Nirgendwo in Deutschland gibt es so viele Oldtimer zu sehen wie in Zwickau

Rund 1000 Besucher wollten sich die Oldtimer in Zwickau trotz des Regens nicht entgehen lassen.
Rund 1000 Besucher wollten sich die Oldtimer in Zwickau trotz des Regens nicht entgehen lassen.  © Klaus Jedlicka

Zwickau - Knapp 140 Kilometer, 150 Oldtimer und über 400 Teilnehmer: Die 7. August-Horch-Klassik konnte sogar mit über 70 Fahrzeugen und der Vorkriegszeit aufwarten.

Die Organisatoren planen schon fürs nächste Jahr und ein besonderes Jubiläum.

"Wir sind total zufrieden mit der Veranstaltung“, sagt Johannes Schmutzler (55) vom Motorsportclub Zwickau, einer der Organisatoren.

"Wir sind deutschlandweit die Veranstaltung mit den meisten Oldtimern aus der Zeit vor dem Krieg.“

Besonderes Highlight der Tour durch Westsachen, Thüringen und das südliche Sachsen-Anhalt: Die Enkelin von August Horch, Heike Müller, fuhr mit.

"Derzeit planen wir schon für kommendes Jahr. Dann feiern wir 150 Jahre August Horch.“

Als Teilnehmer dabei waren u.a. Dirk (46) und Silke (56) Adam aus Sindelfingen (Nähe Stuttgart) im NSU-Fiat Baujahr 1034.
Als Teilnehmer dabei waren u.a. Dirk (46) und Silke (56) Adam aus Sindelfingen (Nähe Stuttgart) im NSU-Fiat Baujahr 1034.  © Klaus Jedlicka

Titelfoto: Klaus Jedlicka


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0