Fans schockiert: Zeitung verrät Inhalt aus neuem Batman-Comic

New York - Die "New York Times" hat den Inhalt eines mit Spannung erwarteten "Batman"-Comics vorweggenommen und den Autor und Fans damit verärgert.

Autor Tom King und Comic-Held Batman.
Autor Tom King und Comic-Held Batman.  © Screenshot Twitter/Big Bang Comics/Tom King

Die Zeitung hatte am Sonntag eine Vorab-Besprechung zur 50. Ausgabe des aktuellen "Batman"-Bandes veröffentlicht und schon in der Überschrift und im ersten Absatz eine entscheidende Wendung der Geschichte verraten. Der Verkauf des vom DC-Verlag veröffentlichten Hefts soll um Mitternacht (Ortszeit, 6 Uhr MESZ) zum Mittwoch starten.

Fans kritisierten das Traditionsblatt und den DC-Verlag im Internet für die Entscheidung. Der Autor des Hefts, Tom King, riet auf Twitter dazu, diesen und vergleichbare Beiträge so gut wie möglich zu ignorieren. Er sei "sauer", aber in der aktuellen Geschichte stünden noch weitere 50 Hefte aus und das könne ihm niemand nehmen.

Ein New Yorker Comicladenbetreiber bezeichnete die Besprechung als "schrecklich". Eher am Rande interessierte Leser würden das Heft deshalb möglicherweise nicht kaufen, sagte er der Website "Vulture". Ein Betreiber aus Ohio war weniger skeptisch und sagte, King habe trotzdem "ein richtig gutes Batman-Heft" geschrieben.

"New York Times"-Autor George Gene Gustines bedauerte die Enttäuschung der Fans und teilte mit, er hätte das Thema anders angehen sollen. Er und seine Kollegen hätten mehr an den gewöhnlichen Leser denken müssen, damit nicht schon beim Blättern oder Scrollen durch Überschriften in der Zeitung oder deren Website der entscheidende Dreh verraten wird.

Titelfoto: Screenshot Twitter/Big Bang Comics/Tom King


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0