Jetzt legt sie los: Katja Krasavice befriedigt sich in der Big-Brother-Wanne Top Transporter überschlägt sich nach Reifen-Platzer auf Autobahn Neu Mann zündet eigene Wohnung an und riskiert das Leben Dutzender Neu Trauerrede für Aretha Franklin? Von wegen! Madonna singt Loblied auf sich selbst Neu
440

So reagiert Nordrhein-Westfalen auf das Wahlergebnis

Die erste Hochrechnungen sind raus! Die CDU hat sich erwartungsgemäß durchgesetzt. Das sagen die Lokal- und Landespolitiker zum ersten Ergebnis.
Hier gibt NRW-Ministerpräsident Armin Laschet mit seiner Ehefrau Susanne Laschet seine Stimme ab.
Hier gibt NRW-Ministerpräsident Armin Laschet mit seiner Ehefrau Susanne Laschet seine Stimme ab.

NRW - Rund 13,2 Millionen Wahlberechtigte durften im bevölkerungsreichsten Bundesland über die künftige Zusammensetzung des Parlaments mitentscheiden.

Rund 672.000 Jungwähler aus NRW dürfen zum ersten Mal bei einer Bundestagswahl ihre Stimme abgeben. In den 64 Wahlkreisen und auf den Landeslisten von 23 Parteien stellen sich 772 Kandidaten zur Wahl. Die Wahllokale hatten bis 18.00 Uhr geöffnet.

Bis zum Mittag waren schon über 40 Prozent der Wahlberechtigten aus NRW in den Wahllokalen. Das sind knapp drei Prozent mehr, als bei der letzten Abstimmung 2013 (TAG24 berichtete).

Prognose: CDU auch in NRW bei Bundestagswahl die stärkste Kraft

CDU: 32,5 Prozent
SPD: 26,0 Prozent
FDP: 13,1 Prozent
AfD: 9,9 Prozent
Grünen: 7,7 Prozent
Linke: 7,1 Prozent

TAG24 berichtet im Live-Ticker zur Bundestagswahl 2017 für Ostwestfalen-Lippe und NRW:

UPDATE, 18.15 Uhr: Beteiligung höher als gedacht: Köln liefert Wahlzettel per Taxi nach

Wegen reger Beteiligung an der Bundestagswahl hat die Stadt Köln in rund 200 von 800 Stimmbezirken Wahlzettel nachgeliefert. "Wir haben eine exorbitant hohe Wahlbeteiligung", sagte eine Sprecherin der Stadt. Die Stimmzettel seien mit Taxen zu den Wahllokalen gebracht worden.

UPDATE, 18.28 Uhr: Die FDP in aus Nordrhein-Westfalen bejubelt die Rückkehr in den Bundestag.
Auch die AfD ist von dem Ergebnis begeistert.

Johannes Vogel, Generalsekretär der NRW-FDP, sieht im Wahlergebnis einen Vertrauensbeweis.
Johannes Vogel, Generalsekretär der NRW-FDP, sieht im Wahlergebnis einen Vertrauensbeweis.

UPDATE, 19.05 Uhr: Der Generalsekretär der NRW-FDP, Johannes Vogel, sieht im zweistelligen FDP-Ergebnis bei der Bundestagswahl einen "enormen Vertrauensbeweis" der Wähler. "Das ist natürlich ein schönes Gefühl, dass wir aus der APO (außerparlamentarischen Opposition) zurückkommen", sagte Vogel am Sonntagabend im WDR.

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) hat die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel verteidigt. "Die Flüchtlingspolitik war richtig", sagte Laschet am Sonntagabend im ZDF. Er führte die starken Verluste der Union bei der Wahl darauf zurück, dass viele Angela Merkel ohnehin schon als Wahlsiegerin gesehen hätten. "Viele haben gedacht, Angela Merkel hat sowieso schon gewonnen." Dies habe die kleineren Parteien stark gemacht.

Der CDU-Vize und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet rechnet mit einer extrem schwierigen Regierungsbildung nach der Bundestagswahl. Das sagte er mit Verweis auf sechs Parteien im neuen Bundestag am Sonntagabend im WDR ."Ich glaube das ist ein Wahlabend, der viele schockt." Die Ursachen für das Wahlergebnis müsse man noch analysieren.

Michael Groschek, SPD-Landesparteichef, fordert eine "schonungslose Analyse" der Wahlniederlage.
Michael Groschek, SPD-Landesparteichef, fordert eine "schonungslose Analyse" der Wahlniederlage.

