Rückt der Neymar-Deal näher? PSG erhält erstes offizielles Angebot von Barcelona! 1.781
Dschungelcamp Tag 14: Danni-Debakel! Selbst nominiert und Prüfung total verkackt Top
So einfach verschaffen sich Hacker Zugriff auf Deinen WhatsApp-Account! Top
Räumungsverkauf bei MEDIMAX Hildesheim! Technik bis zu 65 Prozent günstiger 3.186 Anzeige
Horoskop heute: Tageshoroskop für Freitag 24.01.2020 Neu
1.781

Rückt der Neymar-Deal näher? PSG erhält erstes offizielles Angebot von Barcelona!

Kommt es noch zur spektakulärsten Rückhol-Aktion der Fußball-Geschichte?

Der FC Barcelona hat wohl ein erstes offizielles Angebot für Neymar abgegeben. Paris lehnt dies jedoch ab. Die Ablöseforderung der Franzosen ist deutlich höher.

Von Eric Ranninger

Barcelona - Das Wechsel-Theater um Brasilien-Diva Neymar scheint kein Ende zu nehmen, oder doch? Der FC Barcelona soll nun ein erstes Angebot abgegeben haben - die Reaktion von Paris ist jedoch niederschmetternd.

Glücklich geht irgendwie anders. Neymar möchte weg aus Paris und zurück nach Barcelona.
Glücklich geht irgendwie anders. Neymar möchte weg aus Paris und zurück nach Barcelona.

Es ist die Seifenoper des Transfer-Sommers! Nach zweijähriger Liaison in der französischen Hauptstadt, soll es nun das Liebes-Comeback des 27-Jährigen beim FC Barcelona geben.

Zu viele Fehltritte, Alleingänge und private Nebengeräusche hat sich der egozentrische Superstar in den letzten Monaten geleistet. Mittlerweile hat man auch beim französischen Serienmeister eingesehen: das mit Neymar passt nicht.

Paris ist wohl bereit ihren eigenwilligen 222-Millionen-Einkauf von 2017 wieder ziehen zu lassen. Und auch Barcelona würde seinen verlorenen Sohn gerne wieder nach Katalonien zurückholen - wäre da nicht die Sache mit dem Geld.

Wie die spanische Zeitung "Marca" berichtet, hat der Klub von Trainer Thomas Tuchel ein erstes offizielles Angebot für den Offensiv-Star erhalten. Die Antwort auf die Offerte, soll jedoch niederschmetternd gewesen sein für den Messi-Klub: PSG fordert satte 100 Millionen Euro mehr, als Barcelona bereit ist zu zahlen!

Hintergrund der finanziellen "Knappheit" der Spanier ist, dass die Katalanen in diesem Transfersommer bereits stattliche 255 Millionen Euro investiert haben, dem gegenüber stehen nur gut 155 Millionen Euro Einnahmen durch Spielerverkäufe.

Ein Neymar-Deal, in der von PSG geforderten Größenordnung, ist finanziell schlichtweg nicht darstellbar für den 26-fachen spanischen Meister.

Mbappe-Geschäft als Vorbild? Real Madrid und CR7-Klub Juventus lauern

Sind Juventus Turin und Cristiano Ronaldo letztlich der lachende Nutznießer der Transfer-Wahnsinns um Neymar?
Sind Juventus Turin und Cristiano Ronaldo letztlich der lachende Nutznießer der Transfer-Wahnsinns um Neymar?

Barcelona soll deshalb auf ein Leih-Modell pochen. Demnach soll der Brasilianer zunächst bis 2020 ausgeliehen werden und anschließend eine verpflichtende Kaufoption für den Brasilianer fällig werden - ähnlich wie es Paris seinerzeit mit dem französischen Shooting-Star Kylian Mbappé handhabte, den man so von Liga-Konkurrenten AS Monaco verpflichtete.

Paris soll bereit sein, sich auf dieses Geschäft einzulassen, jedoch liegen beide Parteien bei der fälligen Ablöse für den 97-fachen Nationalspielers der Seleção noch weit auseinander.

Während PSG 250 Millionen Euro fordert, will Barcelona nur gut 150 Millionen zahlen.

Die Franzosen halten derweil alle Trümpfe in der Hand. Sollte Barca nicht auf ihre Forderungen eingehen, mangelt es nicht an etwaigen Alternativen. So scheint nach wie vor Barcelonas Dauerrivale Real Madrid an einer Neymar-Verpflichtung mehr als interessiert zu sein - und auch Ronaldo-Klub Juventus Turin scheint sich in den Poker mit eingeschaltet zu haben.

Die "Bianconeri" könnte nach der spektakulären CR7-Verpflichtung im vergangenen Sommer somit in diesem noch ein weiteres Ausrufezeichen setzen. Die "Alte Dame" setzt alles daran, nach 1996 endlich wieder den Henkelpott zu holen - dazu sind sie bereit, auch an absolute finanzielle Schmerzgrenzen zu gehen.

Jedoch gilt der FC Barcelona weiterhin als der wohl wahrscheinlichste Abnehmer für Neymar. Trotz des 100-Millionen-Hindernisses sollen alle Parteien weiterhin an einer Realisierung des Comebacks, bis zur Schließung des Transfer-Fensters am 2. September, arbeiten.

Neymar wartet auf die Einigung der beiden Klubs. Ein Verbleib in Paris würde wohl weitere Eskapaden mit sich bringen.
Neymar wartet auf die Einigung der beiden Klubs. Ein Verbleib in Paris würde wohl weitere Eskapaden mit sich bringen.

