Räumdienst evakuiert halb Helgoland

Top

Weil Grünanlagen wichtiger sind: Stadt nimmt Obdachlosen alles weg

Top

Warum Du in Ostwestfalen statt Pudding auch an Eis denken solltest

14.638
Anzeige

Ein Gewächshaus voller Paprika, Tomaten – und Marihuana

175
5.570

Ninja-Krieger verstört Bahnreisende im Eurocity

Dresden – Ein Australier reiste am Donnerstag als Ninja von Budapest nach Dresden. Damit jagte der 34-Jährige den Bahnreisenden einen großen Schrecken ein. Am Dresdner Hauptbahnhof holte ihn die Polizei aus dem Zug.
Auf Twitter tauchten diese Bilder vom Ninja im Zug nach Budapest auf.
Auf Twitter tauchten diese Bilder vom Ninja im Zug nach Budapest auf.

Von Andrzej Rydzik

Dresden - Sachen gibt‘s... Die Bundespolizei musste am Dresdner Hauptbahnhof jetzt einen Ninja gefangen nehmen. Er hatte zuvor die Bahnreisenden auf der Fahrt von Budapest nach Dresden zu Tode geängstigt.

Durch das Zugpersonal des Einreisezuges EC 172 wurden die Bundespolizisten darüber informiert, dass ein Fahrgast aufgrund seines "äußerlichen Erscheinungsbildes von der Weiterfahrt ausgeschlossen wird“, so Bundespolizei-Sprecher Holger Uhlitzsch.

Was die Beamten auf dem Bahnsteig erwartete, wussten sie nicht. Umso erstaunter waren sie als sie einem Ninja-Krieger gegenüber standen.

Holger Uhlitzsch: „Es war ein ‚waschechter‘ Ninja. Bei dem Fahrgast handelt es sich um einen 34-jährigen Australier. Dieser war von der Kapuze bis zu den Schuhen komplett in schwarz gekleidet und hatte zwei vermeintliche Ninjaschwerter auf dem Rücken.“

Einen Verstoß gegen das Waffenrecht konnte dem Ninja aber nicht nachgewiesen werden. Bei den Schwertern handelte es um zwei Regenschirme!

Den merkwürdigen Aufzug erklärte der Australier den Polizisten folgendermaßen. „Er sei Teil eines großen Spieles mit dem Namen ’Wahrheit oder Pflicht‘. Dabei bekommen die einzelnen Spieler Aufgaben erteilt, die erfüllt werden müssen.

So habe er vorher ein Auto nach Budapest gefahren und dort die neue Aufgabe erhalten, als Ninja in seinen deutschen Wohnort zurückzukehren um anschließend auf einem gleichnamigen Motorrad durch seine Heimatstadt zu fahren“, sagt Uhlitzsch.

Der Ninja sicherte zu, künftig weniger Ärger zu machen - insbesondere in Zügen.

Der als Ninja-verkleidete Mann hat für großes Aufsehen in einem Dresdner Zug gesorgt.
Der als Ninja-verkleidete Mann hat für großes Aufsehen in einem Dresdner Zug gesorgt.

Fotos: Twitter/ Pascal Ziehm, Bundespolizei Dresden

Druckerei in Flammen! Lösungsmittel drohte zu explodieren

385

Kleintransporter rast ungebremst in Stauende

248

Katja Krasavice: Blutiger Halloween-Sex auf dem Klo

2.331

Hier sollen Obdachlose im Winter untergebracht werden

244

Du willst Freikarten für den Heide Park? Hier ist Deine Chance!

2.271
Anzeige

Schock! Sechs tote Pferde auf Koppel entdeckt

7.317

Er soll zwei junge Männer vergewaltigt haben! Wer kennt diesen Mann?

4.459

Hier bekommst Du das beste für deinen Körper

1.873
Anzeige

Streit zwischen Pärchen eskaliert in Schlägerei! Kripo ermittelt

2.640

Zwei Jugendliche entdecken toten Onkel: Nun wurde sein Auto gefunden

1.916

Wirbel um diesen Bescheid: Kriegen Asylbewerber mehr Stütze als deutsche Arbeitslose?

