Polizei fahndet mit Hubschrauber nach verletztem Einbrecher

Nidda - Dank aufmerksamer Zeugen hat die Polizei am frühen Mittwochmorgen in Nidda in der Wetterau einen mutmaßlichen Einbrecher gefasst.

Auch ein Hubschrauber war im Einsatz (Symbolfoto).
Auch ein Hubschrauber war im Einsatz (Symbolfoto).  © DPA

Passanten hätten zuvor beobachtet, wie zwei Männer über ein Fenster in eine Klinik einstiegen, teilten die Beamten mit.

Als wenige Minuten später ein Streifenwagen vor Ort war, wollten die beiden Verdächtigen gerade ein Auto knacken und flüchten.

Während einer der mutmaßlichen Einbrecher gefasst werden konnte, gelang dem zweiten die Flucht. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Hubschrauber nach ihm - zunächst ohne Erfolg.

Laut Mitteilung könnte der Flüchtige verletzt sein, da die Beamten bei der missglückten Festnahme Schlagstock und Pfefferspray einsetzen mussten.

Einer der Männer entkam der Festnahme (Symbolfoto).
Einer der Männer entkam der Festnahme (Symbolfoto).  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0