Jens hängt fett ab und bringt Hanka auf die Palme

TOP

Darum ist Trump ein Vorbild für Frauke Petry

TOP

Mit einem Mann mehr: RB Leipzig watscht Verfolger Frankfurt ab

1.995

Deshalb zahlte eine Frau fast 460 Euro für ein McDonald's-Menü

6.003

Du willst ein lächeln wie die Stars? Dann schau mal hier!

ANZEIGE
13.106

Flüchtlingshelfer in Niederau mit Flaschen beworfen

Niederau - Im ehemaligen Realmarkt in Niederau sollen am Wochenende 500 Flüchtlinge einziehen. Am Samstag läuft der Aufbau bei Meißen auf Hochtouren.
Der Aufbau der Unterkunft für Flüchtlinge in Niederau wurde von Asylgegnern gestört.
Der Aufbau der Unterkunft für Flüchtlinge in Niederau wurde von Asylgegnern gestört.

Von Matthias Kernstock

Niederau - Im ehemaligen Realmarkt in Niederau sollen am Sonnabend die ersten der insgesamt 500 Flüchtlinge einziehen. Derzeit läuft der Aufbau bei Meißen auf Hochtouren. Dabei warfen Asylgegner Flaschen auf die Helfer.

Nachdem bekannt wurde, dass Hunderte Flüchtlinge in einen ehemaligen Supermarkt in Niederau einziehen sollen, befürchtete Bürgermeister Steffen Sang Nazi-Randale in Niederau (MOPO24 berichtete). Der 1800-Einwohner-Ort sei eingekesselt von asylfeindlichen Gruppen wie etwa dem Meißener "Heimatschutz".

Am Freitag kamen bereits die ersten Asylkritiker zum Supermarkt und provozierten den Sicherheitsdienst, während Kräfte des Technischen Hilfswerk (THW) und des Deutschen Roten Kreuz (DRK) die leerstehenden Räumlichkeiten einrichteten.

Die Stimmung vor Ort war wie befürchtet sehr gereizt. Asylgegner blockierten die Straße und verhinderten zeitweise die Abfahrt des THW.

500 Menschen sollen im ehemaligen Supermarkt in Niederau unterkommen.
500 Menschen sollen im ehemaligen Supermarkt in Niederau unterkommen.

Einige Helfer wurden mit Flaschen beworfen und Zigaretten in Einsatzfahrzeuge geschnipst.

Am Freitagnachmittag hat die Polizei um die Flüchtlingsunterkunft einen Kontrollbereich eingerichtet. Wie ein Polizeisprecher in Dresden auf Anfrage sagte, versammelten sich am Samstag gegen 23 Uhr etwa 200 Asylgegner in Niederau. "20 Personen waren stark angetrunken und versuchten, einen Zaun umzustoßen."

Eine Anzeige wegen der Vorfälle am Freitag würde der Polizei aber noch nicht vorliegen.

Insgesamt waren 30 Einsatzkräfte des THW aus den Ortsverbänden Dresden, Kamenz, Radebeul und Riesa vor Ort. „Über die tätlichen Angriffe auf unsere im Einsatz in Niederau befindlichen Helferinnen und Helfer bin ich zutiefst erschüttert", so Manuel Almanzor, THW-Landesbeauftragter für Sachsen, Thüringen zu den Ereignissen der vergangenen Nacht.

"Wir werden die notwendigen Schritte zur strafrechtlichen Verfolgung des Geschehenen und zum künftigen Schutz unserer THW-Kräfte bei vergleichbaren Einsätzen ergreifen.“

Auch Sachsens Inneminister Markus Ulbig (51,CDU) kritisierte die Ausschreitungen: ""Ich verurteile die Randale vor Flüchtlingsunterkunft in Niederau aufs Schärfste. Beschimpfungen, Sachbeschädigung und Angriffe auf Hilfskräfte verstoßen nicht nur gegen jegliche humanitären Prinzipien, sondern haben in unserer Demokratie nichts zu suchen."

