Grausames Verbrechen! Warum musste die 22-Jährige sterben?

Bestatter bringen die Leiche der 22-jährigen Studentin aus dem Mehrfamilienhaus in Nordhausen.
Bestatter bringen die Leiche der 22-jährigen Studentin aus dem Mehrfamilienhaus in Nordhausen.  © Tony Schmidt

Nordhausen - Der mutmaßlich gewaltsame Tod einer jungen Studentin erschüttert Nordhausen. Ein 26-Jähriger steht im Verdacht, sie umgebracht zu haben. Auch er ist Student.

In Nordhausen ist eine 22 Jahre alte Studentin tot in einer Wohnung aufgefunden worden. Die Frau wurde in der Nacht zu Dienstag vermutlich Opfer einer Gewalttat, wie die Polizei mitteilte. Es handle sich um eine in Baden-Württemberg geborene Studentin, die an der Fachhochschule Nordhausen studiert und in Erfurt gewohnt hat.

Die Beamten nahmen am frühen Dienstagmorgen in der Wohnung einen 26 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig fest - ebenfalls ein Student, der aus Niedersachsen stammen soll. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Fundort der toten Frau um seine Wohnung handelt.

Den Angaben zufolge wählte der 26-Jährige selbst mehrmals den Notruf. Rettungskräfte fanden die junge Studentin beim Eintreffen in der Wohnung. Am Morgen verhörten die Ermittler den Mann. Ob und was er aussagte, blieb zunächst unklar. Ob es sich möglicherweise um eine Beziehungstat handelt, konnte eine Polizeisprecherin zunächst weder bestätigen noch dementieren. Später hieß es dann, aus ermittlungstaktischen Gründen könnten keine Aussagen zu den Tatumständen gemacht werden.

Die Kriminalpolizei und Spezialkräfte sicherten Spuren in der Wohnung, die sich im Erdgeschoss eines größeren Wohnblocks befindet. Der Tatort war noch Stunden nach dem mutmaßlichen Tötungsdelikt gesperrt. Auch am Balkon, der im Erdgeschoss liegenden Wohnung, sicherten die Spezialisten des Landeskriminalamtes Blutspuren.

Die Staatsanwaltschaft soll nun entscheiden, ob und wann der 26-Jährige einem Haftrichter vorgeführt wird.

Die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes war vor Ort.
Die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes war vor Ort.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0