108.615

TAG24 sucht genau Dich!

72.053
Anzeige

Ausgeschillert! Wollersheim-Finale vor Gericht

3.101

Ex-Botschafter entschuldigt sich bei Chebli für seine "unpassende Ansprache"

193

Aua! Wenn das Liebesspiel in einer Katastrophe endet

11.526
Anzeige

Diese Poller-Posse nervt die Menschen in Sondershausen

2.555

Sie stiegen zu ihr ins Taxi: "Ich wurde von drei Männern vergewaltigt"

6.939

Tragödie im Flüchtlingsheim: Mann sticht auf seine 21-jährige Ehefrau ein!

2.273

Auslöschung Israels angedroht

2.234

Mädchen ertrank in Pool, die Polizei schweigt

473

Gangster wird nach 30 Jahren wieder frei gelassen

1.610

Bahnreisen: So sieht die Zukunft in Baden-Württemberg aus

138

Stein löst sich aus Decke! Mann vor Dutzenden Touristen in Kirche erschlagen

2.631

Räuber überfallen junge Frau bei Gassi-Runde und treten Hundewelpen

5.805

Zellentür aufgesägt, Wärter niedergeschlagen: Sie wollten aus Knast ausbrechen

2.694

VfB-Coach Wolf bedauert Werners Weggang

288

Hat er den Brand gelegt? Polizei sucht 46-jährigen Gewalttätigen

2.606

Peinlich? Das soll der Grund sein, warum Männer es lieber ohne Kondom machen

10.506

Thüringer Polizei hatte "null Ahnung"

1.596

Leichen in Tiefgarage! Politikerin und Liebhaber von Ehemann getötet

3.209
Update

Darum hat Udo Lindenberg keine Kinder

5.375

Jérôme Boateng setzt auf diesen Ernährungs-Trend

3.174

Hartnäckiger Verfolger in Neidenstein

238

Dicker Exhibitionist schockiert drei Frauen

240

IS-Anhängerin will zurück nach Deutschland!

5.007

Operation, Zusammenbruch, Krankenhaus! Weiter große Sorge um Naddel

4.308

Sie halfen Flüchtlingen und erleben jetzt ihr blaues Wunder

7.747

Fußwaschungen, Salafisten und Burkas - dieser deutschen Uni reicht's

7.009

Plante der Anhänger Amris einen Anschlag? Drei Jahre Haft gefordert

554

Horrorcrash! Frau stirbt bei heftigem Unfall in Thüringen

10.465
Update

Dramatisches Vogelsterben in Deutschland. Was ist da los?

1.101

Sie wurde offenbar ermordet: Tote aus dem Neckar identifiziert

4.961
Update

Bodo Ramelow kennt die Gründe für Sachsens Versagen

2.972

Älteste Schildkröte der Welt als schwul geoutet

1.114

Sie gab ihrer Mitbewohnerin Klo-Wasser zu trinken

2.481

Bombendrohung eines Mädchens könnte teuer werden

1.105

74-Jährige will Autofahrerin helfen und stirbt

2.799

Spaziergängerin dachte, das wäre eine Hauskatze...

15.258

Bye Bye goldener Herbst! Kälte, Regen und Gewitter stehen vor der Tür

27.295

Während Abgeordnete über Extremismus streiten, malt dieses Mädchen Einhörner

1.729

Achtung! In dieser Pizza könnten Glas-Splitter sein

850

Nach tragischen Verlusten: Fiona Erdmann beschäftigt sich mit Leben nach dem Tod

1.244

Karriere in der Verwaltung: Air-Berlin-Mitarbeiter könnten Löcher stopfen

856

Bestialische Vergewaltigung: Täter muss für 11,5 Jahre in den Knast!

7.450

Er hatte drei Identitäten: Polizei schnappt dreisten Seriendieb

2.926