Nach Kunst-Eklat: Bananensprayer "verarschte" noch weitere Präsidenten
Top
Klasse! Silber und Bronze für deutsche Snowboarderinnen
Top
Holz vor der Hütt'n: Busen-Foto wird für Polizei zum Skandal
Top
Berliner Polizisten setzen ihre Dienstwaffen immer öfter ein!
Neu
9.891

Vorsicht! Bei Niedrigwasser Munition in der Elbe gefunden

Dresden - Der niedrige Pegel der Elbe beförderte Munition ans Tageslicht. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst musste anrücken.
Chef-Entschärfer Thomas Lange mit dem Fund des Tages: der  Geschoßzylinder einer Artillerie-Granate und der Teil einer Stabbrandbombe .
Chef-Entschärfer Thomas Lange mit dem Fund des Tages: der Geschoßzylinder einer Artillerie-Granate und der Teil einer Stabbrandbombe .

Von Anne-Sophie Lüdtke

Dresden - Derzeit misst der Wasserstand der Elbe gerade einmal 51 cm. Neben Müll werden durch das Niedrigwasser auch gefährliche Dinge ans Tageslicht befördert.

Am Samstag rückte der Kampfmittelbeseitigungsdienst der Polizei aus, um einen Munitionsfund an zwei Stellen zu sichern.

Gegen 12 Uhr meldeten Passanten der Polizei, dass sie verdächtige Gegenstände am Elbufer, unterhalb der Staatskanzlei, entdeckt haben.

Daraufhin wurde die Wasserschutzpolizei, die auch für den gesamten Uferbereich zuständig ist, zur Fundstelle geschickt. Dort wurde der Bereich zunächst abgesperrt und bewacht.

Bevor der Kampfmittelbeseitigungsdienst an der Fundstelle ankam, meldete ein weiterer Passant, dass er etwas Granatähnliches unterhalb der Albertbrücke entdeckt habe.

Polizei und Kampfmittelbeseitigungsdienst begutachten die Funde unter der Albertbrücke.
Polizei und Kampfmittelbeseitigungsdienst begutachten die Funde unter der Albertbrücke.

Auch dort wurden Posten zur Bewachung aufgestellt.

Chef-Entschärfer Thomas Lange war durch seinen privaten Besuch auf dem Stadtfest schnell zur Stelle. Er stellte jeweils den Geschoßzylinder einer Artillerie-Granate und den Teil einer Stabbrandbombe sicher. Beide Munitionsfunde sind nicht mehr sprengfähig.

Die Absperrungen wurden deshalb gegen 14 Uhr wieder freigegeben.

Bei Verdacht: 110 !

Findet man beim Spaziergang oder Angeln verdächtige Gegenstände, sollte man sich davon fern halten und auf keinen Fall berühren. Denn damit würde man sich nicht nur strafbar machen, sondern auch in Gefahr bringen.

Auch wenn die Munition etwa 70 Jahre lang dem Wasser ausgesetzt war, verlieren Kampfmittel nicht unbedingt ihre Sprengkraft. Bereits kleinste Veränderungen können dabei etwas auslösen.

Die Polizei sollte in jedem Fall umgehend informiert werden. Auch wenn sich die Munition als ungefährlicher Müll herausstellt, entstehen für den Finder keine Kosten.

Wie der MDR mitteilt, soll erst am vergangenen Sonntag ein Landwirt im Jerichower Land eine Brandbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt und selbst abtransportiert haben. Kurze Zeit später ging die Bombe hoch und verletzte den Finder, wie auch drei weitere Menschen.

