Eklat in Jena! Scharfer Gegenwind für Merkel

TOP

Rundfunkrat schießt scharf gegen Burka-Sendung

TOP

Ist diese Barbie gefährlicher als Donald Trump?

2.361

Diese vier Städte wollen Diesel-Autos verbieten

2.817

Diese Spiele könnt ihr jetzt bei Facebook zocken

320
2.688

Sturmbilanz: So heftig tobte Orkan Niklas in Sachsen

Sachsen - Orkan "Niklas" hat in Sachsen erhebliche Schäden angerichtet. Vielerorts stürzten Bäume um. Tausende Menschen waren zeitweise ohne Strom und Feuerwehren im Dauereinsatz.
In Beierfeld-Grünhain waren die Kameraden der Feuerwehren im Einsatz. Der Sturm hat ein komplettes Hallendach einer Produktionsfirma abgerissen.
In Beierfeld-Grünhain waren die Kameraden der Feuerwehren im Einsatz. Der Sturm hat ein komplettes Hallendach einer Produktionsfirma abgerissen.

Sachsen - Orkan "Niklas" hat in Sachsen erhebliche Schäden angerichtet. Vielerorts stürzten Bäume um. Tausende Menschen waren zeitweise ohne Strom und Feuerwehren im Dauereinsatz.

Mit heftigen Böen, Schneefällen und Gewittern hat Sturmtief Niklas über Sachsen getobt (MOPO24 berichtete). Allein die Rettungsleitstellen in Zwickau und Plauen wurden zu 261 Vorfällen gerufen. Die fünf Polizeidirektionen im Freistaat erreichten 520 sturmbedingte Notrufe.

In Bischofswerda wurde eine Frau verletzt, als ein Ast auf ihr Auto fiel und die Front- und Seitenscheibe zerstörte. Ein 14-Jähriger wurde in Weißwasser von abgerissenem Dämmmaterial eines Hauses getroffen und verletzt. Beide kamen in ein Krankenhaus.

Vor allem in der Sächsischen Schweiz und im Raum Chemnitz waren etliche Straßen blockiert. Auch in Leipzig kämpften die Verkehrsbetriebe mit Streckensperrungen wegen herabgefallener Mauerteile und umgestürzter Bäume.

"Aber es ist bei uns nicht so dramatisch wie in anderen Bundesländern", sagte ein Sprecher des Verkehrswarndienstes in Dresden. "Es ist nicht so, dass wir ein Verkehrschaos haben."

Ein Baum kippte an der Harthaer Straße in Dresden auf 4 Autos.
Ein Baum kippte an der Harthaer Straße in Dresden auf 4 Autos.

Auf dem Fichtelberg wehten heftige Böen mit einer Geschwindigkeit bis zu 137 Kilometer pro Stunde, berichtete ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

So heftig habe der Orkan sonst nirgendwo in Sachsen getobt. Aber selbst im Tiefland wurden Windgeschwindigkeiten von bis zu 115 Kilometer pro Stunde gemessen. Die Unwetterwarnungen galten unter anderem für die Stadt Leipzig, Mittelsachsen, das Vogtland, den Erzgebirgskreis, die Sächsische Schweiz sowie Nordsachsen und Zwickau.

Laut Mitteldeutscher Netzgesellschaft Strom kam es vor allem in den Landkreisen Leipzig und Mittelsachsen zu Stromausfällen. Blitzeinschläge, umgebrochene Bäume oder abgebrochene Äste hatten Anlagen und Leitungen beschädigten. Gegen Mittag seien zeitweise bis zu 15.000 Kunden ohne Strom gewesen, hieß es.

Starker Wind und aufgeweichter Boden erschwerten die Arbeit der Einsatzkräfte. Die Reparaturen sollen bis Mittwoch andauern.

Auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Burkau und Ohorn lag ein Baum auf dem Seitenstreifen, sowie auf der rechten Fahrbahn.
Auf der A4 zwischen den Anschlussstellen Burkau und Ohorn lag ein Baum auf dem Seitenstreifen, sowie auf der rechten Fahrbahn.

Zwischen Flöha und Oederan stürzte ein Baum auf die Oberleitung der Deutschen Bahn.

Der Verkehr rollte allerdings am Dienstagnachmittag wieder, wie eine Bahnsprecherin sagte. Zudem gab es wegen der Sturmauswirkungen in Nordrhein-Westfalen und Bayern zum Teil erhebliche Verspätungen bei Fernverkehrszügen. An den Flughäfen ging der Betrieb weiter.

"Wetterbedingt gibt es hier keine Beeinträchtigungen", sagte Flughafensprecher Uwe Schuhart.

Im Erzgebirge kam es schon in der Nacht wegen des stürmischen und winterlichen Wetters zu Verkehrsbehinderungen und Unfällen. Auf der B174 rutschte zwischen Heinzebank und Großolbersdorf ein mit 24 Tonnen Schüttgut beladener Laster in den Graben.

Im Landkreis Mittelsachsen und in Chemnitz sorgten vor allem umgestürzte Bäume für Behinderungen. Einige dieser Bäume demolierten Autos. Verletzt wurde niemand.

In Pulsnitz musste der Zirkus sein Zelt abbauen, der Wind war zu heftig.
In Pulsnitz musste der Zirkus sein Zelt abbauen, der Wind war zu heftig.

Auf der Autobahn A4 bei Höhe Rossau versperrte ein Baum die Fahrbahn. Auch in Eibenstock, Brünlos, Oelsnitz und Olbernhau räumten Feuerwehrleute Bäume von den Straßen.

Nach einem Blitzschlag am Mittag geriet der Dachstuhl eines Hauses im Chemnitzer Ortsteil Wittgensdorf in Brandt. Die Bewohner blieben unverletzt, der Schaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Am Fichtelberg wurde wegen der heftigen Böen der Skibetrieb eingestellt, wie die Gästeinformation in Oberwiesenthal auf Anfrage mitteilte. Aufgrund des starken Windes bleibt auch die Schwebebahn vorläufig geschlossen.

In Dresden waren die Feuerwehren im Dauereinsatz.

Sämtliche Löschfahrzeuge der Berufsfeuerwehr waren am Dienstag unterwegs, hieß es.

Durch den Sturm  lösten sich am frühen Abend eine Wasseraufbereitungsanlage am Dach und drohte abzustürzen. Die Kameraden aus Kamenz sicherten die Anlage.
Durch den Sturm lösten sich am frühen Abend eine Wasseraufbereitungsanlage am Dach und drohte abzustürzen. Die Kameraden aus Kamenz sicherten die Anlage.

Unter anderem wurden die Helfer zu zerstörten Stromleitungen und umgerissenen Bäumen gerufen. Auf der Waldschlößchenbrücke wurde ein Lastwagen von dem Sturm in Schieflage gedrückt (VIDEO).

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes sollte sich die Situation in der Nacht zum Mittwoch etwas entspannen. "Tagsüber ist es zwar immer noch stürmisch, aber nicht mehr so heftig", sagte ein Meteorologe.

Der Ausblick: Auch am Mittwoch und Donnerstag bleibt es stürmisch mit orkanartigen Böen, am Freitag abflauender Wind.

Laut DWD wird das Osterfest in diesem Jahr ungemütlich nass-kalt. Nach dem Abzug von "Niklas" erreicht Polarluft aus dem Norden Deutschland.

Am Sonntag und Montag soll das Wetter bei 2 bis 13 Grad und häufigen Schauern nicht gerade nach draußen locken.

Hier gibt es Informationen, wie man sich vor Sturmgefahren schützt.

