"Fix und Fax"-Zeichner Jürgen Kieser im Alter von 97 Jahren gestorben! 398 HSV angelt sich ehemaligen Trainer von Erzgebirge Aue 8.610 Für kurze Zeit: Diesen genialen TV staubt Ihr 60% günstiger ab! Anzeige Decke an Grundschule eingestürzt: Schüler hatten Schutzengel 2.336 Geniale Aktion bei MediaMarkt Gütersloh: Diesen OLED-TV bekommt Ihr 500 Euro günstiger! Anzeige
2.175

20 Jahre nach Nickys (†11) Tod: Mutmaßlicher Täter beteuert Unschuld

Nicky Verstappen wurde im niederländisch-deutschen Grenzgebiet vor 20 Jahren umgebracht

Der kleine Nicky Verstappen wurde vor 20 Jahren umgebracht. Erst fehlte jede Spur des Täters. Doch ein DNA-Test führte zu einem mutmaßlichen Täter.

Aachen / Maastricht - 20 Jahre nach dem Mord an dem elfjährigen Nicky Verstappen (†) im Süden der Niederlande wird erstmals der mutmaßliche Täter vor Gericht erscheinen.

Der DNA-Test brachte die Ermittler auf die richtige Spur.
Der DNA-Test brachte die Ermittler auf die richtige Spur.

Im Beisein des Angeklagten wird die Staatsanwaltschaft in Maastricht an diesem Mittwoch den letzten Stand der Ermittlungen bekannt geben.

Der 55 Jahre alte Angeklagte bestreitet die Tat. Er war im Sommer in Spanien gefasst und dann an die Niederlande ausgeliefert worden. Der Prozess selbst wird vermutlich erst im nächsten Jahr beginnen.

Die Leiche des Kindes, das auch sexuell missbraucht worden war, wurde im Sommer 1998 in der Brunssummerheide nahe der deutschen Grenze gefunden. Das Verbrechen hatte auch in Deutschland große Bestürzung ausgelöst.

Die Polizei war dem mutmaßlichen Täter bei einem Massen-Gentest Anfang 2018 auf die Spur gekommen.

Verdächtiger war nach DNA-Massentest nach Spanien geflüchtet

Der mutmaßliche Täter wurde im Sommer im Spanien festgenommen.
Der mutmaßliche Täter wurde im Sommer im Spanien festgenommen.

Ein 55 Jahre alter Niederländer wurde im Sommer 2018 nach Angaben der niederländischen Polizei im Dorf Castellterçol rund 50 Kilometer nördlich von Barcelona festgenommen.

Der Mann gilt als dringend tatverdächtig, weil seine DNA am Leichnam des Jungen gefunden worden war.

Der elfjährige Nicky Verstappen war im August 1998 in Brunssummerheide nahe der deutsch-niederländischen Grenze während eines Sommercamps verschwunden. Seither hatte die Polizei mehrfach erfolglos versucht, eine Spur zum Täter zu finden.

Der 55-Jährige war im Februar verschwunden, kurz nachdem die Polizei eine große Untersuchung begonnen hatte, bei der rund 14.000 Männer ihre DNA-Proben abgaben.

Bei dem Massen-Gentest ging es auch darum, möglicherweise Verwandte des Täters aufzuspüren. Nach einer Vermisstenmeldung von Angehörigen durchsuchten Polizisten eine Hütte in den Vogesen, in denen sich der Mann nach Auskunft seiner Verwandten oft aufgehalten hatte.

Die dort entdeckte DNA stimmte mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mit jener des mutmaßlichen Täters überein.

Mutter von Nicky Verstappen hofft jetzt auf Antworten

Die Polizei hatte einen DNA-Massentest durchgeführt.
Die Polizei hatte einen DNA-Massentest durchgeführt.

Die Leiche des sexuell missbrauchten Kindes war am Tag nach dessen Verschwinden gefunden worden.

"Wir hoffen, dass es jetzt rasch Antworten auf alle Fragen gibt, die wir noch haben", sagte die Mutter des Opfers im Sommer dem niederländischen Fernsehen.

Im Zuge einer großen öffentlichen Fahndung nach dem Täter hatte sich ein Zeuge gemeldet, der angab, er habe den Mann erst kürzlich in dem spanischen Dorf gesehen.

Dort wurde der Mann, der als Einzelgänger galt und Survivalkurse für das Überleben in der Wildnis gegeben hatte, von einer Spezialeinheit der spanischen Polizei gestellt. "Wir sind sehr erleichtert, dass es so schnell ging", sagte ein Polizeisprecher.

Der Verdächtige war bereits unmittelbar nach dem Verbrechen von zwei niederländischen Polizisten unweit des Tatorts angehalten und befragt worden - er wurde aber jahrelang als "zufällig vorbeigekommener Passant" eingestuft.

Beim ersten erfolgreichen Massengentest in Deutschland war 1998 ein Kindermörder überführt worden. Er hatte eine Elfjährige aus Niedersachsen missbraucht und getötet. Rund 15.000 Männer hatten damals Speichelproben abgegeben.

In Sachsen-Anhalt gestand ein Sexualmörder im März 2006 nach einer DNA-Analyse, mehr als zehn Jahre zuvor ein sieben Jahre altes Mädchen getötet zu haben. In einem weiteren Fall wurde ein Kindermörder 2014 in Osnabrück mehr als 26 Jahre nach der Tat verurteilt.

