Mann will angefahrenes Reh von Straße tragen und wird totgefahren

Der Rentner hatte ein Reh angefahren und wurde kurz darauf selber Opfer eines tragischen Unfalls.
Der Rentner hatte ein Reh angefahren und wurde kurz darauf selber Opfer eines tragischen Unfalls.  © DPA

Nordhausen - Ein Mann ist nach einem Wildunfall auf einer Landstraße im Landkreis Nordhausen von einem Auto erfasst und getötet worden.

Der 76-Jährige war zuvor am Donnerstagabend mit seinem Wagen in ein Reh gefahren, wie die Polizei mitteilte.

Als er das tote Tier von der Straße nahe Wolkramshausen tragen wollte, erfasste ihn ein Auto. Der 76-Jährige starb noch an der Unfallstelle.

Es entstand ein Schaden von rund 4000 Euro.

Der 53-jährige Fahrer des anderen Autos erlitt einen Schock.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0