In Hohenstein-Ernstthal  auf der B180 auf dem alten Sachsenring fiel eEine ca.20 Meter hohe Fichte auf das Dach eines Mehrfamilienhauses.
In Hohenstein-Ernstthal auf der B180 auf dem alten Sachsenring fiel eEine ca.20 Meter hohe Fichte auf das Dach eines Mehrfamilienhauses.

Fotos: Rocci Klein, Daniel Unger, Roland Halkasch, dpa, Andreas Kretschel

Das passiert mit Frauen, die zu wenig Sex haben

9.566

Brennender Hühner-Transport mit Schneebällen gelöscht

1.172

Diese neue Schokolade soll nicht dick machen

1.015

Fast 40 Kilo abgenommen! So sieht Willi Herren nicht mehr aus

2.252

Probleme mit Sicherheitsgurten: Ford ruft 680.000 Autos zurück 

1.066

Raser baut heftigen Unfall, während er bei Facebook live ist

6.440

Wegen 40 Euro! 19-Jähriger erwürgt Mithäftling

3.010

Patientin sexuell missbraucht? Uniklinik-Arzt vor Gericht

4.011

670 Jobs weg: Endgültiges Aus für Kaufhaus Strauss

2.151

Eine Million sind betroffen! Hacker greifen Smartphones an

4.556

Eltern töten vierjährige Tochter mit Heroin und Ketamin

9.023

Finanzminister Söder steckt in Fahrstuhl fest!

1.013

Gestohlenes KZ-Tor aus Dachau in Norwegen wieder aufgetaucht?

2.305

"Jesus hat es befohlen" - Mann schlägt Freundin fast blind

2.186

Nach Scheidung! Mörtel macht erschreckendes Geständnis

10.193

Verfassungsschutz enttäuscht von Thüringer Linken

284

"Liebe deine Stadt": Poldi mit Liebeslied für seine Heimat

624

Thüringer soll online Waffen gegen Flüchtlinge verkauft haben

2.078

Freier bezahlt 100 Huren mit Falschgeld

3.676

Irre Eltern verheiraten ihre dreijährigen Zwillinge

2.649

Gefährlicher Heiratsschwindler endlich geschnappt

1.505

Betrunkener stoppt Noteinsatz mit Butterwurf

1.836

Tote bei schrecklichen Unwettern in Kolumbien 

360

Formel-1-Hammer: Weltmeister Rosberg tritt zurück

7.889

Ich kandidiere! Somuncu will Deutschlands erster türkischer Kanzler werden

4.465

Gisela May ist gestorben

3.493

Fußball-Revolution im DFB-Pokal: Ab sofort vierte Einwechslung 

1.483

Spinnt der? Mann macht Salto vor einfahrender U-Bahn

2.084

Sex-Lehrerin schlief mit Schüler und benotete ihn dafür

6.642

Was ist das? Tausende rosa Glibber-Kreaturen am Strand entdeckt

3.918

Prozess geht weiter: Lehrer soll Playmate gestalked haben

1.399

21 Jahre nach Hinrichtung: Mann freigesprochen

7.077

4000 Tote! Massengrab mitten in Berlin entdeckt

12.442

RB-Coach Hasenhüttl bestätigt Interesse von Arsenal

3.846

Er lieferte uns einen Megahit, doch jetzt hat er keinen Bock mehr aufs Singen

4.134

Welpe rettet Frauchen vor Vergewaltigung

4.623

Sie können nicht ohne einander: Diese beiden Stars heiraten wieder

8.287

Rentner jagt Marder mit Heißluftpistole und setzt Fassade in Brand 

2.020

Verbrennung dritten Grades! E-Zigarette explodiert in Hosentasche

2.481

Haut und Knochen nach 4 Kindern! Findet Ihr das noch schön?

4.690

Zweites Kind von Mila und Ashton ist da! Und es ist ein...

6.011

Europol warnt: IS-Terroristen planen neue Anschläge in Europa

3.718

Dieser Zettel rührt zu Tränen

9.041