Kleider statt Tanz: Kult-Lokal wird zur Boutique!

Niederfrohna - Seit 1923 begeisterte das Restaurant und Tanzlokal "Belvedere" (Limbacher Straße 115) ganze Generationen von Besuchern - bis zum bitteren Ende 2016. Eine junge Mutter haucht den alten Gemäuern nun wieder Leben ein: Statt Bier, Schnaps und heißen Tanzeinlagen gibt es im "Belvedere" jetzt Schuhe, Festmoden und Co..

Aus "Restaurant Belvedere" wurde "Braut- und Modeboutique Belvedere": Inhaberin Christine Smenteck (35) haucht den alten Gemäuern wieder Leben ein.
Aus "Restaurant Belvedere" wurde "Braut- und Modeboutique Belvedere": Inhaberin Christine Smenteck (35) haucht den alten Gemäuern wieder Leben ein.  © Maik Börner

Christine Smenteck (35) erfüllte sich selbst den Traum vom eigenen Laden. Im ehemaligen Kult-Restaurant "Belvedere" fand sie dafür die perfekte Immobilie.

"Ich fuhr jeden Tag am 'Belvedere' vorbei und fragte mich, was wohl aus den Räumen wird. Bis ich sie mir eines Tages selbst anschaute und wusste: Hier muss was mit Mode rein!" Seit August finden Fashionistas in der Boutique alles, was ihr Herz begehrt.

"Ich lege Wert darauf, dass neben extravaganten Stücken auch alltagstaugliche Mode hängt", erklärt die Inhaberin. Ihr nächster Schritt: ein ganzes Zimmer nur für Brautmode.

Im Geschäft selbst spürt man noch den Zauber vergangener Tage: "Der historische Charme sollte unbedingt erhalten bleiben", so Smenteck. "Manche Besucher kommen vorbei und erzählen mir, wie sie früher hier getanzt haben. Jetzt gibt's hier Schuhe statt Tanzparkett."

Auch Haus-Eigentümer Stephen Seidel (64) freut sich über den frischen Wind in seinem "Belvedere": "Ich finde es toll, dass mit der Mode-Boutique mal etwas ganz anderes bei uns einzieht."

Damals und heute: Optisch hat sich das "Belvedere" zumindest äußerlich kaum verändert.
Damals und heute: Optisch hat sich das "Belvedere" zumindest äußerlich kaum verändert.  © Maik Börner
Was für eine Pracht: Das "Belvedere" eröffnete 1923 und avancierte schnell zum Kult-Lokal.
Was für eine Pracht: Das "Belvedere" eröffnete 1923 und avancierte schnell zum Kult-Lokal.  © Maik Börner

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0