Fotos: Francois Mori/AP/dpa, Luca Bruno/AP via ANSA/dpa, Thibault Camus/AP/dpa

Ich gebe Euch diese Woche bis 50% auf Schlafzimmer und Betten 6.370 Anzeige
Von Lkw eingequetscht: Mann stirbt in DHL-Lager 6.385
Schüler (13) geht wegen Nahverkehrs-Streik schon nachts zur Schule 1.856
Dieses Dresdner Unternehmen sucht neue Mitarbeiter 7.015 Anzeige
Deftige Testspielpleite: HSV blamiert sich beim VfB Lübeck! 1.108
Trash-Talk: Zwei freche Mädels legen sich mit dem Bachelor an 1.281
Darum lohnt sich ein Einstieg in diesem Unternehmen besonders! 24.104 Anzeige
FC Bayern vor Transfer-Hammer: Holen Münchner Dayot Upamecano von RB Leipzig? 4.591
Soldat aus Sachsen verweigert Impfung und muss Strafe zahlen 5.888
Liebes-Comeback nach nur einem Monat: Channing Tatum wieder mit seiner Ex zusammen? 1.725
Dschungelcamp-Verwirrung: RTL äußert sich nach Abstimmungs-Fail 7.270
Abenteurer bleiben auf Expedition im Eis stecken: Tinder rettet sie! 1.391
Mann nimmt über 100 Kilo ab und bedauert doch eine Sache 5.325
Feuer an Bord von Lufthansa-Maschine? A380 muss umkehren 6.936 Update
Pfleger glauben Katze sei krank, doch die Wahrheit ist viel dreister 5.430
Siemens-Chef Joe Kaeser macht klare Ansage: Klimaaktivisten verweigern sich einer Lösung! 2.312
DFB entscheidet: Darf BVB-Juwel Moukoko noch in diesem Jahr Bundesliga spielen? 1.342
Wechsel perfekt: Lukas Podolski hat einen neuen Verein 1.403
Familie zeigt Hund auf miese Art, dass sie ihn hasst 105.926
Zum ersten Mal nur Frauen in der "Miss Germany"-Jury: Diese Stars sind dabei 714
Kim Kardashian bezeichnet teures Kosmetik-Spray ihrer Schwester Kylie als "billigen Scheiß" 682
Kaukasischer Hütehund attackiert zwei Menschen: Tier eingeschläfert 5.253
Kurz vor der 1000. Sendung: Das ist der geheime Wunsch von Lotto-Fee Franziska Reichenbacher 475
FC Bayern trifft auf Schalke 04: Alexander Nübel nicht dabei, aber dennoch im Fokus 717
Vom Popstar zum Tacoverkäufer: Was ist mit Justin Bieber los? 1.403
Überraschung zum Frühstück: Auto durchbricht Hauswand und landet in Küche 2.450
"Bei jedem Piep heulen": Schießt Natascha Ochsenknecht hier gegen Dschungel-Elena? 1.570
Heißeste Oma der Welt hat zwei große Probleme 3.505
Frau lässt sich in Supermarkt zwei Würste geben: Was sie dann macht, hat ein Nachspiel 15.102
Pizzeria meldet Fahrer als vermisst: Dann entdecken Polizisten ein in die Tiefe gestürztes Auto 4.625
Ringer-Trainer gesteht sexuellen Missbrauch an zwei Jungen: Doch eine Aussage irritiert 1.275 Update
Geständnis im Prozess um zerstückelte Leiche: 14-Jährige war bei Tötung dabei 4.400
Salmonellen-Alarm: Nudelhersteller ruft Ware zurück und hört mit Verkauf auf! 5.711
1. FC Köln: Höwedes-Transfer offenbar geplatzt! 667
ARD und ZDF schnappen sich für 2020 die Spiele der Deutschen in der Nations League 630
Erster Film: So schaffte Vanessa Mai ihr Debüt als Schauspielerin 1.731
Er schrieb Leichtathletik-Geschichte: Turbo-Sprinter Usain Bolt wird Papa! 1.143
Schlagerstar Mary Roos denkt, sie sei im MDR-Riverboat, doch plötzlich ändert sich alles 50.081
Ausschreitungen bei Berlin-Derby: Rekordstrafe für Hertha, auch Union muss wohl blechen! 1.985
Gefährliche Lungenkrankheit in China: Gibt es Auswirkungen auf Frankfurter Flughafen? 142
Zoff um Kosmonaut Festival: "Wer so mit seinen Fans umgeht, kann es auch gleich lassen" 10.955
Mit Support von Freundin Brenda: Zverev kämpft sich in Australien in Runde 3 485
Bomben auf Tesla-Gelände gefunden 2.457
Mit Luxustasche vor Obdachlosenlager: Lars Eidinger wehrt sich gegen Vorwürfe 2.290
Angst vor dem Coronavirus! Erste Fieber-Kontrollen an europäischem Flughafen 1.470 Update
24-Jähriger in Gewerbegebiet mit Kopfschüssen getötet: Mutmaßlicher Täter angeklagt 5.108
Til Schweiger: Er hat fast zwei Millionen Euro verloren! 9.931
Jetzt also doch: SPD schmeißt Thilo Sarrazin raus! 4.643 Update
RB Leipzig: Dani Olmo verlässt Trainingslager! Wechsel zu den "Bullen" wohl auf Zielgeraden 1.931 Update
Das ist die nachhaltigste Stadt in Deutschland 2.154