Update, 12:34 Uhr

Der 55 Jahre alte Jos B. beteuerte am Mittwoch in Maastricht seine Unschuld. Er habe den Jungen nicht sexuell missbraucht und nicht getötet. "Ich habe es nicht getan", zitierte der niederländische Rundfunk den Mann.

Der Fall hatte nicht nur in den Niederlanden, sondern auch im benachbarten Deutschland Bestürzung ausgelöst.

Die Staatsanwaltschaft äußerte sich bei dieser Sitzung zunächst zum Stand der Ermittlungen. Das Hauptverfahren wird vermutlich erst im Herbst 2019 starten.

Fotos: DPA, Spanish National Police/AP/dpa, Ralf Roeger/dmp press/dpa

Mann kommt nach Messerangriff auf Freundin glimpflich davon 1.396 Transsexuelle fühlt sich von Muslimen verhöhnt und will sich rächen 2.660 Kein Durchkommen in der Bautzener Innenstadt: Das steckt dahinter! 3.857 Anzeige Bachelor Andrej Mangold sendet verdammt heiße Grüße 929 Was hält Airbus-Pilot denn da bei BelugaXL-Landung aus dem Cockpit? 4.550 Schluss mit "Taxi Mama": Wir zeigen eine einfache Lösung Anzeige Schock für Mitarbeiter: Jamie Oliver muss Restaurants dicht machen 2.461 Jovic-Transfer zu Real Madrid auf der Kippe: Platzt Millionen-Deal? 209
"Welcher von euch kleinen Wixxern war das?" Schwere Vorwürfe gegen Polizei nach Fußball-Randale 3.875 Exit vom Brexit: Theresa May schockt mit Ankündigung! 4.337 Geht TSG auf teure Shopping-Tour? Sportdirektor ist optimistisch 242
Union-Trainer Fischer: "Druck bei Stuttgart bisschen größer als bei uns!" 103 Weil er zu schnell war: 18-Jähriger flext Blitzer ab und versenkt ihn in Kiesgrube 3.956 Heute Abend: RTL huldigt Rennlegende Niki Lauda 3.189 Hammer Aktion! SCP-Kicker lassen es im Bochum-Trikot auf Malle krachen 1.444 Lange befürchtet, nun kommt sie wirklich: So sieht die Werbung auf WhatsApp aus! 3.505 Beatrice Egli hat neuen Job: Findet sie dadurch die große Liebe? 1.785 Polizei platzt bei Gaffern nach Horror-Crash der Kragen: "Willst du den Toten sehen?" 10.104 Cottbus-Abstieg: Wollitz stieß Regionalliga-Reform an und wird nun selbst zum Opfer 5.915 Krankes Sex-Spiel bei WhatsApp: Frau bricht ihr Schweigen nach Vergewaltigung 3.164 Niederländisches Königspaar herzlich empfangen, doch ein Detail irritiert die Kinder 1.182 Horror nach Party: Mann wacht in Blutlache auf und sieht, dass ihm etwas Schreckliches angetan wurde 3.601 "Holiday on Ice": Show überrascht mit Gast-Star Sarah Lombardi 633 Kurios: Deutsche Fußball-Mannschaft steigt mit Minuspunkten ab 3.059 Nach Mord im Treptower Park: Wer kennt diesen toten Mann? 4.930 Jetzt steht's fest: Stefan Krämer wird neuer Trainer beim 1. FC Magdeburg 748 Unschlagbar: Currywurst bleibt der Kantinen-King 236 Trotz Skandal um Ibiza-Video: Weiterer AfD-Politiker lobt FPÖ als Vorbild 460 Update Mehrere Verletzte nach Zusammenstoß von Lkw und Regionalbahn 1.948 Update Mini-Partei Volt stoppt erst "Wahl-O-Mat", jetzt wünscht sie Neustart! 728 Urteil nach fast 24 Jahren: Mann muss wegen Vergewaltigung eines Kindes sechs Jahre in Knast 913 Verstörendes Video: Mob erniedrigt zwei Frauen auf brutale Weise 10.801 Kretschmann sieht Probleme bei Kopftuchverbot an Grundschulen 923 Tödlicher Unfall auf A6: Fahrer kracht mit LKW in stehenden Laster 3.189 Schwestern vermisst: Wer hat Larissa (10) und Melissa (11) gesehen? 1.363 BVB hautnah: Amazon wirft Blick hinter die Kulissen 367 Strache-Video: Die Böhmermann-Verschwörung? 2.058 Schock bei der Prüfung: Mädchen lernten zwei Jahre lang das falsche Buch 7.381 Razzia bei 187-Rapper Gzuz: Was hat er jetzt schon wieder angestellt? 880 Polizisten als Cowboys: Vier Kühe im Wald "dingfest" gemacht 737 Tornados und Unwetter wüten im Herzen der USA: Millionen Menschen in Gefahr! 1.035 Italiener erstickt an Pizza: Deshalb ermittelt die Polizei gegen die behandelnden Ärzte 1.668 Ist bald Schluss mit der "Büffelherde"? Eintracht bangt um Jovic, Rebic und Haller 2.549 Mit diesem Trick erklärt ein AfD-Politiker alle Flüchtlinge zu Gewalttätern 8.491 Verfahren: Jürgen Milski radelt in Österreich los und landet in Indien?! 2.693 Papa Pietro stolz: Kleiner Alessio ist mit drei schon ein echter Casanova 2.265 Ehefrau von Hollywood-Star Will Smith spricht offen über ihre Porno-Sucht 9.632 Flugzeugabsturz über der Nordsee! Helfer finden Wrack im Meer 5.652 Update