Ca. 200 Flüchtlinge sollen am Sonnabend einziehen. Die Polizei ist mit Einsatzkräften vor Ort, um den Einzug abzusichern.

Fotos: privat

Dieb klaut Kennzeichen und hinterlässt diese Entschuldigung

8.508

Musste dieses Mädchen wegen eines Online-Dates sterben?

3.985

Willst Du Honey eine Immobilie abkaufen?

ANZEIGE

So sexy geht Cathy Lugner wieder auf Männerjagd

3.082

Tornado überrascht Menschen im Schlaf - Vier Tote in Mississippi

816

"Alles, was Sie für die tollen Tage brauchen": dm verkauft Pfeffer-Spray als Faschingsartikel

2.041

Sigmar Gabriel bei Kundgebung von linken Demonstranten bedrängt

5.516

Opfer von Pädophilen-Ring packt aus! War der Anführer ein Politiker?

5.876

Frau spart Batzen Geld, weil sie ein Jahr auf jeglichen Luxus verzichtet

5.984

Er lief mit einem Eimer voll Gold durch die Stadt: Dreister Dieb gefasst

2.181

Sonne satt: Jetzt kommt das perfekte Winter-Wochenende

2.532

Polizei nimmt Gefährder in Amri-Moschee fest

2.001

Es bleibt eine einzige Panne! BER kann auch 2017 nicht öffnen

2.645

Fast 4000 Schweine verbrennen in ihrem Stall

3.288

Hanka mag's im Bett gern "ein bisschen härter"

8.163

Was geht in diesem Kinderzimmer nachts vor sich?

9.141

Instagram-Star zeigt Fotos, die sie eigentlich nie veröffentlicht hätte

5.427

Kunstliebhaberin vergisst Zeit - und wird in Museum eingeschlossen

995

Gelangweilt vom Vater? Trump-Sohn Barron schläft schon wieder fast ein

3.942

Hier denkt man groß! Dieser Bezirksligist will EM-Spiele 2024 austragen

1.336

Horror-Mutter klebt ihren Sohn an die Wand

5.128

Heftige Proteste: 95 Festnahmen bei Anti-Trump-Demo

1.660

Mann skypt mit seinen Eltern, während er aus Flugzeug springt

1.315

Notstand ausgerufen: Vulkan Sabancaya spuckt Asche

3.781

Flugzeug der Luftwaffe abgestürzt

4.956

16 Tote und 39 Verletzte bei Busunfall in Italien

3.919
Update

Denn sie wissen, was sie schlucken...

9.500

Festnahme! Terroranschlag in Wien verhindert

5.678

Hat Trump in seiner Rede bei Batman-Bösewicht geklaut?

7.743

Deutsche Handballer weiter im Siegesrausch

1.476

Frau geht duschen und entdeckt im Abfluss etwas Ekelhaftes

13.590

Prozess! Mann schießt durch Haustür auf eigene Familie

2.247

Der Amtseid: Donald Trump ist der 45. US-Präsident

3.959

Schnappschuss: Alle schauen dieser Frau zwischen die Beine

34.558

Kasalla! Jetzt steigt Legat als Wrestler in den Ring

3.477

Rettungswagen fährt neunjähriges Mädchen an

4.506

Schönheitswahn? "Miami Vice"-Star Don Johnson in Leipziger HNO-Klinik gesichtet

4.545

Paukenschlag! Top-Torjäger verlässt Union Berlin

867

Hat diese Teenagerin einen jungen Mann vergewaltigt?

8.709

Mann erhängt sich selbst bei Sexspiel

9.512

Erwischt! Dreiste Geldfälscher wollten Porsche kaufen

1.833

Zugführer lässt 30 Kinder bei minus sieben Grad stehen

1.369

Hat die Tagesmutter versucht ein Baby zu töten?

3.941