Zwei Menschen bei Schuppenbrand verletzt

Die Feuerwehr musste das Dach aufbrechen, um an alle Brand- und Glutnester zu gelangen.
Die Feuerwehr musste das Dach aufbrechen, um an alle Brand- und Glutnester zu gelangen.

Von Bernd Rippert

Niederschöna – Zwei Rentner wurden bei einem Schuppenbrand in Niederschöna (nördlich von Freiberg) verletzt und mussten ins Krankenhaus.

Kurz nach Mittag brach in einem Anbau aus ungeklärter Ursache ein Feuer aus. Die Flammen griffen schnell auf den großen Schuppen über.

Der Besitzer (84) versuchte noch einige Gasflaschen aus dem Lager zu retten. Dabei brachte sich der Opa in akute Lebensgefahr. Er kam mit Verbrennungen und einer Rauchgasvergiftung ins Klinikum. Seine Frau (81) musste ihn begleiten – sie erlitt einen Schock.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Halsbrücke, Niederschöna, Hetzdorf und Oberschaar löschten die Flammen. Dabei mussten sie das Dach aufbrechen, um an alle Brand- und Glutnester zu gelangen.

Die Schadenshöhe steht noch nicht fest. Die Kripo hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Zwei Menschen wurden bei dem Brand verletzt.
Zwei Menschen wurden bei dem Brand verletzt.

Fotos: Tom Wunderlich


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0