Arbeiter gewinnt Million im Lotto und bekommt Schock-Nachricht

Der 51-jährige selbständige Tischler bei der Übergabe des Gewinnes.
Der 51-jährige selbständige Tischler bei der Übergabe des Gewinnes.

New York – Es hätte der glücklichste Tag seines Lebens werden können und brachte ihm einen Alptraum. Ein Tischler aus New York gewann in der Lotterie eine Million Dollar.

Endlich musste er nicht mehr auf jeden Cent schauen, denn sein kleines Gehalt reichte gerade so zum Leben. Für zehn Dollar hatte er das Millionen-Los gekauft.

Am 3. Januar wird er mit dem Scheck über eine Million Dollar an dem Kiosk fotografiert. Endlich brauchte er sich keine Sorgen mehr um die Rente machen, er würde sich einen neuen Truck kaufen, Schulden abbezahlen und endlich mal wieder in den Urlaub fahren.

Keinen dieser Wünsche konnte er sich aber erfüllen, denn inzwischen ist der 51-Jährige tot, wie amerikanische Medien berichten.

Da er keinen Krankenversicherung hatte, leistete er sich mit dem gewonnenen Geld als erstes einen Arztbesuch, denn er hatte sich seit einiger Zeit nicht wohl gefühlt. Beim Arzt die niederschmetternde Diagnose: Er hat Krebs im Endstadium. Er musste gleich im Krankenhaus bleiben, doch sein Leben konnte nicht gerettet werden. Am 25. Januar starb er an seiner Krankheit.

Das Geld hat er seiner Freundin und deren Söhnen vererbt, in der Hoffnung, dass es ihnen das Leben erleichtert.

Nur drei Wochen nach diesem Foto am Tag des Lottogwinns ist der Mann gestorben.
Nur drei Wochen nach diesem Foto am Tag des Lottogwinns ist der Mann gestorben.  © Screenshot/YouTube

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0