So lief Stephanie Stumphs letzter Riverboat-Auftritt Top Ex-Butler von Lady Di warnt Meghan Markle: "Bleib in Harrys Nähe!" Top Wer eine alte Soundanlage hat, kann bis zu 500 Euro absahnen! 1.865 Anzeige Drama auf der Bundesstraße! Zweijähriges Kind verliert Eltern Top
3.222

Kylie Jenner bringt Unternehmer um 1,7 Milliarden Dollar

Durch einen Tweet stürzte die Aktie von Snapchat ab

Kylie Jenner (20) hat Kritik an Snapchat geübt. Das kostete das amerikanische Unternehmen etwa 1,7 Milliarden Dollar.
Lässt Evan Spiegel den Tweet von Kylie Jenner auf sich sitzen?
Lässt Evan Spiegel den Tweet von Kylie Jenner auf sich sitzen?

New York - Kylie Jenner (20, "Keeping Up With the Kardashians") hat Kritik an Snapchat geübt. Das kostete das Unternehmen etwa 1,7 Milliarden Dollar.

2017 hat Tech-Youngster und Snapchat-Gründer Evan Spiegel (27) 638 Millionen Dollar (520 Millionen Euro) verdient. Das geht aus Berechnungen des "Institutional Shareholder Services" hervor. Dass Kylie Jenner am Donnerstag mit einem Tweet die Aktie der Firma erheblich zum Abstürzen gebracht hat, dürfte dem Milliardär kaum gefallen.

Das amerikanische Reality-TV-Sternchen twitterte (Evan Spiegel hasst Twitter!) Snapchat nach einem Update nicht mehr zu nutzen. Der Kurs sank daraufhin zeitweise um fast acht Prozent, was in Börsenwert etwa 1,7 Milliarden Dollar entspricht. Am Ende schloss die Aktie gut sechs Prozent schwächer.

Was war passiert? Kylie Jenner, Halbschwester von Fernsehstar Kim Kardashian, hatte sich bei Twitter eigentlich nur erkundigt, ob sie die einzige sei, die die Snapchat-App nicht mehr öffne. Damit setzte das wegen ihrer vielen Follower "Snapchat Queen" genannte US-Model den Kontroversen um die Neugestaltung der App jedoch die Krone auf.

Gegen das umstrittene Update, das Snapchat eigentlich bedienerfreundlicher machen soll, war am Vortag eine Petition im Netz gestartet worden, der sich zuletzt bereits über 1,2 Millionen Nutzer angeschlossen hatten. Analysten der Citigroup rieten wegen des Ärgers um die Neugestaltung der App dazu, die Aktie zu verkaufen.

Später zeigte sich Kylie Jenner mit einem weiteren Tweet später versöhnlich und schrieb: "Liebe dich aber immer noch Snap... meine erste Liebe".

Fotos: Peter Foley/EPA/dpa, Screenshot Instagram/kyliejen, Peter Foley/EPA/dpa, Screenshot Instagram/kylieje

Betrunkene Frau verirrt sich in Hotel-Kühlschrank und erfriert Neu Kannibalen-Pärchen verarbeitet Frauen zu Pastete und verkauft diese Neu Bist Du der neue Mitarbeiter für diese Firma in Frankfurt? 1.433 Anzeige Was ist das? Spaziergänger findet merkwürdiges Tier an der Ostsee! Neu Spektakulär! Höchste Klatsche der Geschichte für Rapid: Austria mit Kantersieg! Neu Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 13.690 Anzeige Straßburger Anschlag: Verdächtiger soll in U-Haft! Neu Schock! Dieser "In aller Freundschaft"-Star verlässt "die jungen Ärzte" Neu REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 8.971 Anzeige Hammer-Duell in der Champions League! Bayern trifft auf Klopp Neu Update Peinliche Panne: Polizei sucht mit falschem Foto nach Betrüger Neu Horror-Sturz bei Weltcup-Abfahrt: So steht es um den Schweizer Ski-Star Neu
Deutsche Umwelthilfe reicht Klagen für "Saubere Luft" ein Neu Navi lotst Urlauber mitten auf die Skipiste Neu Bis zu 5000 Euro Belohnung! Polizei sucht Zeugen von homophober Messerattacke Neu Prozess gegen Frauke Petry wegen Steuerhinterziehung ausgesetzt Neu Millionenschaden: Verwirrter Patient steckt Matratze in Krankenhaus in Brand Neu 90.000 Euro! Besitzer des Terror-Lkws von Berlin auf Schaden sitzen gelassen Neu
Dank und Hass: So reagiert die Bevölkerung auf die Messerattacke von Nürnberg Neu Staatsanwaltschaft Chemnitz leitet Ermittlungen gegen Höcke ein 857 Mit 91 Jahren bei Bares für Rares: Er locht noch wöchentlich ein! 2.309 +++ Hammerlose für die deutschen Vereine in der K.-o.-Runde! +++ 2.341 Dreijährige wird vergewaltigt und kämpft um ihr Leben 5.079 Rechtsradikales Netzwerk bei der Polizei? LKA ermittelt 697 Update Jessi Cooper und Schwiegermama Marion über Brüste und Spieleabend 685 Vierjährige beim Spielen von Fernseher getötet 2.247 Hoch hinaus: Zu Weihnachten soll die Zugspitzbahn wieder fahren! 33 Sensation! Ältester Fürstenmord der Geschichte geschah vor 3846 Jahren in Mitteldeutschland 748 Streit in Asylunterkunft eskaliert: Frau kippt kochendes Wasser über 28-Jährige 947 "Fügt SPD schweren Schaden zu!" Vorstand will Sarrazin ausschließen 647 Trauer um Gentners Vater: Starb er an einem Aneurysma? 1.389 Zurück an den Ort des Grauens: Sophia Flörsch will wieder nach Macao 961 Botschaft für alle getrennten Eltern: Pietro Lombardi lobt Mama Sarah 818 Christian Tramitz bleibt privat und beruflich lieber auf dem Land 734 Frau benutzt Nasendusche, danach zerfressen Amöben ihr Gehirn 1.284 Weil sein Papa AfD-Politiker ist! Waldorfschule lehnt Kind ab 1.198 Oberbürgermeister bei Autounfall schwer verletzt 269 Der Kampf verschärft sich! So wird 2019 für GZSZ-Katrin 2.022 Umfrage: AKK mächtig, SPD besonders im Osten ohne Chancen 1.309 Schönste Frau der Welt gekürt: Transfrau verpasst Sieg nur knapp! 1.151 Diese 15-Jährige macht mit Politikern kurzen Prozess 1.875 Darum lacht keiner mehr über den HSV! Und BVB begeistert weiterhin! 2.827 Darf man Fake News verbreiten? Blogger wegen Anschlags-Meldung vor Gericht 407 Update Tod mit 35! Boss von Quiz-App leblos in Wohnung gefunden 3.363 Bahnverkehr lahmgelegt: Zug überfährt mehrere Wildschweine 335 Yagmur (3) starb an Misshandlung: Was hat sich seit ihrem Tod verändert? 1.483 Erschreckend: So viele Reichsbürger im Nordosten besitzen Waffen 354 Rührende Worte der "Sportler des Jahres" für Kristina Vogel 1.188 Autofahrer aufgepasst! Schneefall und Nässe sorgen für glatte Straßen 2.534 Schock im Wald: Spaziergänger finden menschliches Skelett 2.862 Update