren Hatern ab Neu
Cornelia Poletto startet mit Dinner-Show "Palazzo" in sechste Saison Neu
Guido Maria Kretschmer und sein Mann: Davon müssen sie sich jetzt trennen Neu
Unions Bester ist ein Ex-Herthaner: Andrichs Stern geht in Köpenick endlich auf! Neu
Zum Hencker! Hitler-Double übernimmt die PARTEI Neu
Meine Meinung zum Videobeweis: Der Schiri ist der Chef! Neu
Dancing on Ice: Ex-GZSZ-Star Eric Stehfest wagt sich heute aufs Glatteis Neu
Instagram: Jetzt auch in Deutschland keine Likes mehr! Neu
Riesiger Grauwal schwimmt in große Gruppe Surfer Neu
Tierärzte ziehen sich aus, um Spenden zu sammeln Neu
Hund wimmert verzweifelt, doch seine Artgenossen tappen in die Falle Neu
Diese Augen einer Katze sind etwas ganz Besonderes! Neu
Welpen verschüttet! Hund kann nicht aufhören, zu weinen Neu
Frau macht sofort Fotos, als sie in dieses Auto sieht, doch die Polizei ist ratlos Neu
"Queen of Drags": Heidi Klum jammert über Kritik. "Total gemein!" 1.707
Land unter bei Hochwasser in Venedig: Regierung ruft Notstand aus 1.202
Wow! So schön bunt leuchtet die Wilhelma jetzt wieder 202
Zwist in der CDU: Eisenmann schießt gegen Kramp-Karrenbauer 924
Schon wieder Porno-Viren im Umlauf: So werdet Ihr sie los! 7.214
Drama um beliebtestes Tatort-Team: Stirbt Boerne in neuer Folge? 5.781
Musical abgesetzt: War die Tina-Turner-Show ein Flop? 1.274
Tesla kracht in Hauswand, weil die Fahrerin die Pedale verwechselt 2.218
Verheerender Brand! Flixbus steht mitten auf der Autobahn lichterloh in Flammen 17.442
Abschiebung aus der Türkei: Salafisten-Familie landet in Berlin! 4.807
Mit Halsband und Augenbinde: Welcher Promi zeigt denn hier seine BDSM-Vorliebe? 3.823
Schüsse an Schule: Zwei Tote und mehrere Verletzte 3.539 Update
Krebskranke Hündin rührt in einem Moment alle zu Tränen 3.119
Berliner Fußball-Verband stellt "Masterplan" für Schiri-Sicherheit auf! 73
"Aktenzeichen XY...ungelöst": Polizei erhält mehr als neue 100 Hinweise zu Doppelmord 2.235
Glassplitter in der Sauce: Rückruf für Herrmannsdorfer Produkte 2.009
Er ist der neue Trainer von Hannover 96 1.542