Läuft gerade wirklich ein Flusspferd durch den Großen Garten?

Das Flusspferd Jedi (hier auf einem Archivbild mit Bettina Richter) soll ausgebüxt sein...
Das Flusspferd Jedi (hier auf einem Archivbild mit Bettina Richter) soll ausgebüxt sein...  © Thomas Türpe

Dresden - Lasst Euch nicht verar....! Am Montagnachmittag machten skurrile Fake News die Runde: Ein Flusspferd namens Jedi soll sich im Großen Garten rumtreiben.

Dazu konnte die Polizei Dresden schmunzelnd Entwarnung geben. "Wenn sich das Tier tatsächlich, wie behauptet, seit heute Vormittag im Großen Garten aufgehalten hätte, dann wären hier massenhaft Anrufe eingegangen", erklärte ein Beamter gegenüber TAG24.

Auf Nachfrage beim Direktor des betroffenen "Circus Voyage", Alois Spindler, habe man bestätigt bekommen, dass Jedi wohlbehalten in seinem Stall verweile. Dennoch wolle man der Sache auf den Grund gehen und sich vor Ort von der Anwesenheit des Tieres überzeugen.

Der Circus-Direktor sagte TAG24: "Keine Ahnung, wer solch eine Meldung verbreitet. Jedi hat heute ganz normal seine zwei Auftritte absolviert und auch alle weiteren Vorstellungen können wie geplant mit Jedi stattfinden." Demnach habe der Urheber der Falschmeldung nicht nur Mails mit einer fingierten Pressemeldung versendet, sondern auch Handzettel in der Umgebung verteilt.

Da bleibt doch nur noch die Frage: Wer kommt überhaupt auf die Idee solch eine Meldung zu verbreiten? Die Polizei prüft den Ursprung der Mitteilung.

Titelfoto: Norbert Neumann


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0