Nicki Lauder?! Verona Pooths Lauda-Post geht nach hinten los

Monaco/Düsseldorf - Erst kürzlich verwechselte Verona Pooth (51) in einem ihrer vielen Insta-Postings die Flaggen der Schweiz und Dänemarks (TAG24 berichtete). Jetzt hat sie sich den nächsten Fauxpas geliefert.

Verona Pooth erinnert sich an Niki Lauda, aber nicht daran, wie der Name der verstorbenen Rennfahrer-Legende geschrieben wird.
Verona Pooth erinnert sich an Niki Lauda, aber nicht daran, wie der Name der verstorbenen Rennfahrer-Legende geschrieben wird.  © dpa Montage

So war Verona beim schicken Formel-1-Rennen in Monaco. Dabei erinnerte sich wohl daran, dass sie dort vor 20 Jahren mit der in der vergangenen Woche verstorbenen Rennfahrer-Legende Niki Lauda (†70) für RTL unterwegs war.

Zu einem gemeinsamen Foto mit Niki aus dieser Zeit schrieb Verona dann auch gleich ein paar bewegende Worte.

"Es war so eine schöne und aufregende Zeit, als wir zusammen für RTL das Format 'Formel Exklusiv' moderierten", so Verona. "Er war nicht nur ein absoluter Profi und Ausnahme-Sportler in seiner Klasse, er war mir vor allem ein sehr lieber Freund."

Von ihren Fans gibt es natürlich zustimmende Kommentare zu diesem emotionalen und persönlichen Statement. Aber ... Leider hat Verona Laudas Namen falsch geschrieben und das gleich zweimal. Anstatt korrekt Niki Lauda stand da "Nicki Lauder".

Natürlich ist das auch gleich vielen Followern aufgefallen. Daraufhin hat Verona dann mit den Worten "Ich weiß" zumindest den Nachnamen korrigiert. Der Nicki mit "ck" steht allerdings immer noch im Posting ...

Titelfoto: dpa Montage

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0