UPDATE; 19.10 Uhr: Die historische Wahlniederlage der SPD muss aus Sicht von NRW-Landesparteichef Michael Groschek eine "schonungslose Analyse" und politische Inventur nach sich ziehen. Die SPD sei in der großen Koalition abgewählt worden und müsse im Bund - wie auch seit einigen Wochen schon in NRW praktiziert - die Rolle der Oppositionsführerin annehmen.

Das sagte Groschek der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf nach der ersten Prognose zur Bundestagswahl, die die SPD bei nur 20 Prozent sieht.

Die Partei sei in einer "existenziellen Krise". Das starke Abschneiden der AfD, die in NRW bereits den Einzug in den Düsseldorfer Landtag geschafft hatte, sei «Alarmsignal für unsere Demokratie».

Bei der NRW-Wahl Mitte Mai hatte die SPD in Nordrhein-Westfalen bereits eine herbe Niederlage erlitten, die rot-grüne Regierung von Hannelore Kraft (SPD) war abgewählt worden. Der nun gescheiterte Kanzlerkandidat Martin Schulz stammt aus Würselen bei Aachen und hatte die NRW-Landesliste der SPD angeführt.

UPDATE, 19.20 Uhr: Der Spitzenkandidat der nordrhein-westfälischen AfD, Martin Renner, sieht den Erfolg seiner Partei bei der Bundestagswahl als "grundstürzendes Ergebnis." Es zeige sich nun, "dass die Volksparteien offensichtlich nicht den Überblick haben, was die Interessen und Anliegen des Volkes sind", sagte Renner der Deutschen Presse-Agentur in Düsseldorf.

Die AfD sei nach dem Einzug in den NRW-Landtag vor wenigen Monaten jetzt auch vom Wähler legitimiert, im Bundestag Oppositionsarbeit gegen das "Altparteienkartell" zu machen. In den letzten Jahrzehnten seien im Bundesparlament "wenig wirklich wichtige Debatten" geführt worden.

Renner führt die rechtspopulistsche NRW-AfD zusammen mit Marcus Pretzell. Die beiden gelten allerdings als stark zerstritten.

UPDATE, 20.13 Uhr: AfD bekommt im Ruhrgebiet erneut viele Stimmen

Die AfD hat im Ruhrgebiet bei der Bundestagswahl offensichtlich noch einmal Stimmen im Vergleich zur Landtagswahl vor gut vier Monaten hinzugewonnen. So lag die Partei in Gelsenkirchen nach der Auszählung von mehr als zwei Dritteln der Stimmbezirke bei 16,9 Prozent der Zweitstimmen.

Bei den Landtagswahlen hatte die AfD stadtweit 14,6 Prozent geholt. Im Landtagswahlkreis Gelsenkirchen II hatte sie im Mai mit 15,2 Prozent ihr landesweit bestes Zweitstimmenergebnis erreicht.

In Duisburg kam die AfD nach Auszählung von mehr als einem Viertel der Bezirke auf einen Zweitstimmenanteil von rund 14,0 Prozent (Landtagswahl: 11,5), in Essen auf 13,1 (Landtagswahl: 9,8). Insgesamt war die AfD bei der Landtagswahl mit 7,4 Prozent erstmals in den NRW-Landtag eingezogen.

UPDATE, 20.40 Uhr: NRW-Spitzenkandidat der CDU, Hermann Gröhe, gibt ein Statement kurz nach der ersten Hochrechnung ab. NRW-Generalsekretär der CDU, Josef Hovejürgen, bedankt sich für den tollen Wahlkampf seiner Parteimitglieder.

UPDATE, 20.57 Uhr: Wahlbeteiligung bei Bundestagswahl in NRW gestiegen

Bei der Bundestagswahl ist die Wahlbeteiligung in Nordrhein-Westfalen laut einer WDR-Hochrechnung von 20.00 Uhr auf 75,5 Prozent gestiegen. Bei der Bundestagswahl 2013 waren es 72,5 Prozent gewesen. Im bevölkerungsstärksten Land waren 13,1 Millionen Bürger zur Wahl aufgerufen. Bundesweit lag die Wahlbeteiligung am Sonntag bei 75 bis 76,5 Prozent (2013: 71,5 Prozent).

