"Er sieht schon echt gruselig aus": Hat Nico Schwanz es mit dem Botox übertrieben?

Bad Frankenhausen - Hat es das Thüringer Männermodel Nico Schwanz (41) mit den Schönheitseingriffen übertrieben? Wenn es nach seiner Ex-Freundin Saskia Atzerodt geht, auf jeden Fall.

Nico Schwanz wurde von Katja Kalugina erst kürzlich verlassen.
Nico Schwanz wurde von Katja Kalugina erst kürzlich verlassen.  © Screenshot/Instagram/nicoschwanz

Bis 2017 waren Nico und Saskia ein Paar. Beide wollten nach dem "Sieg im Sommerhaus der Stars" sogar heiraten, doch dann machte sie mit ihm per SMS Schluss und ein Rosenkrieg folgte.

Noch immer lassen sie kein gutes Haar am jeweils anderen, doch während Nico schon eine Weile nicht mehr von seiner Ex gesprochen hat, schießt Saskia nun wieder gegen das Model - und besonders gegen sein Aussehen.

Gegenüber Promiflash verriet die 27-Jährige nun, dass sie ihren Ex-Freund kaum wiedererkennen würde, so viel Botox habe er sich mittlerweile spritzen lassen. "Man merkt, dass er versucht, das Alter aufzuhalten und ob das ganz so gut ist, weiß ich nicht. Mal ein bisschen Botox und ein bisschen Hyaluron ist ja ok, aber nicht zu viel", sagte sie.

Er nimmt Abschied! Phil Collins bestätigt traurige Nachricht
Promis & Stars Er nimmt Abschied! Phil Collins bestätigt traurige Nachricht

Dass Nico kein Gegner von Schönheitseingriffen ist, ist kein Geheimnis, ließ sich erst vor wenigen Monaten sogar von RTL dabei begleiten, wie er sich unters Messer legte. Damals fieberte noch Katja Kalugina mit ihm, wartete nach der OP auf das Model, doch nur kurze Zeit später trennte sie sich von Nico.

Den Eingriff verurteilte sie damals nicht. Saskia glaubt währenddessen, dass Nico den Blick für die Realität verloren hat, auf manchen Bildern sehe er schon echt gruselig aus, sagt sie!

Ob Nico sich zu den Vorwürfen seiner Ex-Freundin äußern wird, steht noch in den Sternen, denn eigentlich kommunizieren die beiden nach der Schlammschlacht um ihre Trennung nur noch über ihre Anwälte.

Titelfoto: Screenshot/Instagram/nicoschwanz

Mehr zum Thema Nico Schwanz: