Sex bis zum Schluss! Schwanz fühlt sich ausgenutzt

Da waren sie noch so glücklich: Nico Schwanz (39) kann nur vermuten, warum seine Saskia Atzerodt (25) ihn verlassen hat.
Da waren sie noch so glücklich: Nico Schwanz (39) kann nur vermuten, warum seine Saskia Atzerodt (25) ihn verlassen hat.  © MG RTL D / Stefan Menne

Köln - Für ihn war es die ganz große Liebe, doch dann kam die SMS, die alles zerstörte (TAG24 berichtete)! Per Textnachricht schoss Saskia Atzerodt ihren Nico Schwanz ab. Und der versteht die Welt nicht mehr.

"Ich frage mich einfach: WARUM?!", gesteht der 39-Jährige gegenüber Bild, "Sie hat mir von heute auf morgen geschrieben, dass sie mich nicht mehr liebt."

Dabei habe er seine 14 Jahre jüngere Traumfrau doch sogar heiraten wollen. Jetzt war's das endgültig. "Ich habe ihr nach unserer ersten Trennung eine zweite Chance gegeben. Doch jetzt gibt es kein Zurück. Das verkrafte ich nicht nochmal", stellt er klar.

Über den Trennungsgrund kann das Male-Model nur spekulieren: "Saskia hat mir immer das Gefühl gegeben, dass alles gut ist. Wir haben auch bis zum Schluss miteinander geschlafen."

Am Liebesleben kann es also kaum gelegen haben, Nico hat da eine andere, ziemlich bittere Vermutung: "Vielleicht war ich auch nur Mittel zum Zweck. Das wäre hart. Ich fühle mich ausgenutzt."

Besonders schwer für Nico: Er muss sich und seine Ex nun noch einige Wochen als Paar im TV beobachten. Am Mittwoch wurde schließlich gerade die erste von insgesamt sechs Folgen "Sommerhaus der Stars" (RTL, 20.15 Uhr) ausgestrahlt. Für den Verlassenen bleibt also zu hoffen, dass das Paar möglichst schnell aus der Show gewählt wird.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0