Fotos: DPA

Zwischenfälle vor Wahlkampf-Veranstaltung der AfD 1.898 Fliegerbombe wird entschärft! A3 wird bei Regensburg gesperrt 128 Update
Schrecklicher Tod: Vater und Tochter werden unter Traktor begraben 7.105 Werbung für Glücksspiel-Branche? Hayali äußert sich zu Vorwürfen 1.625
Frauenleiche gefunden! Berlinerin wurde ermordet und vergraben 5.056 Schrecklich! Mann wird bei Arbeitsunfall der Arm abgerissen 3.064 Ratet mal, bei welchem Promi-Paar Harry und Meghan Urlaub machen 2.720 Anti-Aging im Schlaf: Neuer BH soll Falten verhindern 765 Ende in Sicht? Schlichter sollen Tarifstreit der Unikliniken lösen 77 Autofahrer rastet aus und will Polizisten überfahren 2.524 Mitten in der Stadt! Lange Schlange sorgt für Straßen-Sperrungen 3.148 Hitze im Krankenhaus: Patienten leiden unter hohen Temperaturen 13.098 Anzeige Wende nach Belästigungsvorwürfen: WDR-Mitarbeiter wieder beim Sender 1.176 Betrunkener Mazda-Fahrer übersieht Motorrad: Junge Frau (17) stirbt! 4.484 Hohe Geldstrafen drohen: Hamburg will Regeln für Airbnb verschärfen 813 Was lief da zwischen Rafi Rachek und Sarah Lombardi? 3.887 Feuer in Berlin! Vier Menschen im Krankenhaus 467 Warum werden Dieselmotoren nicht einfach nachgerüstet? 169 Herzlos! Ehepaar kann nicht fassen, was es direkt nach der Trauung sieht 5.368 Kreisliga-Kick läuft völlig aus dem Ruder: Nach Foul eskaliert es 2.439 Bluttat auf offener Straße: Dieser Mann (44) wird gesucht! 3.748 Todes-Schock bei Martin Semmelrogge 14.408 Mann fällt beim Spielen am Handy in vier Meter tiefes Loch: Was er dann macht, erstaunt alle 4.942 Mann lässt sich neben Frau in Zug nieder: Der Rest ist widerlich 5.784 Mutmaßlicher Totschläger aus Bremen gefasst 1.755 Flüchtlingskrise? So viele Asylbewerber haben bereits einen Job 2.049 Welt-Bestseller "Der kleine Prinz" erscheint bald auf Klingonisch 310 Häftling geht mit Glasscherben auf Beamte los 355 Wie schrecklich! Vier Pinguine im Spreewald getötet 3.367 Schrecklicher Unfall auf Kreisstraße: Mutter und drei Kinder schwer verletzt! 3.088 Frau bestellt 200 Männer zum Tinder-Date: Was dann passiert, ist echt mies 12.156 Frau mitten am Tag verfolgt und bedrängt: Wer kennt diesen Sex-Täter? 561 Mysteriöser Satellit entdeckt: Ist es eine geheime Weltraumwaffe? 3.745 Tragischer Unfall in Berlin: Frau stirbt bei Crash mit Lkw! 5.236 Keine Gnade: Obdachlosen-Siedlung geräumt 3.962 "Neunter Monat!" Erwartet GZSZ-Jule ein Baby von Tuner? 4.600 Dutzende Tote bei Waldbränden nahe Athen: Anwohner soll Feuerhölle ausgelöst haben! 974 Schlappe für "Mitarbeiter des Monats": Weselsky verliert gegen Sixt 1.508 Rentner mit Ast erschlagen: Neue Hintergründe zur grausamen Tat bekannt 1.472 Seit Tagen vermisst: Antje (43) aus Leipzig mit altem Mitsubishi verschwunden 7.316 Miriam Pielhaus Vater ganz emotional: "Meine Enkelin sieht aus wie sie" 8.338 Mann fragt Jungen, warum er ihn "dumm anschaut", dann fliegen die Fäuste 10.386 Mädchen (3) läuft nachts allein durch die Stadt und Eltern merken es nicht 3.414 Igitt! Gefrusteter Zocker kackt auf Spielautomat 4.462 Das war's: Berlins Gaga-Radweg wird beseitigt 1.991 Besitzer geht selbst zur Polizei: Riesige Drogenplantage gefunden 2.343 Spott für Söder: SPD klaut seinen Slogan 1.011 Lkw-Fahrer zerlegt seinen Container unter einer Brücke in Köln 1.409 Fünf Rettungswagen, ein Hubschrauber: Schwerer Unfall auf A59 bei Köln! 3.213 Mann will auf Droge Anzeige erstatten, dann wird's richtig kurios 1.509