Sean Connery, Bud Spencer, Marilyn Monroe... Hier springen Legenden übers Schachbrett

Niederwürschnitz - Udo Lindenberg, Marylin Monroe und sogar Bud Spencer können noch bis zum 30. Dezember im Erzgebirge bewundert werden.

Frank Hunger (70), Mitglied des Niederwürschnitzer Schnitzvereins, zeigt die Bond-Darsteller Pierce Brosnan (l.) und Sean Connery als Schachfiguren.
Frank Hunger (70), Mitglied des Niederwürschnitzer Schnitzvereins, zeigt die Bond-Darsteller Pierce Brosnan (l.) und Sean Connery als Schachfiguren.  © Kristin Schmidt

Und zwar als Schachfiguren! Eine Sonderausstellung des Schnitzvereins Niederwürschnitz zeigt die Promis der besonderen Art.

"Insgesamt sind es 32 Figuren wie bei einem richtigen Schachspiel. Acht davon sind Türme und Springer", sagt Kai Redlich (42), Vorsitzender der Schnitzgruppe des Bürgervereins St. Egidien. Sein Verein lieh dem Niederwürschnitzer Schnitzverein die außergewöhnlichen Schachfiguren. "Ich bin großer James-Bond-Fan, deshalb sind auch Pierce Brosnan und Sean Connery mit dabei."

Filmstars haben es ihm angetan: Auch Louis de Funès, Terence Hill und Ottfried Fischer sind zu sehen. Eine bestimmte Rangordnung hat sich der hauptberufliche Bauingenieur jedoch nicht überlegt: "Festgelegt, wer König und Königin sind, habe ich nicht. Es geht darum, dass die Figuren Wiedererkennungswert haben sollen."

Bei den Figuren handelt es sich um Unikate. Käuflich zu erwerben sind sie leider nicht. Bis Ende des Jahres können sie jedoch in den Vereinsräumen des Weihnachtsberg- und Schnitzvereins bestaunt werden.

Vom 26. bis 30. Dezember ist die Sonderausstellung jeweils von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt: 2 Euro.

Wie aus dem Gesicht geschnitten: Bud Spencer und Marilyn Monroe im Mini-Format. Insgesamt 24 Promis sind noch bis Ende des Jahres beim Schnitzverein Niederwürschnitz zu sehen.
Wie aus dem Gesicht geschnitten: Bud Spencer und Marilyn Monroe im Mini-Format. Insgesamt 24 Promis sind noch bis Ende des Jahres beim Schnitzverein Niederwürschnitz zu sehen.  © Kristin Schmidt
Udo Lindenberg und Bruce Springsteen als Feinde auf dem Schachbrett: Gemacht hat sie der Hobby-Schnitzer Kai Redlich (42) aus St. Egidien.
Udo Lindenberg und Bruce Springsteen als Feinde auf dem Schachbrett: Gemacht hat sie der Hobby-Schnitzer Kai Redlich (42) aus St. Egidien.  © Kristin Schmidt

Titelfoto: Kristin Schmidt

Mehr zum Thema Chemnitz Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0