Fotos: Ove Landgraf

Mit 100 durch die Stadt: Polizei jagt betrunkenen Blaulicht-Fahrer
Neu
Wohnhausbrand: Für Bewohner kommt die Feuerwehr zu spät
Neu
Dieter Bohlen zieht über DSDS-Kandidaten her: Jetzt bekommt er die Quittung!
Neu
Sie zog ihm Bierflasche über Nischel, aber jetzt ist alles wieder gut
Neu
Mädchen (12) von wilden Hunden in Stücke gerissen und gefressen
Neu
Nanette Fabray: Hollywood-Star stirbt im Alter von 97 Jahren!
Neu
Von Suff-Fahrer getötet: Vater (77) darf seinen Sohn (†45) doch verabschieden!
Neu
Trump verzweifelt: "Ich versuche es bis zum Umfallen zu verstecken"
Neu
So schlecht steht es um Hessens Retter in der Not
Neu
Opa (82) lässt Oma (77) schwer verletzt an Unfallstelle liegen
Neu
Hat GNTM Sarah nun ihre Selbstzweifel überwunden?
Neu
Wetten, dass Du nicht immer so schön bleibst...!
8.951
Anzeige
Frankfurt sagt Ekel-Schulklos endlich den Kampf an
Neu
Hat sich der Bachelor mit diesem Post längst verraten?
Neu
Outing von Star-DJ Felix Jaehn: "Stehe auch auf Jungs"
Neu
Das Ding wird ein Selbstläufer! Erzgebirger erfinden wärmende Sohlen
Neu
Hast Du Lust, bei uns mitzumachen?
134.802
Anzeige
Sportwagen überschlägt sich nach riskantem Überholen: Zwei Schwerverletzte
3.146
Nach Özdemir-Wutrede: Heftige Kritik an AfD
3.010
Massen-Crash auf der A5! Zwei Schwerverletzte und nervige Gaffer
2.888
Update
Deutscher Wanderer stürzt auf Teneriffa in den Tod
3.057
Mädchen (11) steigen aus Schulbus aus: Tot!
11.868
66-jährige Kita-Leiterin zockte 28.000 Euro ab
342
NPD-Politiker auf Satire reingefallen?
4.061
Mann macht Pipi-Pause, dann kracht es
4.581
Keine Lust auf Sex? Diese gefährlichen Krankheiten könnten der Grund sein
6.587
Prozess um "Sex-Sklavin": Angeklagte verurteilt, Richter "erschüttert"
564
Verplappert! Dieser deutsche Hollywood-Star hat heimlich geheiratet
2.719
Filmte Johannas mutmaßlicher Mörder weitere potentielle Opfer?
2.807
Haftstrafen für zwei Männer die 22-Jährigen fast zu Tode schlugen!
3.180
Update
Als Bus-Insassen aus dem Fenster schauen, sehen sie Schreckliches
11.984
Frau will Gleise überqueren und wird von ICE erfasst: Tot
3.305
Kylie Jenner bringt Unternehmer um 1,7 Milliarden Dollar
2.261
Erschossenes Osmanen-Mitglied: Jetzt wird gegen SEK-Beamten ermittelt
1.712
Sensation: Kälbchen kommt für 120.000 Euro unter den Hammer
855
Vermeintlicher Missbrauchsfall in Leipziger Kindergarten: Gibt es überhaupt einen Täter?
1.974
Wer hat hier "Arschloch" gesagt? Eklat im Thüringer Landtag
10.606
Türke lebt 6 Jahre unerlaubt in Deutschland, bis er auffliegt
2.596
Happy End nach Todeskampf! Hündin darf wieder nach Hause
1.901
Achtung! Vor dieser WhatsApp-Nachricht warnen jetzt sogar Ärzte
5.915
Zerstückelter Rentner in Tiefkühltruhe: Angeklagter bricht sein Schweigen
2.216
Deine Vagina signalisiert Dir, wann sie eine Sexpause braucht
4.986
Warum löst diese Banane im Gesäss einen Tumult aus?
2.847
Tabea Heynig (47): Vier Jahre lang täglich Sex bis zum Mutterglück
6.035
Finale! DEB-Team macht den neunmaligen Olympia-Sieger platt
2.218
Essen nur noch mit deutschem Pass? Auch im Südwesten regt sich Kritik
376
Sie ist keine Unbekannte! Wer ist das neue Gesicht bei GZSZ?
7.544
Grausamer Fund! Häftling tot in Zelle entdeckt
5.362
Mann klemmt Genitalien in Schraubenschlüssel ein: Ärzte können ihm nicht helfen
5.079
Kosten für BER steigen erneut: Knapp eine Milliarde zusätzlich
182