Klimawandel! Diese Inseln werden bald untergehen

Neu

Wie krass! Ein Detail macht diese Katze zu etwas ganz Besonderen

Neu

Was will uns Bachelorette Jessica Paszka denn bitte mit diesem Bild sagen?

Neu

Bastian und Ana Schweinsteiger: Ist ihre Ehe etwa ungültig?

Neu

Tag24 sucht genau Dich!

33.039
Anzeige
1.040

Militäreinsatz in Syrien: Keine Einigung zwischen Putin und Obama

New York - Bei einem Treffen am Rande der UN-Vollversammlung in New York haben US-Präsident Barack Obama und Russlands Präsident Wladimir Putin ihre gegensätzlichen Haltungen zu Syrien diskutiert.
Bei einem Treffen am Rande der UN-Vollversammlung in New York haben US-Präsident Barack Obama und Russlands Präsident Wladimir Putin ihre gegensätzlichen Haltungen zu Syrien diskutiert.
Bei einem Treffen am Rande der UN-Vollversammlung in New York haben US-Präsident Barack Obama und Russlands Präsident Wladimir Putin ihre gegensätzlichen Haltungen zu Syrien diskutiert.

Bei einem Treffen am Rande der UN-Vollversammlung in New York haben US-Präsident Barack Obama und Russlands Präsident Wladimir Putin ihre gegensätzlichen Haltungen zu Syrien diskutiert. Beim Thema Syrien gibt es weiterhin keine Annäherung.

"Die heutige Diskussion war sehr bedeutsam, formell und überraschend offen," sagte Putin Reportern nach dem Treffen am Montag. "Wir haben viele Gemeinsamkeiten gefunden, aber es gibt auch viele Differenzen."

Nach den USA und anderen Staaten wie zuletzt Frankreich erwägt auch Russland Luftschläge gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS). "Wir denken darüber nach", sagte Putin. Bodentruppen werde sein Land aber nicht einsetzen.

Obama und Putin hatten sich zuvor das erste Mal seit fast einem Jahr getroffen. Die Atmosphäre des eineinhalbstündigen Treffens war nach Angaben von Beobachtern kühl. In der ersten Hälfte sei es um die Ukraine, in der zweiten um Syrien gegangen, hieß es vom Weißen Haus.

Die USA können sich keine Lösung in Syrien mit dem jetzigen Präsidenten Baschar al-Assad vorstellen, den sie dafür verantwortlich machen, dass das Morden vor viereinhalb Jahren begann. Russland will hingegen unbedingt an dem engen Verbündeten und wichtigen Waffenkunden festhalten.

Gut anderthalb Stunden dauerte das Treffen zwischen dem US-Präsidenten Obama und seinem russischen Kollegen Putin am Rande der UN-Vollversammlung in New York.
Gut anderthalb Stunden dauerte das Treffen zwischen dem US-Präsidenten Obama und seinem russischen Kollegen Putin am Rande der UN-Vollversammlung in New York.

Einem Sprecher des Weißen Hauses zufolge sehen die USA die russische Aufrüstung in Syrien nicht unbedingt als Problem für einen Kompromiss. Solange damit der IS und nicht das eigene Volk bekämpft werde, sei das hinzunehmen. Das Treffen sei produktiv gewesen.

Putin beklagte derweil, dass sich die Beziehungen zu den USA auf einem Tiefpunkt befänden.

Das sei aber nicht die Schuld Russlands. "Wir sind immer bereit an unserem Verhältnis zu arbeiten und es vollständig wiederherzustellen", sagte Putin. Man sei bereit, zusammenzuarbeiten.

Ein Beobachter wird mit den Worten zitiert: "Hier ging es nicht darum, den anderen zu übertrumpfen. Beide Seiten hatten offenbar ein Interesse daran, einen Weg zu finden, wie man am besten in der Syrien-Krise vorgeht." So sei vereinbart worden, dass sich die Armeen beider Seiten über ihr Vorgehen gegen die Terrorallianz austauschten.

Zuvor hatten beide Staatsoberhäupter vor der UN-Vollversammlung gesprochen. Während seiner ersten Rede vor der Vollversammlung seit zehn Jahren schlug Putin erneut eine internationale Koalition im Kampf gegen den IS vor. Die sunnitischen Extremisten haben weite Teile Syriens und des Nachbarlandes Iraks besetzt. Diese Koalition könne nach dem Modell der Anti-Hitler-Koalition im Zweiten Weltkrieg funktionieren, sagte Putin. Islamische Länder sollten eine Hauptrolle spielen.

"Wir sind bereit, mit jedem zu reden, auch mit Russland und dem Iran", sagte Obama. "Aber nach so viel Blutvergießen und Gemetzel können wir nicht einfach zum Status quo zurückkehren."

Wenn ein Diktator Zehntausende seines eigenen Volkes ermorde, sei das keine innere Angelegenheit mehr. Es müsse einen Übergang vom derzeitigen Machthaber Assad zu einem neuen Führer geben, allerdings durch eine diplomatische Lösung. "Obwohl militärische Kraft notwendig ist, ist sie nicht effizient", sagte er.

