Hund saß noch am Ufer: Passanten finden Wasserleiche

Nordenham - Passanten haben am Sonntag in einem Park in Nordenham im Landkreis Wesermarsch die Leiche eines Mannes gefunden.

Die Polizei hat einen Graben abgesperrt. (Symbolbild)
Die Polizei hat einen Graben abgesperrt. (Symbolbild)  © DPA

Es handele sich um einen 50-Jährigen aus Nordenham bei Bremen, Angaben zur Todesursache könnten zunächst nicht gemacht werden, teilte die Polizei mit.

Zuvor hatten die Passanten einen herrenlosen Hund gefunden, der sich mit seiner Leine an einer Grabenböschung verfangen hatte.

Wenig später wurde in einem angrenzenden, etwa zehn Meter breiten wasserführenden Graben der leblose Mann entdeckt. Ob es sich bei dem Toten um das Herrchen des Hundes handelt, kann bislang nur vermutet werden.

Einsatzkräfte der Feuerwehr bargen die Leiche, ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Polizei ermittelt.

Beamte stehen an einer Böschung. (Symbolbild)
Beamte stehen an einer Böschung. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: DPA

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0