20 Jahre nach Nickys (†11) Tod: Mutmaßlicher Täter beteuert Unschuld 2.192
BVB-Schock: Axel Witsel verletzt sich bei Sturz im Gesicht und fällt aus Top
Dschungelcamp 2020: Starttermin steht fest! Top
Sparkassen-Ausfall: Dutzende Kunden bekommen kein Geld Top
Rätsel um Bachelor-Baby: Angelina Heger platzt der Kragen Top
2.192

20 Jahre nach Nickys (†11) Tod: Mutmaßlicher Täter beteuert Unschuld

Nicky Verstappen wurde im niederländisch-deutschen Grenzgebiet vor 20 Jahren umgebracht

Der kleine Nicky Verstappen wurde vor 20 Jahren umgebracht. Erst fehlte jede Spur des Täters. Doch ein DNA-Test führte zu einem mutmaßlichen Täter.

Aachen / Maastricht - 20 Jahre nach dem Mord an dem elfjährigen Nicky Verstappen (†) im Süden der Niederlande wird erstmals der mutmaßliche Täter vor Gericht erscheinen.

Der DNA-Test brachte die Ermittler auf die richtige Spur.
Der DNA-Test brachte die Ermittler auf die richtige Spur.

Im Beisein des Angeklagten wird die Staatsanwaltschaft in Maastricht an diesem Mittwoch den letzten Stand der Ermittlungen bekannt geben.

Der 55 Jahre alte Angeklagte bestreitet die Tat. Er war im Sommer in Spanien gefasst und dann an die Niederlande ausgeliefert worden. Der Prozess selbst wird vermutlich erst im nächsten Jahr beginnen.

Die Leiche des Kindes, das auch sexuell missbraucht worden war, wurde im Sommer 1998 in der Brunssummerheide nahe der deutschen Grenze gefunden. Das Verbrechen hatte auch in Deutschland große Bestürzung ausgelöst.

Die Polizei war dem mutmaßlichen Täter bei einem Massen-Gentest Anfang 2018 auf die Spur gekommen.

Verdächtiger war nach DNA-Massentest nach Spanien geflüchtet

Der mutmaßliche Täter wurde im Sommer im Spanien festgenommen.
Der mutmaßliche Täter wurde im Sommer im Spanien festgenommen.

Ein 55 Jahre alter Niederländer wurde im Sommer 2018 nach Angaben der niederländischen Polizei im Dorf Castellterçol rund 50 Kilometer nördlich von Barcelona festgenommen.

Der Mann gilt als dringend tatverdächtig, weil seine DNA am Leichnam des Jungen gefunden worden war.

Der elfjährige Nicky Verstappen war im August 1998 in Brunssummerheide nahe der deutsch-niederländischen Grenze während eines Sommercamps verschwunden. Seither hatte die Polizei mehrfach erfolglos versucht, eine Spur zum Täter zu finden.

Der 55-Jährige war im Februar verschwunden, kurz nachdem die Polizei eine große Untersuchung begonnen hatte, bei der rund 14.000 Männer ihre DNA-Proben abgaben.

Bei dem Massen-Gentest ging es auch darum, möglicherweise Verwandte des Täters aufzuspüren. Nach einer Vermisstenmeldung von Angehörigen durchsuchten Polizisten eine Hütte in den Vogesen, in denen sich der Mann nach Auskunft seiner Verwandten oft aufgehalten hatte.

Die dort entdeckte DNA stimmte mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit mit jener des mutmaßlichen Täters überein.

Mutter von Nicky Verstappen hofft jetzt auf Antworten

Die Polizei hatte einen DNA-Massentest durchgeführt.
Die Polizei hatte einen DNA-Massentest durchgeführt.

Die Leiche des sexuell missbrauchten Kindes war am Tag nach dessen Verschwinden gefunden worden.

"Wir hoffen, dass es jetzt rasch Antworten auf alle Fragen gibt, die wir noch haben", sagte die Mutter des Opfers im Sommer dem niederländischen Fernsehen.

Im Zuge einer großen öffentlichen Fahndung nach dem Täter hatte sich ein Zeuge gemeldet, der angab, er habe den Mann erst kürzlich in dem spanischen Dorf gesehen.

Dort wurde der Mann, der als Einzelgänger galt und Survivalkurse für das Überleben in der Wildnis gegeben hatte, von einer Spezialeinheit der spanischen Polizei gestellt. "Wir sind sehr erleichtert, dass es so schnell ging", sagte ein Polizeisprecher.

Der Verdächtige war bereits unmittelbar nach dem Verbrechen von zwei niederländischen Polizisten unweit des Tatorts angehalten und befragt worden - er wurde aber jahrelang als "zufällig vorbeigekommener Passant" eingestuft.

Beim ersten erfolgreichen Massengentest in Deutschland war 1998 ein Kindermörder überführt worden. Er hatte eine Elfjährige aus Niedersachsen missbraucht und getötet. Rund 15.000 Männer hatten damals Speichelproben abgegeben.

In Sachsen-Anhalt gestand ein Sexualmörder im März 2006 nach einer DNA-Analyse, mehr als zehn Jahre zuvor ein sieben Jahre altes Mädchen getötet zu haben. In einem weiteren Fall wurde ein Kindermörder 2014 in Osnabrück mehr als 26 Jahre nach der Tat verurteilt.

Update, 12:34 Uhr

Der 55 Jahre alte Jos B. beteuerte am Mittwoch in Maastricht seine Unschuld. Er habe den Jungen nicht sexuell missbraucht und nicht getötet. "Ich habe es nicht getan", zitierte der niederländische Rundfunk den Mann.

