Tödlicher Roller-Unfall bei Niddatal: Polizei sucht dringend Zeugen

Niddatal - Ein tödlicher Unfall mit einem Yamaha-Roller ereignete sich am Freitagnachmittag auf einem Radweg bei Niddatal im Wetteraukreis nordöstlich von Frankfurt.

Dieses Foto der Polizei zeigt das Wrack des verunglückten Yamaha-Rollers.
Dieses Foto der Polizei zeigt das Wrack des verunglückten Yamaha-Rollers.  © Polizeipräsidium Mittelhessen

Wie die Polizei mitteilte, machte ein Spaziergänger gegen 17.10 Uhr zwischen Niddatal-Wickstadt und Florstadt in Höhe der dortigen Kläranlage eine schreckliche Entdeckung.

Im Unterholz neben dem Radweg lag ein verunglückter Roller-Fahrer. Die umgehend alarmierten Einsatzkräfte von Polizei und Rettungsdienst waren rasch vor Ort, jede Hilfe kam jedoch zu spät.

"Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des 42-jährigen Büdingers feststellen", sagte ein Polizeisprecher.

Der mit einem sogenannten "Jethelm" ausgestattete und laut Polizei "stark übergewichtige" Yamaha-Fahrer hatte offenbar auf dem Weg von Wickstadt nach Nieder-Florstadt die Kontrolle über seinen Motorroller verloren.

In der Folge war er laut Polizei nach links abgekommen, gegen einen Bau geprallt und dann unterhalb des Radweges zum Liegen gekommen.

Nach Roller-Crash bei Niddatal: Wer hat Unfall beobachtet?

Die genaue Unfallursache ist bislang ebenso unbekannt wie die exakte Unfall-Zeit. Die Polizei sucht daher dringend Zeugen, welche den Crash beobachtet haben oder denen der Roller-Fahrer am Freitagnachmittag aufgefallen ist.

Hinweise nehmen die Beamten in Friedberg unter der Telefonnummer 060316010 entgegen.

Titelfoto: Polizeipräsidium Mittelhessen

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0