Hat Nicki Minaj einen vorbestraften Mörder geheiratet?

New York - Nicki Minaj (36) hat kürzlich ihren Twitter-Namen geändert. Jetzt heißt sie dort "Mrs. Petty". Hat die Sängerin etwa ihren Freund, den wegen Mordes und Vergewaltigung vorbestraften Kenneth Petty geheiratet?

Nicki Minaj (36) bei den MTV Europe Music Awards 2018. (Archivbild)
Nicki Minaj (36) bei den MTV Europe Music Awards 2018. (Archivbild)  © Stuart C. Wilson/Getty Images Europe/AP/dpa

Man weiß gar nicht, wie man die rappende Sängerin beschreiben soll. Busenwunder? Popowunder? Jede dieser Beschreibungen passt zu der drallen Musikerin. Jetzt also auch noch Braut?

Laut "Metro" gibt es da jetzt genügend Grund zu, genau das zu vermuten. Nicki Minaj hat nämlich ihren Twitter-Namen geändert! Unter "Mrs. Petty" ist der Star jetzt zu finden. Das macht man ja eigentlich nicht ohne Grund. Oder hat sich der Superstar da einfach einen Scherz erlaubt?

Vermutlich nicht. Denn eine baldige Ehe hatte sie schon länger angekündigt. Und zwar in ihrem eigenen Podcast "Queen Radio". Vor ihrem nächsten Album sollte es auf jeden Fall passieren, so die Musikerin.

Die Heiratserlaubnis hätten sie schon seit Anfang August, berichtete die "TMZ". Und ihr neuer bürgerlicher Name? Den wissen wir auch schon: Onika Tanya Maraj-Petty. Ob sie den jetzt schon trägt?

Passend zum neuen Twitter-Namen ist der Ausgewählte natürlich niemand geringeres, als der vorbestraften Kenneth Petty. Das Paar ist seit Dezember 2018 offiziell zusammen, kennen sich aber wohl schon länger.

Für ihre ungewöhnliche Partnerwahl wurde Nicki von Fans und Medien schon lange hart kritisiert. Sie steht aber zu ihm und seiner Vergangenheit.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0