Fotos: dpa

Ciao Jasmin! Das passiert bei Janina Uhses GZSZ-Ende

Neu

Rallye-Meisterin sicher: "In meinen Schuhen können Frauen perfekt Auto fahren"

Neu

Mit diesem Tool weisst Du alle Neuigkeiten als Erster

26.169
Anzeige

Witwe von Frank Sinatra ist tot

Neu

Riesen-Bohrer fällt auf Haus, doch die Entschädigung bleibt aus

Neu

Linksradikale Großdemo: Hamburger Antifa will "Tag der Sachsen" stören

Neu

Attacke in Shisha-Bar: Besitzer soll Mitarbeiter selbst verprügelt haben

Neu

Mutmaßlicher Kettensägen-Angreifer gefasst!

4.887

Direkt vor einer Grundschule: Mann schneidet sich Penis ab

17.052

Nicht nur Linda! Drei weitere deutsche IS-Kämpferinnen festgenommen

5.924

Trump hält Rede, doch etwas an dieser Szene lenkt alle ab

8.300

Schwuler Fußballer packt aus: DFB sperrte Schiri, weil er Männer liebt

4.613

Dieser Knackpo gehört nicht zu einem Super-Model, sondern zu seiner Mutter

6.851

Fahrgast brüllt "Sieg Heil" in ICE und sorgt dann für komplettes Chaos

5.156

Unzumutbar! Tierschützer wollen Droyßiger Bären befreien

2.508

Tote Autofahrerin fotografiert: Diese Strafe droht den Gaffern nun

7.303

Polizei bricht Wohnung nach seltsamen Geräuschen auf und erlebt eine Überraschung

3.996

Frau zockt Seniorin mit Blusen-Trick ab

1.942

Endlich 18! Geburtstagsparty mit 150 Gästen läuft aus dem Ruder, Polizei rückt an

2.440

Im großen Bachelorette-Finale: Schaltet Niklas die anderen mit dieser Aktion aus?

6.010

"Meine Lieblingsfarbe ist Hitler": Tasche löst Shitstorm im Netz aus

7.200

Haftstrafe: Er konnte das Kokain nicht bei sich behalten

301

Schüsse bei Rapper Can Bera: Spezialkräfte stürmen Parkhaus

3.634

Kran kippt auf Fahrbahn! A3 stundenlang gesperrt

2.473

Die Türkei fordert Auslieferung von acht Personen

334

Dreiste Trickdiebe gefasst: Wem gehört dieser Schmuck?

153

Er war sofort tot! Betonklotz begräbt Bauarbeiter

5.688

Auch Deutsche unter den Opfern! Schiff kentert in Urlaubs-Paradies

7.902

Diese Box sorgte für großen Aufruhr am Hauptbahnhof

3.261

Lkw-Fahrer fährt Frau tot: Sein Sohn (13) musste alles mit ansehen

13.567

Wegen Cybermobbing? Umstrittene Jägerin nimmt sich das Leben

13.030

FC Bayern sicher: RB Leipzig wird erneut Hauptkonkurrent sein

1.634

Frau stirbt, weil ihre Katze von einer Zecke gebissen wurde

7.751

Traurige Bilanz für Leipziger Autofahrer: Vize-Meister im Rasen!

748

Vom Bagger überrollt! Mann stirbt, weil Anhänger nicht gesichert war

3.095

Störendes Wespennest: Frau fackelt kompletten Balkon ab

1.994

Vierjähriger versteckt sich und löst Polizeieinsatz aus

1.127

Heftiger Frontalcrash! Feuerwehr kommt nicht zu Verletzten durch

10.916

Temposünderin legt es drauf an und gibt weiter Gas

356

Jugendliche baut Unfall und filmt, wie ihre 14-jährige Schwester stirbt

6.054

Nach Tod von Linkin Park-Sänger Chester: Notruf-Aufnahme aufgetaucht

14.681

Vater würgt seine nackte Tochter und filmt es

7.962

Dafür sollen Dozenten in Hessen jetzt 150.000 Euro bekommen

139

Eklat: Türkische Medien finden Merkel schlimmer als Hitler

3.230

Unwetterwarnung: Regenfluten und Erdrutsche in Hessen drohen

355

Mann schubst 18-jährige vor einfahrenden Zug und flüchtet

7.086
Update

Fällt jetzt endlich die Entscheidung um die Galopp-Rennbahn?

140

Schweinelaster landet im Graben - Feuerwehr kämpft um Tierleben

1.752

Bekannte Autorin stirbt, weil sie zwei Kinder retten wollte

6.986

Erdogan wirft Bundesregierung Spionage in der Türkei vor

1.190

Eltern geben Baby am Tag der Geburt Heroin: Der Grund macht fassungslos

16.644

Neue Pläne für die Zeil: Fluch oder Segen?

140

Wer zeigt uns denn hier ein paar süße Früchtchen?

6.036

So viele deutsche Jugendliche kämpfen für Islamischen Staat

3.162