Nach Karnevalsparty: Mann haut seinen Kopf mehrmals gegen die Wand und verletzt sich schwer

Niederkassel – Nach einer feucht-fröhlichen Karnevalsfeier am Samstag ist ein betrunkener Karnevalist offenbar komplett ausgerastet und hat sich selbst schwere Kopfverletzungen zugefügt.

Der Randalierer musste notversorgt werden. (Symbolbild)
Der Randalierer musste notversorgt werden. (Symbolbild)  © 123RF

In der Nacht auf Sonntag alarmierte die Ehefrau des 58-Jährigen gegen 2.25 Uhr den Rettungsdienst und die Polizei, weil ihr Mann in der Wohnung randalierte.

Der betrunkene Mann war völlig außer Kontrolle geraten und hatte seinen Kopf absichtlich gegen Möbel und Wände geschlagen.

Als man ihn davon abhalten wollte, sich weiter zu verletzten, wehrte er sich gegen Rettungskräfte und Polizei. Dabei schlug der 58-Jährige einem der Rettungssanitäter sogar mit der Faust ins Gesicht. Schließlich musste er mit Handfesseln fixiert werden, damit es nicht weiter eskaliert.

Wegen seiner schweren Kopfverletzungen wurde der Mann auf der Intensivstation behandelt.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der Widerstandshandlungen gegen die Beamten und den Rettungsdienst eingeleitet.

Titelfoto: 123RF

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0