Vermisst: Wo ist die 17-jährige Siriat alias "Janina"

Nidda - Die Polizei fragt: Wer hat die 17-jährige Siriat C. gesehen? Die junge Frau nennt sich mitunter auch "Janina".

Das Foto zeigt die vermisste 17-Jährige.
Das Foto zeigt die vermisste 17-Jährige.  © Polizeidirektion Wetterau

Die vermisste 17-Jährige ist bereits am 2. Juni aus einer Unterkunft in der Stadt Nidda unweit von Bad Nauheim verschwunden, wie die Polizeidirektion Wetterau am Donnerstag mitteilte.

Seit dem Tag ihres Verschwindens hat sie sich nicht mehr bei ihren Betreuern gemeldet. Die Polizei vermutet, dass sie am 2. Juni mit dem Zug erst nach Friedberg gefahren ist und dann eventuell weiter nach Wiesbaden.

Wie es weiter heißt, ist die 17-Jährige schon öfters tagelang verschwunden, "ohne anderen mitzuteilen, wo sie sich gerade aufhält".

Siriat alias "Janina" ist Thailänderin und etwa 150 Zentimeter groß. Sie ist von zierlichem Wuchs und hat lange dunkel Haare sowie mandelförmige Augen. Am Tag ihres Verschwindens trug sie "eine dunkle Skinny Jeans mit Cut Outs und ein helles T-Shirt", wie ein Polizeisprecher sagte.

Hinweise auf die Vermisste nimmt die Polizei in Friedberg unter der Telefonnummer 060316010 entgegen.

Update, 15 Uhr: Die Öffentlichkeitsfahndung wurde widerrufen. Die Vermisste ist wieder zurück in der Jugendunterkunft in Nidda, wie die Polizei mitteilte.

Demnach wurde der 17-Jährigen der Druck offenbar zu groß. "Als sie das Bild von sich selbst in den sozialen Medien und im Internet sah", meldete sie sich bei ihren Betreuern, sagte ein Polizeisprecher.

Titelfoto: Polizeidirektion Wetterau


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0