Wallraff zeigt schockierende Zustände in Behinderten-Einrichtungen

TOP

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

NEU

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

2.172

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

1.357

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.623
Anzeige
13.106

Flüchtlingshelfer in Niederau mit Flaschen beworfen

Niederau - Im ehemaligen Realmarkt in Niederau sollen am Wochenende 500 Flüchtlinge einziehen. Am Samstag läuft der Aufbau bei Meißen auf Hochtouren.
Der Aufbau der Unterkunft für Flüchtlinge in Niederau wurde von Asylgegnern gestört.
Der Aufbau der Unterkunft für Flüchtlinge in Niederau wurde von Asylgegnern gestört.

Von Matthias Kernstock

Niederau - Im ehemaligen Realmarkt in Niederau sollen am Sonnabend die ersten der insgesamt 500 Flüchtlinge einziehen. Derzeit läuft der Aufbau bei Meißen auf Hochtouren. Dabei warfen Asylgegner Flaschen auf die Helfer.

Nachdem bekannt wurde, dass Hunderte Flüchtlinge in einen ehemaligen Supermarkt in Niederau einziehen sollen, befürchtete Bürgermeister Steffen Sang Nazi-Randale in Niederau (MOPO24 berichtete). Der 1800-Einwohner-Ort sei eingekesselt von asylfeindlichen Gruppen wie etwa dem Meißener "Heimatschutz".

Am Freitag kamen bereits die ersten Asylkritiker zum Supermarkt und provozierten den Sicherheitsdienst, während Kräfte des Technischen Hilfswerk (THW) und des Deutschen Roten Kreuz (DRK) die leerstehenden Räumlichkeiten einrichteten.

Die Stimmung vor Ort war wie befürchtet sehr gereizt. Asylgegner blockierten die Straße und verhinderten zeitweise die Abfahrt des THW.

500 Menschen sollen im ehemaligen Supermarkt in Niederau unterkommen.
500 Menschen sollen im ehemaligen Supermarkt in Niederau unterkommen.

Einige Helfer wurden mit Flaschen beworfen und Zigaretten in Einsatzfahrzeuge geschnipst.

Am Freitagnachmittag hat die Polizei um die Flüchtlingsunterkunft einen Kontrollbereich eingerichtet. Wie ein Polizeisprecher in Dresden auf Anfrage sagte, versammelten sich am Samstag gegen 23 Uhr etwa 200 Asylgegner in Niederau. "20 Personen waren stark angetrunken und versuchten, einen Zaun umzustoßen."

Eine Anzeige wegen der Vorfälle am Freitag würde der Polizei aber noch nicht vorliegen.

Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte des THW aus den Ortsverbänden Dresden, Kamenz, Radebeul und Riesa vor Ort. „Über die tätlichen Angriffe auf unsere im Einsatz in Niederau befindlichen Helferinnen und Helfer bin ich zutiefst erschüttert", so Manuel Almanzor, THW-Landesbeauftragter für Sachsen, Thüringen zu den Ereignissen der vergangenen Nacht.

"Wir werden die notwendigen Schritte zur strafrechtlichen Verfolgung des Geschehenen und zum künftigen Schutz unserer THW-Kräfte bei vergleichbaren Einsätzen ergreifen.“

Auch Sachsens Inneminister Markus Ulbig (51,CDU) kritisierte die Ausschreitungen: ""Ich verurteile die Randale vor Flüchtlingsunterkunft in Niederau aufs Schärfste. Beschimpfungen, Sachbeschädigung und Angriffe auf Hilfskräfte verstoßen nicht nur gegen jegliche humanitären Prinzipien, sondern haben in unserer Demokratie nichts zu suchen."

Ca. 200 Flüchtlinge sollen am Sonnabend einziehen. Die Polizei ist mit Einsatzkräften vor Ort, um den Einzug abzusichern.

Fotos: privat

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

4.155

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

1.289

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.009
Anzeige

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

4.881

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

1.902

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.678
Anzeige

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

576

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

361

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

933

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

1.337

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

213

Kommt das iPhone 8 mit einer revolutionären Ladefunktion?

3.293

Leipziger Jugend kämpft gegen Abschiebung eines Mitschülers

2.325

Wirbel um Björn Höckes Demo-Teilnahme

2.225

Polizei hilft Schülerin bei Mathe-Hausaufgaben

1.194

Schmuggler wollten Zollhunde mit Steaks täuschen

1.197

Interne E-Mail verrät: AfD fürchtet sich vorm Verfassungsschutz

1.988

Berlinale: Vier Menschen werden beim Gewinner-Film ohnmächtig

4.887

Hat Leonard Freier schon die Nächste? Dieses Foto soll es beweisen

4.092

Urologen begeistern mit lustigem Warteschleifen-Song

3.869

Gericht entscheidet: Kein Flüchtlings-Status für Syrer

581

Verliebter Mann löst mit Heiratsantrag Polizei-Einsatz aus

4.484

Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

2.397

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

7.240

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

2.550

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

4.902

Carmen Geiss leistet sich peinlichen Photoshop-Fail

8.934

Dicker Kult-Torwart futtert erstmal gemütlich auf der Bank

3.261

GZSZ-Star Isabell Horn lüftet Baby-Geheimnis

9.595

Lufthansa-Crew bei Autounfall verletzt: Flug muss storniert werden

4.617

WhatsApp bekommt Snapchat-Funktion

4.611

Mit 431 PS in den Tod: Sportwagen schleudert auf Autobahn gegen Lkw

11.381

Heiß! Diese berühmte Schönheit zeigt sich oben ohne

9.409

Nach Rücktritt von Flynn: Das ist Trumps neuer Sicherheitsbertaer

910

Mordprozess um Horror-Haus: Sagt jetzt auch Wilfried W. aus?

1.176
Update

Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

11.510

Rechte Terrorzelle: Sachsen ermittelt gegen Reichs-Druiden

6.028

Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

5.324

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

7.755

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

4.464

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

2.219

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

4.932