Der Fall hatte nicht nur in den Niederlanden, sondern auch im benachbarten Deutschland Bestürzung ausgelöst.

Die Staatsanwaltschaft äußerte sich bei dieser Sitzung zunächst zum Stand der Ermittlungen. Das Hauptverfahren wird vermutlich erst im Herbst 2019 starten.

Fotos: DPA, Spanish National Police/AP/dpa, Ralf Roeger/dmp press/dpa

Wofür stehen die Leute denn hier Schlange? 43.614 Anzeige
"Der Bachelor": Diese Single-Ladys wollen sich den begehrten Rosenkavalier schnappen Top
Polizei erschießt 25-Jährigen in Wuppertal: Noch viele offene Fragen Neu
Auf dieses Boxspringbett gibt's 70 Prozent 1.927 Anzeige
Mann will erst ungeschützten Sex mit Prostituierter, dann schlägt er heftig zu Neu
Bitter für den BVB: FC Barcelona lässt Lionel Messi plus fünf zu Hause! Neu
Hier bekommen die ersten 200 Kunden einen 10 Euro-Gutschein geschenkt! 3.101 Anzeige
Tod von Juice Wrld: Video vom letzten Flug aufgetaucht! Neu
Tödlicher Angriff in Augsburg: Feuerwehrmann von Jugendlichen umringt, Schlag kam von der Seite! Neu
Wir sind schon dabei! Wer will unser Team noch verstärken? 1.009 Anzeige
Dumm gelaufen: Mann fährt mit 18.300 Euro in bar im ICE und schläft dann ein Neu
Mann verprügelt Freundin und ritzt ihr zur Krönung seinen Namen in die Stirn Neu
Gigantischer Schuldenberg: Wacker Nordhausen stellt Insolvenzantrag! Neu Update
Stiefvater behauptet: Leonie (†6) ist die Treppe heruntergefallen Neu
Sexy! Welcher Promi feiert so seinen 30. Geburtstag? Neu
Trennung nach vier Monaten: Thomas Doll verliert Trainer-Job Neu
Neugeborenes liegt hilflos in der Kälte: Wo ist die Mutter? Neu
Er wurde erschossen! Betrunkener Waschbär vom Weihnachtsmarkt ist tot Neu
Drei Geschwister ertrinken in Teich: Bürgermeister im Fadenkreuz Neu
Transporter rast in Stauende auf der A3: Fahrer stirbt Neu
Wie letztes Jahr: Michael Müller fährt erneut die größte Drecksschleuder 2.550
Das gab's noch nie! Zwillinge buhlen um Bachelor Sebastian Preuss 1.778
Eltern steigen in Zug und vergessen Sohn (3) am Bahnsteig 2.400
Krankes Mädchen weint um ihren Therapie-Hund: Diebe haben ihn geklaut! 2.724
Katze liegt zum Schlafen in Waschmaschine: Dann beginnt der Vollwaschgang 8.815
Namen stehen fest: Berliner Panda-Zwillinge sind Jungs 407
Doping-Hammer! Russland von WM und Olympischen Spielen ausgeschlossen! 1.982
Pietro Lombardi in großer Trauer: "Er war immer wie ein eigener Papa" 4.290
TV-Star reitet auf einem Elefanten und wird mit Tierquälerei-Vorwürfen überhäuft 828
Ach du ... UFC-Fighter kassiert Mega-Schlag, dann reißt seine Lippe! 1.352
Reetdachhaus brennt lichterloh: Feuerwehr hat keine Chance 1.839
Axt-Mörder mit Horror-Tat: 18-Jähriger soll seine Familie getötet haben! 3.538
37-Jährige Frau erstochen: Nachbar verhaftet 4.334
140 Igel unter einem Dach: Rentnerin opfert für die Tiere alles 715
Hund frisst Wurst mit Nägeln: Skrupelloser Tierhasser unterwegs! 957
Katja Krasavice leidet: "Ich bin sexsüchtig!" 10.133
US-Tourist bedient Navi und begeht kapitalen Fehler, dann kracht's 3.791
Promis trauern: Manager Pedro Da Silva (†47) stirbt mit Ehemann (†56) bei Autounfall 15.131
Polizist (30) am Hauptbahnhof von Mann (23) mit Messer attackiert 5.211 Update
Geldautomat am Düsseldorfer ISS Dome gesprengt: Täter mit Beute auf der Flucht! 235
Erdbeben-Serie in Toskana reißt Menschen aus dem Schlaf! 1.149
Weiße Tigerdame "Kiara" aus Aschersleber Zoo ist tot 1.633
Zehntausende Mitarbeiter gesucht: Deutsche Bahn will weiter einstellen 1.171
Feuerwehr gibt Tipps: So kommt Ihr sicher durch die Adventszeit 490
Sex-Partner egal: Fische erzeugen immer mehr neue Arten 819
Youtube-Star Bibi wirft mit Geld um sich: So reagieren Passanten! 1.042
Feuerwehrmann bei Streit getötet: Polizei gibt neue Details bekannt 7.038 Update
Forscher Hans von Storch über Gefahren der Klima-Debatte und was wirklich hilft 3.975
Zwei Menschen bei Crash auf A5 schwer verletzt: Polizei greift nach Rettungsgassen-Chaos durch 5.654
"The Kindness of Strangers": Mutter flüchtet mit zwei kleinen Söhnen vor Schläger-Mann! 874