Hollywood-Star heiratet und lässt sich vier Tage später wieder scheiden

Las Vegas - Nanu, was ist denn da passiert? Am vergangenen Wochenende hat Nicolas Cage seine Freundin Erika Koike in Las Vegas geheiratet. Doch die Ehe ist, wie es aussieht, schon wieder Geschichte.

Schauspieler Nicolas Cage (55).
Schauspieler Nicolas Cage (55).  © Danny Moloshok/Invision/AP/dpa

Denn wie das Online-Portal "TMZ" berichtet, habe der Schauspieler am Mittwoch, das heißt bereits nach vier (!) Tagen, wieder einen Antrag auf Annullierung gestellt. Der Grund: Seine Freundin habe es angeblich nur auf sein Geld abgesehen.

Cage und Koike sollen seit rund einem Jahr ein Paar sein. Um ihre Liebe zu krönen und die Beziehung "amtlich" zu machen, haben die beiden am 23. März in Las Vegas eine Heiratslizenz beantragt.

Laut "TMZ" habe der Hollywood-Star an diesem Abend aber schon ein paar Gläser zu viel getrunken und sich deshalb zu dieser Spontan-Heirat entschlossen - was ihm nun zum Verhängnis wurde.

Es ist nicht das erste Mal, dass bei Nicolas Cage eine Ehe in die Brüche ging. Der 55-Jährige war bereits drei Mal verheiratet. Von 1995 bis 2001 war er mit Patricia Arquette (50) verheiratet. Mit Elvis Presleys Tochter Lisa-Marie hielt die Ehe lediglich zwei Jahre. Als letztes war Cage mit Alice Kim (35), mit der er auch einen gemeinsamen Sohn hat, verheiratet. Doch nach zwölf Jahren trennte sich das Traumpaar.

Von allen vier Ehen ist die, welche der 55-Jährige in Las Vegas vollzog, seine Kürzeste. Ob Cage sich nach nun vier gescheiterten Bündnissen jemals wieder vor den Altar traut?

Die Schauspieler Nicolas Cage und Selma Blair mit Regisseur Bryan Taylor in Toronto (Kanada) zur Premiere des Films "Mom and Dad".
Die Schauspieler Nicolas Cage und Selma Blair mit Regisseur Bryan Taylor in Toronto (Kanada) zur Premiere des Films "Mom and Dad".  © Igor Vidyashev/ZUMA Wire/dpa

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0